Kategorie: Politik

12. – 30. Juni: Täglicher Life-Ticker vom Basler Max

+++ Mini-PC für TV in Thailand +++ Fussball EM +++ Fitness +++ Schweiz-Deutschland +++ Renato, Karli, Heidy +++ Trammuseum +++ Vienna Pride +++ Fussball-EM +++ AfD +++ Notebook-Batterie +++ Binningen +++

Live Ticker Newsletter

In meinem täglichen Live-Ticker berichte ich von meinen täglichen Erlebnissen. In gesonderten Berichten schreibe ich detaillierter über aussergewöhnliche Ereignisse und Gedanken

So, 30. Juni: Mini-PC gekauft für Fernsehen in Thailand

In Thailand schaue ich das gewohnte deutschsprachige Fernsehen via Internet und benutze dazu meinen PC. Heute kam mir die grandiose Idee, mir für diesen Zweck einen kleinen „Mini-PC“ anzuschaffen. Er ist sehr klein und nur 13x13cm gross, verfügt über Windows 11 und 1’000 MB SSD-Speicher. Kostenpunkt Fr. 309.–. In 1-2 Wochen wird er geliefert.

Sa, 29. Juni: Fussball EM Schweiz schlägt Italien 2:0

Ich bin kein grosser Fussball-Fan. Die Spannung und Aufregung geht mir zu stark an meine Nerven. Ich muss immer wieder wegschauen und hoffen, dass das Spiel bald zu Ende sein wirtd. Vorallem dann, wenn die Schweiz derart stark und die Italiener an die Wand spielte. Schlussendlich erholte sich mein Körper von dem Stress. Ich war glücklich über die erfolgreichen Schweizer.

Mi, 25. Juni: Hausarbeit – Waschen

Ich treibe nicht nur Fitness, oder arbeite an Fotos oder gehe einkaufen …. Hausarbeit gehört auch zu meinen Aufgaben als Single. Glücklicherweise geht mir Frau Schurer zu Hand und putzt meine Wohnung, denn diese Arbeit mag ich gar nicht. Besser sieht es aus beim Wäsche waschen. Dies mag ich sehr. Ich mag den frischen Duft. Heute waren die Vorhänge meines Schlafzimmers daran. Nun geniesse ich den Duft frisch gewaschener Vorhänge und des gelben Himmelbetts!

Di, 25. Juni: Fitness, nach 4 Wochen Pause

Ich war in Wien und leistete mir anschliessend 2 Wochen „Erholung“. Mein erster Fitness-Besuch bestrafte jetzt meine Faulheit. Ich war anschliessend kaputt und schlapp. Ich musste mich hinlegen und vor mich hin dösen. …. Auch das ist schön, sich auf der Sonnenliege gehen zu lassen und die Müdigkeit geniessen!

So, 23. Juni: Fussball EM Schweiz-Deutschland

Ein Hammerspiel. Die ganze Schweiz hoffte auf eine Sensation. Hofften darauf, dass wir die Deutschen schlagen werden. Bis zur 92. Minuten durften wir davon träumen. Dann der Ausgleich zum 1:1.

Beide Mannschaften konnten mit diesem Ergebnis zufrieden sein. Die Deutschen waren auf dem Feld überlegen, aber wir Schweizer hatten die besseren Chancen.

Mich hat das Spiel gefreut. Wir Schweizer kamen ohne Niederlage aus der Gruppenphase in die nächste Runde. Die Deutschen kamen aus ihrer euphorischen Stimmung wieder auf den Boden der Realität. Nach 2 Siegen träumte ganz Deutschland bereits vom Final, obwohl ihre Mannschaft nicht stabil ist. Ich glaube nicht, dass diese deutsche Mannschaft weit kommen wird.

Fr, 21. Juni: Grand Dinner bei mir

Ich war nervös, denn ich habe selten mehrere Gäste, die ich mit einem speziellen Menue verwöhnen will. Um 17 Uhr war der Start geplant. Renato kam pünktich, Karli und Heidy 45 Minuten später, denn sie hatten meine Hausnummer und ihr Handy vergessen. Sie fanden mein Haus nicht und irrten umher. Aber ich sah die beiden, als sie vor meinem Haus vorbei irrten.

Der Abend verlief grossartig. Heidy feierte heute Geburtstag und erhielt von mir eine Orchidee mit 2 Sprossen. Das Essen hat gepasst. Ich darf mir auf die Schultern klopfen. Nüsslisalat an feiner Balsamico-Sauce als Vorspeise, asiatischer Gemüseeintopf mit Hühnchen und Shrimps als Hauptgericht und Mousse-aux-Chocolat als Dessert sind mir recht gut gelungen. Ich war zufrieden.

Do, 20. Juni: Morgen Freitag besuchen mich Freunde – ich beginne zu kochen

Morgen am späteren Nachmittag werden mich Karli, Heidy, Roland samt Freundin besuchen. Ich habe sie zu einem gemütlichen Nachtessen eingeladen. Es wird einen asiatischen Eintopf mit Hühnchen-Geschnetzeltem und Shrimps als Hauptgang geben, und zum Dessert „Mousse-aux-Chocolat à la Max„. Als Vorspeise Nüsslisalat.

Es sind Jahre her, seit ich zum letzten Mal ein Essen bei mir zelebrierte. Karli hat mich bei unserem letzten Kutteln-Essen dazu überredet. „Max Du kochst so gut.“

Meine Freunde rund um den Tisch: Rolf, Karli, Renato und Max
24. August 2012: Schon lang ist es her

Mo, 17. Juni: Wetter-Kapriolen

Wir haben Mitte Juni, aber dies steht nur auf dem Kalender. Petrus nimmt dies nicht zur Kenntnis. In Wien hatte ich schönes Frühlings-Sommer-Wetter, zurück in der Schweiz aber eher nur April-Wetter. Gestern wurde ich nach dem Einkaufen „verschifft“. Ich musste alles im Badezimmer zum Trocknen aufhängen. Für die nächsten Tage sind zwar höhere Temperaturen angekündigt, aber auch Sommer-Gewitter. Es sieht so aus, dass wir im Raume Basel Glück haben und verschont vor starkem Hagel werden.

So, 16. Juni: Trammuseum

Das „Basler Drämmli“ hat in Basel Kultstatus. Seit langem wollte ich das Trammuseum besuchen. Heute war es soweit. Ich fuhr nach Münchenstein und besuchte das grosse Tram-Depot mit einigen Old-Timers. Als Abschluss fuhr ich im Führerstand eines uralten Trams zurück in die Stadt. Es war eine Fahrt zurück in meine Jugendzeit! Wer erinnert sich nicht an die Papier-Billets? An den „Billeteur“, der auf jedem Tram mitfahren durfte.

Sa, 15. Juni 2024: „Vienna Pride Galerie“ ist veröffentlicht

In Wien hat mich die „Vienna Pride Parade“ mit ihren farbenfrohen Mitwirkenden fasziniert. Die besten Bilder habe ich in einer eigenständigen Seite in Internet aufbereitet. Durch Anklicken auf „Vienna Pride – Regenbogenparade – Ein Basler in Wien“ kannst die Foto-Galerie anschauen. Viel Vergnügen

Fr, 14. Juni: Fussball-EM-Start – Deutschland in Euphorie

Es war ein tolles Eröffnungsspiel der Deutschen gegen Schottland. Da gab es nichts auszusetzen. Im Deutschen Fernsehen herrschte Euphorie bis zum „geht nicht mehr“! Ob die halten wird? Morgen Samstag, 15. Juni müssen die Schweizer gegen Ungarn auch etwas bieten.

Fr, 14. Juni: AfD-Verachtung des Deutschen Bundestags

Seit ich aus Wien zurück bin, hatte ich die Gelegenheit die Debatten des Deutschen Bundestags über Phoenix zu verfolgen. Abstossend für mich als normaler Schweizer Bürger waren die verachtenden und schwachsinningen Voten der AfD. Mit jedem Satz und Körperhaltung zeigten sie ihre Verachtung für das Parlament und die Demokratie. Das Weltbld der AfD ist unterirdisch. Diese Art von Menschen nennen wir „Sau-Schwobe“ oder auf Deutsch „Schweins-Deutsche“.

Do, 13. Juni: Batterie defekt, Wechsel des Notebooks

Während meines Wien-Aufenthaltes ist die Batterie meines Lieblings-Notebooks ausgestiegen. Ich konnte das Notebook nur mit direktem Anschluss ans Strom-Netz benutzen. Die Batterie hat beim PC eine klare Aufgabe. Sie muss die Stabilität des Stromflusses sicherstellen. Bei defekter Batterie ist diese nicht mehr sichergestellt. Es kann zu ungeplanten Ausfällen und auch zu Zerstörungen der Elektronik kommen.

Aus diesem Grund habe ich heute meinen neueren Reserve-Notebook als Arbeits-PC in Betrieb genommen und die Applikationen aktualisiert. Den defekten Notebook werde ich mit einer neuen Batterie ausrüsten. Ich habe sie im Internet bereits bestellt.

Mi, 12. Juni: Zurück in Binningen – Wäschetag – Hexenschuss

Ich muss den Hexenschuss am Reisetag aufgelesen haben, als ich noch etwas durch Wien spaziert bin. Es war nämlich windig und eher kühl! Ich war nur mit einem Hemd bekleidet. Nun behandle ich meinen Hexenschuss mit Wärmesalbe und etwas Voltaren … ha ha ha …. (Bem. 1 Tag später: Es hat geholfen. Die Hexe ist abgezogen)

Am ersten Tag zurück musste ich meinen Kühlschrank wieder auf Vordermann bringen. Lebensmittel einkaufen. Dann galt es meine schmutzige Wäsche zu waschen. Dazwischen begann ich die Wien-Fotos zu bearbeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2024/06/30/12-31-juni-taeglicher-life-ticker-vom-basler-max/

16. – 30. April: Täglicher Live-Ticker vom Basler Max

+++ Akupunktur +++ Thailand 2024/25 +++ Restaurant +++ Meine Aorta +++ Spargeln +++ SVP als Besserwisser-Partei +++ Neuer Pass +++ April-Wetter +++

Live Ticker Newsletter

In meinem täglichen Live-Ticker berichte ich aktuell von meinen täglichen Erlebnissen. In gesonderten Berichten schreibe ich detaillierter über aussergewöhnliche Ereignisse und Gedanken

Di, 30. April: Akupunktur meiner Augen

Als zusätzliche Behandlung zu den monatlichen Spritzen der Makula-Erkrankung, wollen wir es mit Akupunktur versuchen. Heute habe ich 6 Termine bis Ende Mai fixiert. Dann schauen wir weiter, ob es etwas gebracht hat.

So, 28. April: Thailand, ich komme zum 15x: Flug gebucht

Habe soeben meinen Direkt-Flug in Business-Class der Swiss nach Thailand gebucht und unwesentlich mehr als vor der Covid-Zeit bezahlt. Aber Achtung, je nach Tag und Ferienzeit bestehen grosse Unterschiede in den Flugpreisen.

  • Hinflug: Zürich ab 22. Sept. um 17:55 Uhr, Bangkok an 23. Sept um 09:40 Uhr. Ich werde in BKK 2-3 Tage bleiben
  • Rückflug: Bangkok ab am 9. März 2025 um 13:20 Uhr, Zürich an 9. März 2025 um 19:20 Uhr. Dann gehts weiter mit dem Zug nach Basel. Am Tag darauf beginnt die Basler Fasnacht !!!!
Boeing 777-300 der Swiss

Sa, 27. April: Ein Tag mit blauem Himmel beginnt

Nach über 10 Tagen Kälte, Regen und Wolken begann heute früh mein Tag mit Sonnenschein. Durch die Aeste meiner Haustanne schienen die ersten Sonnenstrahlen um 06:30 Uhr in mein Schlafzimmer. War dies ein schöner Morgengruss und flugs war ich auf dem Weg in die Küche zur Kaffeemaschine. Durchs Küchenfenster entdecke ich meinen Nachbarn vis-à-vis bereits bei der Arbeit. Als Bestatter lädt er seinen schwarzen Leichenwagen und fährt zu seinem heute ersten Kunden. Makaber. Aber ich kenne dieses Bild. Auch dies gehört zum Leben. Irgendwann ist es zu Ende. Ob das 7-Uhr Glockengeläut der katholischen Kirche dazu passt?

27. April 2024: Sonnenaufgang über Binningen, Schafmattweg

Fr, 26. April: Morgens soll es wärmer werden

Es ist kalt. Draussen regnet es. Ich kann nicht einmal trocken einkaufen gehen. In meiner Wohnung bleibt das Licht eingeschalten …. aber Morgen soll es wärmer werden. Ich glaube den Meteorologen. Ich bin ein positiver Mensch.

Heute schaue ich nochmals fern. Die Bundestags-Debatten ums Deutsche Klimaschutzgesetz. Ich enthalte mich jeder Meinung, denn in Deutschland geht alles drunter und drüber. Ich kann da nur wiederholen: „Nur die dümmsten Kälber, wählen sich ihre Metzger sälber!“

Papiere und Notebooks

Mi, 24. April: Im Restaurant RhyWyera mit Roland

„RhyWyera“ ist kein Schreibefehler. Es ist der Name eines Restaurants im Kleinbasel und bedeutet auf Hochdeutsch „Riviera“. Es war Rolands Idee, dorthin essen zu gehen. Ein toller Geheimtip. Feines Essen und spezielles Ambiente.

Di, 23. April: Ich war nervös! Hatte Angst!

Anlässlich meines schweren Radunfalls im Sommer 2021 hatten die Aerzte festgestellt, dass meine Aorta zu meinem Herzen vergrössert sei. Diese Krankheit nennt man „Aneurysma“ und kann sich zu einer lebensbedrohenden Erkrankung entwickeln. Seither muss ich mich jedes Jahr zur präventiven Kontrolle („transthorakale Echokardiographie““) in die Kardiologie des Universitätsspital Basel begeben.

Heute war es wieder soweit. Ich war nervös und gestresst. Ich berichte darüber in einem gesonderten Bericht. Um es kurz zu fassen. Die Diagnose war beruhigend. Die Vergrösserung sei stabil. Ich werde in 1 Jahr wieder aufgeboten

Di, 23. April: Mein neuer Pass ist eingetroffen

Am vergangenen Freitag war ich in Liestal und habe mich fotografieren und die Fingerabdrücke nehmen lassen. Heute früh kam der neue Pass bereits an. Dabei hatte ich aber ein Problem mit der Pass-Nummer: sind dies nun „Nullen“ oder „Os“? Ich schrieb ein Mail ans Passbüro und bereits 20 Minuten später erhielt ich die nette Antwort:Es sind alles Nullen. Das „O“ (Otto) wird nicht verwendet!“ Welch toller Service!

Mo, 22. April: Mein Körper wollte ins Fitness !!!

Ein grossartiges Gefühl überkam mich, als heute morgen früh mein Körper meinte, er möchte zum Fitness gehen! In der Vergangenheit war es doch umgekehrt. Da meinte mein Kopf „Komm Max, dreh Dich um im Bett und schlaf noch eine Weile!“

Bereits um 06:45 Uhr startete ich im Fitnesspark Heuwaage, machte meine Kraft-und Gleichgewichts-Uebungen, erholte mich im Dampfbad und in der Sauna, bis ich nach dem Whirlpool meine 300 m im feudalen Swimmingpool zurücklegte. Wie gewohnt ein volles 3-Stunden-Programm für meine wichtigsten Muskeln und meinen Gleichgewichtssinn,

Nun bin ich zurück, es ist kurz vor 10 Uhr, und habe eben ein feines Frühstück genossen: 2 Spiegeleier mit Speck, kleine Dattel-Tomaten an Balsamico-Creme und 1 Früchte-Yoghurt mit Trauben, Bananen, Papapay ….

Sa/So, 20./21. April: Spargeln – Es wird stündlich kälter

Gestern am Freitag stand der Thermometer noch um die 13oC, heute Samstag sank er weiter bis 6o und 5oC und wird bis kommenden Mittwoch weiter bis gegen 1oC sinken.

Als Trost und als Aufsteller gabs aus der Max-Küche frische Spargeln an Sauce Hollandaise mit geschmackvollem spanischen Schinken und einem feinen Fechy-Weisswein. Ein Leckeres Essen.

Fr, 19. April: Arena-SRF und SVP, eine ungeniessbare Kombination

Arena ist eine Diskussionssendung des Schweizer Fernsehens SRF. Ueber viele Jahre war es eine tolle Sendung mit grossartigem Aufbau. Ich war ein grosser Arena-Fan. Seit die Schweizer Populisten.-Partei SVP aktiv mitmischt, ist die Sendung ungeniessbar, weil die SVP mit ihrer Dominanz jede Diskussion zerstört.

Heute Freitag-Abend habe ich wieder einmal eingeschalten, aber bald war mein Interesse dahin, denn bald wurde es mir übel. Der SVP-Verteter Christian Imark hat nicht nur mich, sondern auch die übrigen Teilnehmer angekotzt. Er liess keine Diskussion zu. Immer wieder unterbrach er die anderen Votanten, als wüsste er alles besser! Einmal mehr: Die SVP eine Besserwisser-Partei, eine Katastrophe!

Fr, 19. April: Neuer Pass, Kälteeinbruch

Ich holte meine warme Winterjacke aus dem Schrank. Es war „sau-„kalt und ich musste nach Liestal ins Passbüro. Mein alter Pass läuft in 1 Jahr ab. Ich muss ihn erneuern, denn fürs Thailand Visum muss er mindestens noch 1 Jahr gültig sein. Ich benützte die Gelegenheit, gleichzeitig auch meine Identitäts-Karte (=Personalkarte) zu erneuern. Bestellt habe ich beides bereits vor ein paar Wochen via Internet und heute muss ich eben nach Liestal in den Kantons-Hauptort von Baselland, vorbei, um ein Digital-Foto zu erstellen und die Finger-Abdrücke abzugeben.

Liestal ist leicht erreichbar mit dem Tram und dem Zug resp. S-Bahn. Das Passbüro befindet sich in Sichtweite vom Bahmhof. Obwohl ich zu früh war, wurde ich unverzüglich bedient. Nach wenigen Minuten und Fr. 158.– Gebühr war ich wieder draussen. Nach knapp 2 Stunden war ich wieder zu Hause in Binningen.

Di, 16. April: April-Wetter mit Regen

Nach den sommerlichen Temperaturen bis zum letzten Wochenende, hat heute ein richtiges April-Wetter begonnen. Regen, Kälte um 10-13oC und dazwischen ein paar Minuten Sonne. Zeit für Arbeiten zu Hause

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2024/04/30/16-30-april-taeglicher-live-ticker-vom-basler-max/

Ich bin enttäuscht über die Europäer und auch die Schweiz

Ohne Amerikaner wären wir alle unter Kontrolle des Grossdeutschen 1000-jährigen Reiches

Wir sollten uns daran erinnern, denn glücklicherweise ist dies nicht geschehen. Ohne amerikanische Hilfe im 2. Weltkrieg würden heute die NSDAP und AfD in Europa herrschen. Die Braunen würden die Demokratie mit Füssen treten und die Meinungsfreiheit unterdrücken. Konzentrationslager hätten wieder Hochbetrieb. Auch mich hätten sie bestimmt abgeholt, weil ich an die Freiheit glaube. Wir alle wären Menschen Dritter Klasse geworden.

Glücklicherweise kamen uns die Amerikaner zu Hilfe. Europa war bereits damals nicht fähig, sich zu verteidigen. Auch heute ist Europa nicht viel weiter. Ueberall sind die Populisten und rechtextreme Parteien im Aufwind. Wir brauchen erneut die Amerikaner, um nicht unter Russische Kontrolle zu gelangen. Gott schütze uns vor Trump!

Es ist armselig, dass wir Europäer die Ukraine nicht besser unterstützen

Die Ukraine kämpft nicht nur für sich. Sie kämpft auch für Europa, denn die Europäer sind nicht fähig sich selber zu verteidigen. Die Deutschen haben nur einer Pfadfinder-Armee mit leeren Waffenarsenalen, die Franzosen wenigstens die Fremdenlegion, die Südländer waren nie Militaristen, aber Grossmäuler. Sie verstecken sich lieber hinter den Nordländern.

Wir Schweizer sind nicht viel besser. Wir verstecken uns hinter der Neutralität. Unsere SVP lässt grüssen. Eine Partei der Feiglinge! Wo ist unser Kampfgeist geblieben, mit dem wir früher unsere Familien beschützten. Jeder ist ausgebildeter Soldat und kennt die Bedeutung einer Waffe, denn er hat eine zu Hause. Die Ukrainer sollen mit Fäusten auf die Russen losgehen, meinen viele Schweizer und die Anhänger der Friedensbewegungen. Ich schäme mich über diese Typen, die als erste abhauen würden, wenn die Russen brandschatzend und vergewaltigend einmarschieren würden.

Image by MasterTux from Pixabay

Ich verachte auch meine Freunde, die den Ukrainern nicht helfen wollen

Ich bin traurig. Manche meiner älteren Freunde träumen von der heilen Welt und sind gegen jedwelche Unterstützung der Ukrainer. Sie sind blind (und doof), weil sie die Augen schliessen ob der vielen Toten und vergewaltigten Frauen und entführten Kinder. Da hilft kein Beten und noch weniger die katholische Kirche.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2024/04/21/ich-bin-enttaeuscht-ueber-die-europaeer-und-auch-die-schweiz/

Hüte Dich vor Populisten wie z.B. der SVP, aber auch der AfD

Am vergangenen Donnerstag-Abend, 11. April habe ich die 70-minütige Polit-Diskussion am Fernsehen zwischen den beiden Spitzenpolitiker Björn Höcke von der AfD und dem CDU-Mann Mario Voigt interessiert verfolgt. An zentralen Punkten ist mir klar geworden, weshalb man Björn Höcke und seiner AfD staatspolitisch nicht vertrauen kann. Sie sind ein „Wolf im Schafspelz“.

Sie versprechen das Paradies und das Schlaraffenland, erwähnen aber nicht, dass das europäische Klima dazu nicht geeignet ist.

Der grosse Unterschied zwischen der Deutschen AfD und der schweizerischen SVP besteht darin, dass die SVP eine in der Schweiz voll akzeptierte Partei und Mitglied der Schweizer Regierung ist. Dadurch ist ihre destruktive Oppositions-Arbeit massiv eingeschränkt. Sie muss Verantwortung mittragen!

Hüte Dich vor dem „Höcke im Schafspelz“

Die politische Meinung des CDU-Mannes kannte ich und er hat sie auch vollumfänglich bestätigt. Vom AfD-Mann war ich jedoch entsetzt. Ich habe einiges erwartet, denn ich wusste ja, dass sich die AfDler winden und wenden wie ein Fisch, wenn sie in die Enge getrieben werden. Höcke änderte einige Aussagen, die er in der Vergangenheit tätigte und vergass sogar Abschnitte aus seinem Buch über die „Ausschaffung Özuguz“, der heutigen stv. Bundestagsvorsitzenden. Ein erstaunlicher Höhepunkt der Diskussion war, als Höcke einen der Kernpunkte des AfD-Partei-Programm das Thema „Re-Migration“ in seiner Auswirkung um 180 Grad umdrehte. Aus dem „Ausweisen von bis zu 20 Mio Deutschen“ wurde ein „Zurückholen von ausgewanderten deutscher Fachspezialisten“. Wow, diese Typen sind brandgefährlich und erinnern wirklich an die Nazis der Hitler-Zeit!

Die Deutsche AfD und die Schweizer SVP sind populistische und erz-konservative Parteien

Populisten berufen sich auf “das Volk”. Für Populisten existiert nur „ein Volk“ und somit nur „eine Meinung„. Und weil sie davon ausgehen, dass nur sie diese Meinung kennen und verstehen, können ihrer Meinung nach auch nur sie selbst für die ‚wahren‘ Bedürfnisse des Volkes eintreten.

Das Volk wird dann in einen Gegensatz zu einem mehr oder weniger beliebigen ‚Anderen‘ gestellt. Häufig sind dies “die da oben”. Regierung und/oder die Medien werden als grundsätzlich „korrupte und abgehobene“ Institutionen dargestellt, die jeglichen Bezug zur Bevölkerung verloren hätten.

Außerdem schüren Populisten Angst und Unsicherheit, indem sie hauptsächlich über Negatives berichten. Sie warnen vor Gefahren die angeblich von bestimmten Bevölkerungsgruppen ausgehen und meinen damit ethnische Minderheiten, Feministinnen, LGBTQI-Personen oder Einwanderer. Anderen Akteuren, wie politischen Parteien und Menschenrechtsaktivisten, werfen sie gerne vor, unpatriotisch zu sein oder ‚die nationale Kultur‘ zu zerstören.

Ein weiteres Merkmal des Populismus ist die Konzentration auf eine charismatische Führungsperson, wie Höcke oder Blocher für die SVP. Diese soll den Willen “des Volkes” gegen sämtliche Hindernisse durchsetzen und sie vor angeblichen Gefahren schützen, die ihre traditionelle Lebensweise bedrohen.

Populisten sagen nur die Hälfte und vor allem nicht Fakten-basiert: Der Schweizer SVP-Präsident Marcel Dettling behauptete z.B. dass 2-Grad Temperatur-Erhöhung dem Menschen nichts antun kann. Der menschliche Körper könne dies aushalten. Dies stimmt für den einzelnen Körper, aber die Umgebung geht bei derartigen Temperatur-Erhöhungen kaputt und kollabiert. Bereits heute können gewisse Waldbrände nicht mehr durch Menschenhand gelöscht werden. Ueberschwemmungen grossen Ausmasses häufen sich. M;enschen müssen ihre Länder verlassen, weil die Dürre sie eingeholt hat. Lebensmittel werden rar. Menschen verhungern.

Da es für die Allgemeinheit schwierig ist, diese Zusammenhänge zu erkennen und sich auf Fakten basierte Aussagen von Fach-Spezialisten zu verlassen, wenden sich die Populisten hauptsächlich an weniger gebildete, einfache und ältere Leute, Rentner. Leute, die weniger belesen sind und am Wirtshaus-Tisch politisieren.

Ihre Vorbilder leben in der Vergangenheit

Die Zukunft soll ebenfalls nach den Regularien der Vergangenheit stattfinden. Beide Parteien wollen aus der EU treten und als eigenständiges Land in einer globalisierten Welt operieren. Beide Parteien wehren sich gegen Ausländer. Beide Parteien lügen die Klimaveränderung. . Beide Parteien wenden sich gegen die LGBT-Community. Beide Parteien stehen Putin näher und sind gegen eine Unterstützung der Ukraine mit Waffen. Sie wären aber bestimmt die ersten, die vor den Russen abhauen würden!

Die Deutsche AfD

Die Deutsche AfD ist im Gegensatz zur Schweizer SVP eine reine Oppositions-Partei. Sie kann alles in Frage stellen, destruktiv diskutieren und lügen, bis die Balken krachen. Sie muss nichts bieten, nicht realisieren und kann deshalb auch nicht gemessen werden.

Ich habe lange gebraucht zu realisieren, warum mich manche der AfD-Parlamentarier an irgendetwas erinnerten: Viele tragen nämlich eine Haar-Frisur und blanke Glatze, die stark an Hitler und manche seiner Genossen erinnern, als möchten sie ihre Vorbilder kopieren z.B. Bernd Baumann, Maximilian Krah, Andreas Kalbitz mit Himmler-Brille, Enrico Konning. Manchen dieser AfDler möchte ich niemals nachts begegnen. Ihr Blick und ihre Ausstrahlung sind unheimlich!

SVP-Propaganda unter der Gürtellinie (erinnert an das 3.Reich)

Die Schweizer SVP

Die Schweizer SVP, die etwa 27% der wählenden Schweizer Bevölkerung vertritt, kennt ebenfalls nur ihre Meinung als richtig und wahr an. Sie behauptet, gegen Aussen, die Schweizer Meinung zu vertreten und muss aber akzeptieren, dass sie überdurchschnittlich viele Abstimmungen verloren hat, weil eben gegen 70% der Schweizer nicht ihre Meinung vertreten.

Die Schweizer SVP ist seit Jahren in die Regierung eingebunden und stellt auch 2 der 8 Bundesräte. Sie kann nicht mehr nur Opposition spielen und mit Halbwahrheiten brillieren, sie muss etwas bieten. Dies macht ihr oft grosse Schwierigkeiten, weil sie eben gemäss ihrer DNA eine reine Populisten-Partei ist. Das Volk schaut zu und korrigiert dank unserer direkten Demokratie manch „völkisches“ und populistisches Begehren!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2024/04/13/huete-dich-vor-populisten-wie-z-b-der-svp-aber-auch-der-afd/

Quo Vadis SRF – Initiative gegen Schweizer Fernsehen

Die jährliche Radio- und Fernsehgebühr soll von aktuell Fr. 335.– auf 200 Franken gekürzt werden. Dies will eine SVP-Initiative. Die SVP ist eine rechtspopulistische Partei der Schweiz. Das Schweizer Volk wird im 2024 über diese Initiative abstimmen müssen.

(Bem: Nach meiner Meinung steht der SVP nicht das Wohl der Schweiz im Vordergrund, sondern ihr eigenes Parteiwohl)

Auftrag an die SRF

Die SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) hat einen Grundversorgungsauftrag, d.h. die Schweizer Bevölkerung über Radio und Fernsehen mit Nachrichten und wichtigen Informationen zu versorgen. Der Auftrag von SRF ist in der Bundesverfassung verankert. Unter anderem steht darin:

Artikel 93.2 besagt zudem:

Radio und Fernsehen tragen zur Bildung und kulturellen Entfaltung, zur freien Meinungsbildung und zur Unterhaltung bei. Sie berücksichtigen die Besonderheiten des Landes und die Bedürfnisse der Kantone. Sie stellen die Ereignisse sachgerecht dar und bringen die Vielfalt der Ansichten angemessen zum Ausdruck.

Meine Einstellung zur SRF

Prinzipiell muss ich den Inhalt und das Ziel der Initiative unterstützen. Die SRF ist zu einem Staatsbetrieb verkommen und nimmt ihren Auftrag mit Dienst am Kunden nur noch mehr schlecht als recht wahr. Die SRF ist für mich zu einem Nischensender verkommen.

  • Im Ausland ist das Fernsehen SRF nicht zu empfangen. Ich lebe 5 Monate im Jahr in Thailand und weiss, wovon ich schreibe. Auch mit VPN ist ein Empfang gewisser Sendungen von SRF nicht möglich sein, denn diese werden mit Absicht nicht ins Ausland gesendet, sondern gesperrt.. Dies geht aus einem längeren Mail-Wechsel mit dem SRF-Kundendienst hervor. Sie schreiben es zwar nicht klar und deutlich, aber zwischen den verklausulierten Antworten kann man dies feststellen.
  • Aus diesem Grunde gehören die ZDF, ARD, RTL, NTV, Welt und Phönix auch in der Schweiz zu meinen bevorzugten Sendern. SRF schaue ich nur noch bei Sportsendungen. In Thailand kann ich dank VPN diese ausländischen Sender empfangen und ungestört anschauen.
  • Die Arena-Sendung war einst eine hochstehende und interessante Diskussionssendung. Der Freitag-Abend war für die Arena-Sendung reserviert. Seit die SVP mit ihren destruktiven und besserwisserischen Voten diese Sendung unter ihre Kontrolle gebracht hat, schalte ich ab!
  • Der Kundedienst der SRF reagiert zwar recht schnell, aber mit viel BlaBla. Am Beispiel VPN hat der SRF-Kundendienst versagt und mich angelogen, denn sie haben meine Anfrage und Begründung nicht an die Spezialisten weitergeleitet.
  • Die Qualität der Eigenproduktionen (mit Ausnahme Sport) ist für mich uninteressant, aber subjektiv. Ungepflegte Leute mag ich gar nicht. Leider sind einige Moderatoren (vorallem weibliche) ungepflegt. Fettige Haare sind ein NOGO! (z.B. i,m Club, Kassensturz)

Was ändert sich nach Annahme der Initiative?

Ich vermute wenig. Man wird vermutlich auf Eigenproduktionen verzichten. Mich wird dies wenig betreffen, da ich bereits ohne SRF lebe. Ich habe mir aber vorgenommen, mehr das Radio anzuschalten.

Was werde ich abstimmen?

Ich gehe mit der Initiative einig und müsste ihr zustimmen. Ich werde ihr auch zusrtimmen, obwohl die SVP für mich ein NOGO sein sollte.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2023/09/09/quo-vadis-srf-initiative-schweizer-fernsehen/

Juni 2023: täglicher Live-Ticker vom Basler Max

+++ Meine Enttäuschung über die Schweiz +++ Fahrt nach Köln und Wahlen +++ Makula +++ Rebellion gegen Putin +++ Unwetter +++ SF-DRS-Kritik +++ Köln mit DB +++ Canon R7 +++ Wien +++ Verbrecher Trump ++++

Ich bin enttäuscht über die Schweiz

Ich bin masslos enttäuscht über die Schweiz, dass sie die Ukraine nicht mit Waffen unterstützt. Wir besitzen mehr Leopard-Panzer als Deutschland. Viele davon brauchen wir nicht und lagern sie in Italien. Diese könnten wir Deutschland zur Weitergabe an die Ukraine zurückgeben. Aber die unselige Partnerschaft der rechtspopulistischen SVP und linken SP verunmöglicht dieses Vorhaben.

Ich möchte diese Typen sehen, wie sie ihre Familien verteidigen würden, falls sie in der Situation der ukrainischen Väter und Söhne wären. Sie wären die ersten, die nach Waffen schreien würden. Man hüte sich vor linken und rechtspopulistischen Politikern! Sie betreiben eine lügnerische Politik!

28. Juni: Fahrt mit dem ICE der DB nach Köln

Mit dem ICE gings ab nach Köln und weiter nach Wahlen in der Eifel zu Lena. Ueber meine Erlebnisse berichte ich in meinem mit vielen Fotos illustrierten Bericht „28. Juni – 8. Juli 2023: Zu Besuch bei Lena in der Eifel“

4. Juli 2023: Köln mit Helmuth und Lena (Fotos von Lena): Stachelbeertorte

26. Juni: Meine Makula-Augenerkrankung – Neues Medikament „Vabysmo“ kam zum Einsatz

Heute wurde mein linkes Auge erstmals mit dem neuen Roche-Präparat „Vabysmo“ behandelt. Nach über 60-Injektionen mi Eylea erwarte ich eine Verbesserung. Das rechte Auge wird weiterhin mit Eylea behandelt.

24. Juni 2023: Rebellion gegen die russische Führung

Jewgeni Prigoschin, der Führer der Wagner-Truppen, rebelliert seit heute früh offen gegen die russische Führung und hat die Garnisonenstadt Rostow am Don gewaltlos übernommen. Putin tobte und bezeichnete Prigoschin als Verräter, der hart bestraft werden müsse. Wie geht es wohl weiter?

Prigoschin marschierte mit seinen Truppen ohne Gegenwehr in Richtung Moskau. Die russische Armee war nirgends zu sehen. Gegen Abend dann die Kehrtwende: Die russische und Belarus-Regierung haben sich mit Prigoschin geeinigt. Dieser dreht ab mit seinen Getreuen zurück in ihre Kasernen, während Progoschin nach Belarus ins Exil geht. Woher kam diese Kehrtwende? Straffreiheit? Ob Progoschin dies überleben wird?

22. Juni/19:20 Uhr: Ein Unwetter überrollt Basel

Wir sind nur am Rande des Unwetters, das von Frankreich kommend Deutschland überschwemmen wird. Die deutschen Nachrichten-Kommentatoren warnten vor dem, was kommen wird. Mich beeindruckte der Sturm, der die beiden Tannen vor meiner Terrasse zum Schwingen brachte. Der Regen, der niederprasselte. Es dröhnt vom Himmel, als ob ich auf einem Flugplatz voller startender Flugzeuge wäre. Ich war sicher zu Hause und trotzdem war es beängstigend. Nach 15 Minuten war das Aergste vorbei.

So, 18. Juni: Aerger mit Schweizer Fernsehen SF-DRS

Anlässlich der TV-Uebertragung des F1-Rennens in Montreal habe ich mich wieder einmal über die Qualität des Moderators Michael Weinmann (?) geärgert: Die Sport-Verantwortlichen setzten wiederum das „Plappermäulchen“ ein, dass ununterbrochen spricht und nicht die Bilder sprechen lässt. Zudem brilliert er mit vielen Falschaussagen, die der Experte Marc Surer korrigieren musste. Die Verantwortlichen des Schweizer Fernsehens sollten ihm das Mikrofon wegnehmen oder in Schulung schicken. Er macht die F1-Uebertragungen ungeniessbar!

Das Schweizer Fernsehen SF-DRS hat massiv an Qualität abgebaut. Ausser Nachrichten und ein paar Informationssendungen ist es ungeniessbar! Auf meine Beschwerde wegen des F1-Rennens habe ich zwar eine Antwort erhalten, aber es war eher eine Kritik an mir, da die Geschmäcker eben verschieden seien! Auf diese Weise gewinnt man keine Freunde!

Nächste Sommerreise nach Köln – Kall und weiter nach Brüssel

Kaum zurück aus Wien habe ich heute 16. Juni den nächsten Versuch gewagt, mit der Deutschen Bundesbahn nach Köln-Kall und zurück zu reisen. Ich hoffe, dass die Eisenbahner-Gewerkschaft mir nicht den nächsten Strich durch meine Planung macht. Am Mi, 28. Juni fahre ich ab Bad. Bahnhof nach Köln und weiter nach Kall. Am Freitag 7. Juli geht es wieder nach Hause. Dazwischen verbringe ich ein paar Tagen in Brüssel

13. Juni: Ein epochaler Meilenstein – meine neue Canon R7

Ich habs berichtet, in Wien ist mir am ersten Tag meine 11 jährigen Canon EOS-60D ausgefallen. Ich kam mir vor wie ein Invalider. Ich mietete mir damals eine Canon EOS-90D und war überrascht über die grossen technischen Fortschritte. Zurück in Basel begab ich mich gestern zu Digitec und testete in der Ausstellung die aller neueste Kamera von Canon die spiegellose „Canon EOS- R7“ und machte Fotos bei schwachen und starken Lichtverhältnissen. Ueber die Ergebnisse war ich begeistert. Grandiose Fortschritte entdeckte ich! Der ISO-Wert schnellte bei schlechtem Licht auf 6’400 , aber die Bilder waren immer noch ohne Bildrauschen. Mein Entscheid war klar! Dies wird meine nächste Kamera sein!

Am Dienstag-Morgen 13. Juni kurz vor der Geschäftsöffnung um 10 Uhr stand ich vor dem Digitec-Shop, meinem bevorzugten Elektronik-Händler in Basel. Ich wusste aus dem Internet, dass in den meisten Foto-Geschäften der Region keine R7-Modelle verfügbar waren. Vielleicht konnte ich das Ausstellungs-Modell kaufen? Aber welch Ueberraschung. Ich erhielt den letzten „Canon EOS-R7 Kit mit dem 18-1500mm Zoom-Objektiv„. Zusammen mit einem Adapter, mit dem ich auch meine alten Objektive benutzen kann, bezahlte ich SFr. 1’600.–, Dazu erhalte ich von Canon aus dem Cash-Back Aktion Fr. 150.– zurückbezahlt, sodass mein verspätetes Geburtstagsgeschenk Fr. 1’450.– kostete.

13. Juni 2023: Glücklicher Besitzer einer Canon R7 mit Zoom 18-150mm

2. -9. Juni: Mein Wien Erlebnis

Es war ein grosses Erlebnis, die Woche in Wien. Anfänglich konnte ich das sonnige Wetter geniessen, aber ab Sonntag wurde es dann eher bedeckt und jeweilen am späteren Abend gewitterhaft. Das besondere an dieser Woche war, dass ich mehrere Reiseführer hatte. Peter und Lisa Zirn, sowie Robert „Bob“ Hailwax. Peter und Bob, zwei grosse Fotografen, und Lisa eine grosse Kennerin ihres Wiens.

Ich werde in einem eigenständigen Bericht über meine Erlebnisse berichten. Ich werde berichten über den Ausfall meiner Canon-Spiegelreflex-Kamera, die einmaligen Gebäude aus der K&K-Zeit der Oesterreicher und schlussendlich auch über die feinen Kaffeehäser….alles dokumentiert mit Fotos.

3. Juni 2023: Wien Albertina Treppe (copyright Fotozirn)

Armes Amerika! Tief ist es gefallen!

Eine Nation die zur Häfte einem Donald Trump, einem Gauner, Lügner, Verräter, Verbrecher, A-Loch nachläuft und ihn zum Vorbild nimmt. Ein solches Land hat sich disqualifiziert. Vor den Amerikanern muss man sich in acht nehmen, denn jeder Zweite hat die Charakter-Eigenschaften des Donald Trump. Geschäfte mit den Amis ist gefährlich und sollte unter diesem Gesichtspunkten beachtet werden. Aus diesem Grund war ich auch gegen die Anschaffung des F35-Kampfflugzeuges. Ich werde mir meine Freundesliste überarbeiten müssen, denn ich möchte keine Freunde mit dieser perversen Lebenseinstellung.

Früher habe ich zu diesem Land empor geschaut. Die USA haben Europa vor dem Hitler-Deutschland und den Japanern gerettet. Die USA soll die Wiege der Demokratie sein. Heute ist es das Gegenteil: Es ist die Wiege des Verbrechens, der Lüge und der Menschenunwürde. Sie unterdrücken LGBT, verbieten die Schwangerschaft-Abrechnungen

Die Russen haben den Putin, die USA den Trump. Beides Verbrecher und sie unterscheiden sich nur darin, dass Trump kein Mörder ist

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2023/06/30/juni-2023-taeglicher-live-ticker-vom-basler-max/

Halbierungs-Initiative der SVP – Kapf gegen die SRG

Heute am 23. Juni 2023 hat die SVP (Schweizerische Volks-Partei) durch einen ihrer grössten Scharfmacher, dem Zürcher Nationalrat Thomas Matter, mitgeteilt, dass die sogenannte „Halbierungsinitiative zur Senkung der Serafe-Gebühren auf 200 Franken“ zustande gekommen ist.

Den Initianten, vorab der populistischen und rechtsradikalen SVP geht es darum, das Schweizer Radio und Fernsehen (SRG) zu verkleinern oder bestenfalls sogar zu zerschlagen. Die Halbierungs-Initiative ist ihr 2. Anlauf nach der Bilag-Initiative vom 2018.

In der Halbierungs-Initiative wollen die Initianten den jährlichen Beitrag für Radio und Fernsehen in der Swhweiz von 335 Franken pro Jahr auf Fr. 200.– reduzieren, sowie die Unternehmen von dieser Gebühr befreien.

Meine Meinung

Ich halte von der Qualität der SRG nicht mehr viel. Viele ihrer Sendungen sind im Vergleich zum Ausland bider, oft bestückt mit schwachen Moderatoren. Die Leitung und Programmacher scheinen von der Bevölkerung abgehoben zu sein. Zudem sind die TV-Sender mit VPN im Ausland nicht empfangbar, obwohl der Kundendienst dies behauptet. Sie sind nicht einmal bereit einer solchen Beschwerde nach zu gehen. Darin liegt auch ein grosses Problem mit dem halbstattlichen Betrieb. Der Kunde ist nicht König, sondern notwendiges Uebel. Am besten kann man dies erkennen, wenn man die abgehobene Antworten der SRG auf Anfragen und Beschwerden zur Kenntnis nehmen muss.

Ich gehe mit den Initianten im Prinzip einig. Die SRG sollte sich auf Nachrichten- und Informations-Vermittlung beschränken. Ich kann nicht erkennen, was eigene Krimis, Filme und Serien aus der Dose, Musik- , Sport- und Quiz-Sendungen mit Service Public gemein haben. Dies können die privaten Sender besser.

Und trotzdem werde ich mit „NEIN“ abstimmen !

Trotz dieser grossen Vorbehalte werde ich diese Initiative ablehnen, weil es der SVP nicht um das Wohl der Bevölkerung geht, sondern nur ums eigene Ego, Protest und Zerstörung. Die SVP ist eine gefährliche Partei für die schweizerische Demokratie.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2023/06/23/halbierungs-initiative-der-svp-kapf-gegen-die-srg/

Die Bananen-Republik Deutschland – mit Streiks in den Abgrund

In diesem Beitrag schreibe ich über meine Frust, wegen meiner Reise-Probleme verursacht durch Streikandrohungen durch die Eisenbahnergewerkschaft EVG. Und die deutsche Bevölkerung akzeptiert diese Erschwerungen, wie sie auch ihrem eigenen wirtschaftlichen Niedergang tatenlos entgegensieht. Wie kann man nur derart blöd sein!

Als ich vor 2-3Jahren erstmals die Bezeichnung „Bananen-Republik“ für Deutschland verwendete und die Merkel als schlechteste Kanzlerin Deutschlands bezeichnete, handelt ich mir einen gewaltigen Shitstorm ein. Noch immer schweben die Politiker und Gewerkschafter und auch Teile der Presse auf Wolke 7 und realisieren nicht, dass unter ihnen die Chemie- und Automobil-Industrie zusammenbricht und gut ausgebildete Fachleute ins Ausland abwandern.

Ich gebe es zu, „d’Schwobe auf der anderen Seite des Rheines gehen mir auf die Nerven!“ (Bem: Wir Schweizer verstehen unter dem Begriff „d’Schwobe“ die gesamte deutsche Bevölkerung) Zum zweiten Mal innert weniger Wochen beeinflussen Streikdrohungen meine geplanten Fahrten mit der Deutschen Bundesbahn zu Freunden in München und Köln. Deutschland ist ein Auslauf-Modell, aber warum muss auch ich darunter leiden?

Wer hätte jemals geglaubt, dass aus dem ehemals europäischen Musterland Deutschland ein Land wird, das sich mit afrikanischen Ländern messen muss. Ein Land, das einst führend im Elektronik- und Foto-Geschäft war, von ihrer braunen Vergangenheit eingeholt wird?

Ich werde durch die EVG in Geiselhaft genommen

In der Tat. Mit Deutschland geht es bergab, steil bergab. Ich schreibe diese Zeilen, weil ich zum zweiten Mai innert 3 Wochen von Streikdrohungen der Eisenbahnergewerkschaft (EVG) bedroht werde. Zum weiten Mal werde ich als Gast von einer grossen deutschen Gewerkschaft und einem staatlichen Transport-Unternehmen als Geisel genommen. Dies ist Missbrauch der mir wichtigen Gastfreundschaft. Ich bin frustriert. In Deutschland gelten andere Gesetze. Geiselnahme durch grosse Organisationen ist erlaubt.

Nach dem „Wien – München -Zürich Desaster“ Anfang Juni 2023, als ich kurzfristig wegen drohender Streiks von der Deutschen Bundesbahn auf die Austrian Fluggesellschaft umsteigen musste, droht nun die nächste Katastrophe. Ich wollte mit der Deutschen Bundesbahn vom 28. Juni bis 7. Juli nach Köln resp. Kall und weiter nach Brüssel reisen. Die Fahrt habe ich gebucht, musste mir aber wegen der erneuten Streikdrohungen Gedanken machen müssen, die Fahrt zu stornieren, denn ich habe nach meiner geplanten Rückfahrt einen wichtigen Spital-Termin, den ich nicht auslassen kann.

Gegen Mitte September wollte ich den Anfangs Juni 2023 wegen Streikdrohungen abgesagte Besuch meiner Freunde in München nachholen. Aber auch diese ist fraglich, weil die EVG seit 22. Juni mit längerdauernden Streiks droht!

Es fehlt der deutschen Bevölkerung an kritischer Wahrnehmung – sie läuft lieber mit!

Ich bin frustriert. Und noch mehr frustriert mich, dass die deutsche Bevölkerung sich dagegen nicht wehrt, sondern dazu nickt und stramm mitmarschiert. Bei diesen Worten läuft es mir kalt den Rücken herunter: Haben die Deutschen nicht eine schreckliche Vergangenheit als „Mit-Marschierer“?

Deutschland ist ein Auslaufmodell. Es streitet nicht mehr an der Spitze der Industrie-Nationen, es streitet mit afrikanischen Staaten am Ende der Rangliste. Baustellen wo man hinschaut: Internet, Verwaltung, Strassen-Infrastruktur, Eisenbahn, Ausbildung, Bundeswehr, Wirtschaft, Energie-Versorgung, Klimawandel etc. Die meisten dieser Baustellen hat die Merkel in ihrer 16-jährigen Regierungszeit zu verantworten. Sie war nach meiner Meinung die schlechteste und ungeeignetste Kanzlerin, die Deutschland je hatte.

Sorry meine Freunde aus Deutschland . Ihr seid zu wenig kritisch. Euch fehlt die Weitsicht! Ja, ihr seid „Mitläufer“. Ihr und die aktuelle Politik hat noch nie darüber nachgedacht, warum es Euch schlecht geht und immer schlechter gehen wird. Warum die deutschen Automobil-Industrie vor sich hin-taumelt und in den nächsten Jahren in der Versenkung resp. in China verschwinden könnte. Warum die Anzahl eingereichter Patente in Deutschland massiv zurückgeht. Warum die Wirtschaft stagniert und die Produktivität zurückgeht! Warum überhäuft ihr die Merkel mit den höchsten Verdienst-Kreuzen und anderen Orden, da sie doch für das aktuelle Desaster in Deutschland verantwortlich ist?

Die AfD wird immer stärker

Ich muss dazu den Kopf schütteln. Deutschland ist nicht zu retten. Die Aufgaben zur Rettung des einstmals berühmten Technologie-Standortes sind zu riesig und nur schwer zu schaffen! Die linke Regierung versucht es mit Milliarden-Subventionen und -Ausgaben. Aber kein einziger Euro geht in die Erhöhung der Produktivität. Alle grossen Oekonomen schütteln darob den Kopf, weil derartige Massnahmen die echten Probleme nicht lösen.

10 Milliarden für Intel und weitere 2 Mia für eine andere Firma, aber der Bevölkerung geht es nicht besser und wird es auch nicht besser gehen. Die Bevölkerung wird immer unzufriedener, weil sie erkennt, wie sie von den jeweiligen Regierungen angelogen wird. Die populistische und braune AfD wird stark und stärker. Wie hat ein berühmter Jounalist geschrieben: Wir schlafen beim Olaf Scholz ein und erwachen in einer braunen Wirklichkeit wieder auf!

… und was viele nicht wissen: Der Staat ist das Volk und der Steuerzahler. Diese 10 und 2 Mia Euro müssen durch den Steuerzahler bezahlt werden. Aus Euerem Geldbeutel müsst ihr auch die Stromdeckelung und die geplanten Strom-Subventionen für die deutsche Industrie bezahlen. Auch der Kaufanreiz für deutsche Autos wird durch den deutschen Steuerzahler bezahlt und nicht durch den lieben Gott!

Das schlimme und dramatische ist, dass all dies stimmt, was ich schreibe. Es sind keine populistische Sprüche der AfD, es ist die reine Wahrheit.

Die endlosen Streiks und Streikdrohungen der Gewerkschaften bringen den Arbeitern zwar höhere Löhne, aber keine höhere Produktivität, die diese Löhne rechtfertigen. Ihre Streiks legen das ganze Land lahm, Früher waren es die braunen Horden, nun sind es die Gewerkschaften und einige Grossfirmen, wie die „Deutsche Bundesbahn“ und die Lufthansa, die das ganze Land unter ihre Kontrolle bringen … und die Politik schaut zu.

Schluss- oder Nachwort

Um mich vor bösen Beschimpfungen zu schützen, „wie ich als Schweizer dazu komme, Deutschland schlecht zu machen“ möchte ich nur erwähnen, dass ich als „Secundo“ deutsches Blut in mir habe, denn mein Vater kommt aus dem nahen Markgräflerland. Aus diesem Grund interessiert es mich schon, was in meiner Ex-Heimat abläuft.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2023/06/23/die-bananenrepublik-deutschland/

Warum lässt man die Klima-Aktivisten nicht auf der Strasse kleben?

Die „Klimaaktivisten der letzten Generation“ sind ein grosses öffentliches Aergernis, weil sie gegen die Bevölkerung demonstrieren und nicht gegen das Macht-Establishment, das entscheidet. Sie behindern und verärgern in ihren Aktionen die, die sie eigentlich zu ihren Freunden machen sollten. Sind die Klimaaktivisten so dumm, oder haben sie ganz andere Ziele? In mir steigt der Verdacht auf, dass es ihnen gar nicht um das Klima geht, sondern sie sich gegen die Demokratie wenden.

Ich nehme das Risiko auf mich, dass sich Querdenker, Populisten und Anti-Demokraten ob meiner Meinung ärgern und mit Kommentaren versuchen, mich zu belästigen und zum Schweigen zu bringen. Kein Problem, denn ich muss diese ja nicht heiraten!

Die Klima-Veränderung ist ein grosses Problem

Jedoch, ich sehe und akzeptiere die grossen Probleme mit der Klima-Veränderung. Ich mache mein bestes, dass ich möglichst wenig CO2 verursache. Seit bald 2 Jahren habe ich kein Auto mehr und benutze die öffentlichen Verkehrsmittel. Ich heize sehr moderat und halte im Winter die Wohnungs-Temperatur auf knapp unter 200C, resp. benutze in Thailand keine Klimaanlage. Ich esse weniger Fleisch und beschränke mich auf Hühnchen und Fisch.

Ich bin mir nicht sicher, ob wir Schweizer unsere Ziele erreichen können. Wir haben jedoch gegenüber Deutschland den grossen Vorteil, dass unser elektrischer Strom grösstenteils „grün“ ist, da er aus AKW’s und Wasserkraft erzeugt wird.

Deutschland hingegen wird seine Klimaziele nie in den Griff bekommen, auch wenn die Grünen und Schwarzen sich in Aktivismus überbieten. Aber eben, dies reicht nicht, auch wenn man die Zahlen dreht, wie es einem passt! Deutschland wird auch in dieser Frage versagen! Der Bürokratismus und die grünen Ideologien der Deutschen verzögern alles. Zudem helfen Verbote wenig, denn das CO2 lässt sich nicht verbieten.

Warum lässt man die Aktivisten nicht auf der Strasse kleben?

Zurück zu den Klima-Aktivisten. Dis sind ein echtes Aergernis. Durch ihre Zerstörungen und Behinderungen der Bewvölkerung erreichen sie nichts. Es ist schon unverstädlich, dass sie ihre potentiellen Fans sprich Bevölkerung verärgern und gegen sich aufbringen.

Ich frage mich aber: Warum lässt man sie nicht einfach auf der Strasse kleben und leitet den Verkehr um sie herum? Es ist doch nicht die Aufgabe der Polizei, Leute aus selbst verursachten Schwierigkeiten und unangenehmen Situationen zu befreien. Es gibt genügend Mitläufer, die die am Boden klebenden füttern und ihnen einen Regenschirm gegen die Unbill der Witterung n die freie Hand drücken können. Es ist ganz einfach: Je mehr Aktivisten am Boden kleben, desto weniger Unheil können sie anrichten!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2023/04/25/warum-laesst-man-die-klima-aktivisten-nicht-auf-der-strasse-kleben/

1. Sept. 2022: Newsletter vor Abflug nach Thailand

Liebe Freunde in nah und fern

Wie ihr erkennen könnt, mache ich den Gender-Unsinn mit dem expliziten Erwähnen des anderen Geschlechtes nicht mit. Umso mehr die Deutschen, woher auch dieser Furz kommt, sich nicht einig sind, ob es nicht mehr als 2 Geschlechter gibt.

Obwohl der grosse Kanton genügend eigene Probleme hat,  wollen sie nun auch Lieblings-Bücher aus meiner Jugendzeit von „Karl Mai“ verbieten, weil sie angeblich rassistisch und weltfremd seien. Wer ist denn da weltfremd?  Warum ist noch keiner dieser Weltverbesserer darauf gekommen, unsere „Bibel“ als rassistisch, gewaltverherrlichend,  grausam und vorallem weltfremd zu bezeichnen und zu verbieten?

Nach zwei Jahren zu Hause zieht es mich wieder nach Thailand. Am 24. September ist in Zürich Take-Off. Ich werde mich an Ort und Stelle entscheiden, wie lange ich drüben bleiben werde. Es wird von der dortigen Situation und auch der hiesigen in Europa abhängen. Wie weit haben die Thais in 2 Jahren massiver Covid-Restriktionen  ihren gut funktionierenden  Tourismus wohl zerstört?

Im Moment steht die ganze Welt auf dem Kopf. Der Ukraine-Krieg hat alles durcheinander gebracht. Zusätzlich verfolge ich mit grosser Besorgnis, die laufende Zerstörung und den Zusammenbruch der amerikanischen Demokratie.

Mir geht es gut, ja bestens. Ich werde alt und älter, aber was bedeutet denn schon eine Zahl? Ende Jahr werde ich einen weiteren Meilenstein erreichen. Der Schweiz geht es auch recht gut, vorallem schwimmen wir nicht auf der Panik-Welle unseres nördlichen Nachbarlandes.

Ab Ende September werde ich mein Sommer Tagebuch temporär schliessen und über meine Thailand-Erlebnisse in meinem Thailand-Tagebuch berichten.

Ich wünsche Euch alles Gute. Passt auf Euch auf und bleibt gesund

Mit ganz lieben Grüssen, Euer Basler Max

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2022/09/01/1-sept-2022-newsletter-vor-abflug-nach-thailand/

USA: Absturz einer Demokratie – der grösste Gauner bleibt unbestraft

30’000 mal hat Donald Trump in seiner Amtszeit gelogen. Unzählige Verbrechen werden ihm angelastet. Er ist einer der grössten Gauner und Verbrecher in den USA, aber er bleibt unbestraft, weil er gegen 50 % der Bevölkerung und die republikanische Partei hinter sich hat.

Damit werden die demokratischen Institutionen ad absurdum geführt. Die Parlamente und die Gerichtswesen sind gelähmt, weil sie einen Bürgerkrieg befürchten. Es ist unverständlich. Eine Frau, die abtreibt, wird bestraft. Während diese Bestie unbestraft bleibt und weiterhin aufhetzen kann.

Sobald Recht und Gesetz nicht mehr funktionieren, wird der Stärkere gewinnen. Es wird das Handrecht gewinnen. Amerika wird ins Chaos versinken, denn ohne Regeln kann keine Volkswirtschaft funktionieren. Dafür verantwortlich ist nicht Trump allein, sondern das gesamte amerikanische Volk.

Im Ergebnis haben Putin und Trump viele Gemeinsamkeiten! Putin und Trump sind geistige Brüder!

Konsequenz: Europa wird russisch, das Weltklima wird kollabieren

Die Konsequenz wird für die ganze freie Welt katastrophal sein. Ein schwaches Europa ohne amerikanischen Schutzschild ist den Russen hoffnungslos ausgeliefert. Die Klimaziele werden nie erreicht werden können. Das Weltklima wird in Kürze kollabieren.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2022/08/13/usa-absturz-einer-demokratie-der-groesste-gauner-bleibt-unbestraft/

Corona Chronologie in der Schweiz – ein Rückblick

Ab 1. April 2022 sind alle ausserordentlichen Corona-Massnahmen aufgehoben worden. Die Corona-Pandemie ist jedoch bei weitem nicht vorbei. Der Covid-19-Virus wird weiter leben und sein Unheil stiften. Vorallem für die Impfgegner bleibt die grosser Gefahr schwerer Erkrankungen bestehen. Alle werden sich anstecken! Aber dies ist ein anderes Thema.

Im Teletext des Schweizer Fernsehens vom 30. März 2022 habe ich eine Zusammenstellung der wichtigsten Ereignisse der Corona-Pandemie entdeckt. Diese habe ich mit meinen Notizen ergänzt.

Ereignisse 2020:

  • 25. 02. 2020: Erster Covid-Fall in der Schweiz
  • 28.02.2020: Verbot grosser Events (Fussball)
  • 04.03.2020: Basler Fasnacht wird abgesagt
  • 11.03.2020: Mein Rückflug aus Thailand
  • 16.03.2020: Schulen werden geschlossen
  • 17.03.2020: Totaler Lockdown mit Ausnahme der Lebensmittelläden, Apotheken und Spitäler
  • 20.03.2020: 40-Mrd-Paket für die Schweizer Wirtschaft
  • 21. 03-2020: Swiss und Lufthansa stellen ihren Flugbetrieb ein
  • 24.03.2020: Die olympischen Spiele in Tokyo werden um 1 Jahr verschoben
  • 16.04.2020: Erste Lockerungen: Kinos, Veranstaltungen etc können mit Einschränkunen öffnen
  • 04.05.2020: Erste Lockerungen: Coiffeure und Blumengeschäfte öffnen
  • 11.05.2020: Erste Lockerungen: Restaurants und Schulen öffnen
  • 06.06.2020: Zoos, Gartenbäder, Veranstaltungen bis 300 Personen sind erlaubt
  • 15.06.2020: Die Grenzen innerhalb der EU werden wieder geöffnet
  • 06.07.2020: Maskenpflicht in ÖV
  • 23.11.2020: Basel-Stadt verschärft: Restaurants, Bars, Sportanlagen wie Schwimmbäder, Fitnesscenter, Turnhallen werden geschlossen
  • 09.12.2020: Daniela ist positiv auf Corona getestet, Nur leichte Beeinträchtigung
  • 22.12.2020: Teil-Lockdown in der Schweiz für Restaurants, Museen, Theater und Sportanlagen (Fitness-Centers) 
  • 23.12.2020: Impfstart in der Schweiz

Ereignisse im 2021:

  • 25.01.2021: Meine erste Moderna-Impfung. Die zweiter erfolgte am 22.2.2021
  • 18.02.2021: Erneute Ladenschliessungen
  • 01.03.2021: Lockerungen treten in Kraft
  • 26.06.2021: Events mit Zertifikaten erlaubt
  • 15.11.2021: Erhalte meine 3. Booster-Impfung
  • 06.12.2021: Neue Omikron-Massnahmen

Ereignisse 2022:

  • 13.01.2022: Isolation nach 5 Tagen
  • 17.02.2022: Aufhebung Zertifikat
  • 01.04.2022: Aufhebung alles Massnahmen
Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2022/04/01/corona-chronologie-in-der-schweiz-ein-rueckblick/

Gedanken zum Ukraine Krieg – Schreckliche Vermutung zu Merkel

Ich bin aufgewühlt und muss mich zwingen, mich mit diesem unerhörten Vorfall abzufinden. Ich wurde zwar mitten im 2. Weltkrieg geboren, aber dieser Ukraine-Krieg ist der erste in meiner unmittelbaren Nähe, den ich bewusst wahrnehme und erlebe.

Am Donnerstag, 24. Feb. ist Russland in die Ukraine einmarschiert„. Ein Satz und ein Ereignis, wie vor 83 Jahren, als Deutschland am 1. Sept. 1939 in Polen einmarschierte und damit den 2. Weltkrieg auslöste. Auch in ihrem Ukraine-Feldzug benutzten die Russen ähnliche und unglaubliche Lügen und Begründungen.

Seither dreht sich mein Fernseh-Informations-Bedürfnis nicht mehr um die Corona-Pandemie sondern um diesen grauenhaften Krieg. Ich bin froh, dass der Westen und damit auch die EU hinter der Ukraine stehen. Ich hoffe, dass die getroffenen Massnahmen gegen Russland (und den Mitläufer Belarus) nicht nur die Regierungs-Spitze, sondern auch das russische Volk trifft. Putin und seine Bande kann nur durch das russische Volk resp. das eigene Militär liquidiert werden.

Meine Informationen hole ich mir bei den deutschen Nachrichtensender NTV, Welt, ZDF und Phönix. Das Angebot des Schweizer Fernsehen SRF ist bider und amateurhaft. In deren Club-Diskussions-Sendungen diskutiert man über die Einflüsse auf die Schweiz, wo es doch eine globale Katastrophe ist.

Armseliges Deutschland

Ich ärgere mich und muss den Kopf über das benachbarte Deutschland schütteln. Deutschland versagt in allen Belangen, was ich nie erwartet hätte. Sie schickte dem 45-Mio Volk der Ukrainer 5’000 Helme und anschliessend nach langen Diskussionen aus DDR-Beständen uralte, verschimmelte Luftabwehr-Geschütze. Es bestätigte sich immer mehr, dass die Alt-Kanzlerin Merkel Deutschland zu Grunde gerichtet hat. Sogar ihre Bundeswehr ist nicht mehr einsatzfähig und hat nicht genügend Waffen. Ein hoher Bundeswehr-General meinte sogar, Deutschland hätte weniger einsatzfähige Panzer als die 10x kleinere Schweiz! Nachdem ich im vergangenen Herbst 2021 bereits die Merkel als schwächste Kanzlerin bezeichnete, die je in Deutschland regierte, tauchen in mir schreckliche Gedanken auf. „Sie hatte doch einen guten Draht zu Putin. War etwa nicht nur Schröder in Diensten dieses Verbrechers?“

Stand die Merkel im Solde Putins?

Ob diese Vermutung absurd ist, bin ich mir gar nicht sicher? In jedem Fall stand sie der russischen Politik und Putin sehr nahe. Für mich hat der Bau der Gas-Pipeline Nord-Stream-2, der in den Regierungszeit von Merkel geplant, gebaut und gegen alle Widerstände der meisten EU-Staaten und der USA verteidigt wurde, mehr als nur ein Gschmäckle. Der Bau war gegen die Ukraine gerichtet, denn sie hatte einzig den Zweck, die Ukraine von den Einnahmen der bisherigen Gasleitung Nord-Stream 1, die durch die Ukraine führte, abzuschneiden. Für Deutschland brachte sie keine Vorteile, einzig eine höhere Kapazität (und höhere Abhängigkeit von den Russen).

Ein andere unangenehme Frage muss die Merkel sich stellen lassen: Wie konnte sich Deutschland mit 55% seiner Gaslieferungen von Russland abhängig machen? Wie konnte man nur so dumm und einfältig sein, sich mit solchen Verträgen Russland auszuliefern. Man musste doch wissen, dass Energie-Politik auch Macht-Politik ist. und man damit leicht erpressbar wird.

Ich bin gespannt, ob die Geschichte meine Vermutung nicht bestätigen wird, denn woher käme auch der gute politische Draht zu Putin und der wiederholte Widerstand gegen Sanktionen gegen Putin.

(siehe dazu auch meine Gedanken zum Rücktritt Merkels vom 12. Sept. 2021 Endlich – Nachruf auf „Angela Merkel“ – Sie war überfordert“)

Nachtrag vom 4.4.2022: In einem Presse-Statement hat sich Angela Merkel trotz massiver Kritik des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj hinter ihre Entscheidung gestellt, die Ukraine 2008 nicht in die NATO aufzunehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2022/03/28/gedanken-zum-ukraine-krieg-schreckliche-vermutung-zu-merkel/

22. März: Die SVP boykottiert die Arena

„Die SVP hat genug: In einem offenen Brief an die SRG teilt sie mit, dass sie bis auf weiteres nicht mehr an der «Arena» teilnehmen wird.“ (Schlagzeile Blick vom 22.3.2022)

Man muss dazu wissen, die SVP ist ähnlich der deutschen AfD eine populistische, rechtsnationale Partei. Wie es bei Populisten üblich ist, akzeptiert sie keine andersartigen Meinungen und attackiert solche „Gegner“ mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln, die vom Niederschreien, bis zu Boykott oder Shitstorms etc gehen. Ich selber musste dies am eigenen Leibe erleben, als ich vor 10 Jahren über den damaligen Meinungsmacher Christoph Mörgeli schrieb! (Siehe: Der Fall „Christoph Mörgeli“ oder „Alle gegen die SVP“)

Die Arena-Diskussions-Sendung vom letzten Freitag war offenbar zu viel: Wie sich «Arena»-Moderator Sandro Brotz an SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi abarbeitete, will sie sich die SVP nicht gefallen lassen. In einem offenen Brief an die SRG-Leitung teilt die SVP mit, dass sie bis auf Weiteres nicht mehr an der wöchentlichen Polit-Diskussion teilnehmen wird. (Auszug aus dem Blick 22.3.2022)

Mir gefällt dieser Entscheid der SVP. Er wird das Niveau der Diskussions-Sendung massiv verbessern und mich als Arena-Zuschauer zurückgewinnen.

Mein Leserbrief an das angeschossene Schweizer Fernsehen:

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich möchte ihnen und Sandro Brotz im Streit mit der SVP den Rücken stärken. Lassen Sie sich nicht unterkriegen. Das grosse Problem für die Sendung Arena ist die SVP, die nur ihre Meinung gelten lassen will und Andersgläubige als „Feinde und Demokratie-Gegner“ ansieht.

Leute wie Aeschi, Matter, Rutz etc zerstören die Diskussions-Kultur. Ich war jahrelang begeisterter und regelmässiger Zuschauer der Arena-Sendung. Seit 1-2 Jahren schalte ich meistens nach kurzem Zuhören ab, weil ich den „diktatorischen“ Ton der SVP nicht mehr aushalte. Ich wechselte zu den Deutschen Diskussions-Sendungen der ARD, ZDF und Phoenix, die ohne die ähnlich politisierende AfD auskommen.

Mit besten Grüssen
Max Lehmann

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2022/03/22/22-maerz-die-svp-boykottiert-die-arena/

Nov. 2021: Live Ticker vom Basler Max

+++ Diagnose Neurologie +++ Covid-Abstimmung in CH +++ Erster Schnee +++ Die Ampel steht +++ Mein Thai-Augenarzt +++ Schlafentzugs EEG +++ Bla Bla Bla +++ Bye Bye Skoda +++ Thai-Visum +++ Covid-Booster +++Nichtraucher seit 31 Jahren +++ Grippe-Impfung +++

29. Nov.: Abschluss meiner Neurologischen Untersuchung

Ihr könnt Euch erinnern: Meine temporäre Absenz. Zu weiteren Untersuchungen wurde ich in die Neurologie-Klinik am Schaulager überwiesen. Dort wurde ich einem EEG und einem Schlafentzugs-EEG unterzogen, um zu überprüfen, ob ich eine Veranlagung für epileptische Anfälle haben könnte. Die Aerzte konnten dabei aber nichts feststellen. Es scheint, dass mein Ausfall von einem Stress-bedingten falschen Atmen „Hyperventilieren“ herrührt. Dies sei aber kein medizinischer Schaden. Ich wurde als „gesund“ entlassen und darf auch wieder Auto Fahren.

28. Nov.: Covid-Abstimmung in der Schweiz, eine Ohrfeige für die SVP

Die Schweiz ist das einzige Land auf der Welt, in dem die Bevölkerung über die Covid-Massnahmen /-Einschränkungen abstimmen kann. Mit grosser Mehrheit hat das Schweizer Volk dem aktuellen und offiziellen Covid-Gesetz zugestimmt. Die Gegner dieses Gesetzes bestanden aus der nationalistischen SVP (Partei), Querdenkern, Impfgegnern und -Verweigerern. Sie argumentierten mit unterirdischen Angst-Prognosen, Drohungen und Lügen der ärgsten Art. Wir erlebten Trump-Methoden in Schweizer Form! Es ist für mich unverständlich, diese Voll-Idioten ziehen einen schweren Spital-Aufenthalt einer Impfung und Masken-/Abstandsregel vor. Irgendwie ticken die anders!

Stolz bin ich auf die Schweizer Bevölkerung, die der teilweise abstossenden Werbekampagne der Impfgegner und der populistischen SVP nicht auf den Leim ging. Das Volk glaubte der Vernunft, den Wissenschaftern und ihrer Regierung, und nicht den dubiosen Argumenten.

26. Nov.: Erster Schnee in Basel – Weihnachtsmärkte öffnen

Basel ist nicht bekannt als Winterkurort, eher durch sein ausgewogenes Klima. Wir liegen auf etwa 250 m Meereshöhe. Schnee gibt es hier ganz selten. Dann lässt man sein Auto zu Hause. Der Schnee passt ausgezeichnet zu den gestern eröffneten Weihnachtsmärkten auf dem Barfüsserplatz und Münsterplatz.

24. Nov: Die Ampel steht – die CDU/CSU reagiert erz-konservativ

Ich war überrascht, dass die 3 Ampel-Parteien es in einer Rekordzeit geschafft haben, sich auf eine gemeinsame Politik zu einigen. Gewaltige Aufgaben stehen vor Ihnen. Nicht nur Corona und Klima stehen an, sondern vorallem 16 Jahre Merkel müssen aufgeholt werden. Deutschland ist in dieser Zeit stehengeblieben: Internet, Strassen- und Bahn-Infrastruktur, technologische Modernisierung der Verwaltung, Auto-Industrie etc

Der Entscheid für Annalena Baerbock als Aussenministerin ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber nach der Nullnumer Heiko Maas verständlich. Das Aussenministerium hat in Deutschland nur noch zweite Prioritär. Derweil bemühte sich die CDU/CSU als neue Oppositions-Partei in schwacher und billiger Kritik. Vorallem mein „Freund“ Dobrindt von der CSU übte sich im erz-konservativem Gedankengut. Damit gibt es für viele „christliche“ Wähler keinen Hinderungsgrund mehr, zur AfD zu wechseln. Ich bin gespannt, wie sich deren Wähleranteil bei den nächsten Kommunal-Wahlen verhalten wird.

Thailand: Mein Thai-Augenarzt ist bereit für mich

Es ist immer etwas schwierig, in Thailand mit jemandem per Mail Kontakt aufzunehmen. Wegen der Schrift und fremdländischen Mail-Adressen landen viele Mails in deren Spam-Ordner. Nun hat mir mein Augenarzt Dr. Pairat geantwortet und bestätigt, dass er gerne mich wiederum behandeln und mir meine monatliche Eylea-Spritze verabreichen werde.

Nun steht meinem nächsten Thailand-Aufenthalt nichts mehr im Wege, es sei denn Thailand sperrt die Einreise für Europäer/Schweizer wegen übermässiger Covid-Infektionen

23. Nov.: Schlafentzugs EEG

Ihr erinnert Euch an meine „Absenz oder Blackout“ vor ein paar Wochen. Die Ursache ist den Aerzten noch immer unklar, weshalb ich in einem neurologischen Institut weiter untersucht werde. „Wir müssen wissen, was mit Ihnen geschehen ist, damit wir sie vor weiteren Anfällen schützen können`“ meinten die Aerzte.

Ich habe eine Vermutung, denn ich hatte solche temporären Absenzen oder Einschränkungen bereits 3 oder 4 mal in der Vergangenheit: „Bei Stress atme ich oft falsch! Ich hyperventiliere und führe dem Hirn zu viel Sauerstoff zu. “ Den letzten grösseren Vorfall hatte ich vor etwa 20 Jahren, als ich frühzeitig pensioniert wurde. Dies ging so weit, dass mein Kreislauf verrückt spielte und ich nicht mehr sicher gehen konnte. Der damalige Arzt meinte, dies könne auch bei positivem Stress geschehen. Ich soll in solchen Situationen bewusst nur noch durch die Nase atmen……..

Heute gingen die Untersuchungen weiter. Ich war am frühen Nachmittag zu einem sog. „Schlafentzugs EEG“ in der Neurologie am Schaulager. Man wollte mit den 32 Drähten am Kopf meinen Schlaf untersuchen, um etwaige Anzeichen eines epileptischen Anfalls zu entdecken. 45 Minuten dauerte der Test, in dem ich schlafen sollte. Sie sind sehr schnell eingeschlafen, meinte die Aerztin. Die Resultate erhalte ich erst in 1 Woche.

Um genügend müde zu sein und sicher schlafen zu können, durfte ich seit dem Vortag nur zwischen 2 und 6 Uhr in der Nacht 4 Stunden schlafen und dazu weder Tee noch Kaffee trinken. Eine starke Willensleistung. Aber ich hielt durch, ohne irgendwann einzunicken.

Bla Bla Bla – Sprachschatz deutscher Politiker

Ich staunte wie dreist Deutschen Politiker und Ministerpräsidenten an einer Talk-Show mit viel Bla-Bla-Bla allen anderen die Schuld für die aktuelle 4. Welle zu wiesen, obwohl das RKI und alle Spezialisten bereits Monate vorher vor der neuen Welle warnten. Keiner wollte für irgendein Versäumnis schuldig sein. Sie meinten, man soll in die Zukunft schauen!

22. Nov.: Auftrag für den Verkauf meines Skoda Superb

Ich habe heute meinen bald 10-jährigen Skoda Superb dem TCS (Touring Club der Schweiz) zum Verkauf übergeben. Der TCS wird ihn technisch bereitstellen, ihn in einschlägigen Medien inserieren und mit etwaigen Inserenten verhandeln. Ich bin happy, denn ich habe mit dem Verkauf nichts zu tun und hoffe auf einen guten Preis.

15. Nov.: Covid-Booster-Impfung

Habe am 15. Nov. die Booster-Impfung gegen Covid-19 erhalten. Die ist bei mir notwendig und zweckmässig, da ich die letzte Covid-Impfung bereits vor 9 Monaten am 22. Feb erhalten habe. Dieses Mal habe ich stark auf die Impfung reagiert. Ich lag 1 Tag mit Gliederschmerzen, Muskel-Krämpfen, Kopfweh und Unwohlsein im Bett. Mein Körper hat in der Zeit Unmengen an Antikörper entwickel, die mich gegen eine Erkrankung schützen werden.

Damit wurde mein Impf-Zertifikat um weitere 12 Monate verlängert, d.h. über meine Thailand-Zeit hinaus.

Ich holte mir den Booster im Impfzentrum Basel -Stadt, da die MUBA für mich leichter erreichbar ist, als das Muttenzer-Zentrum. Der Ablauf war gut und professionell organisiert. Innert 1 Stunde war alles erledigt.

Und bereits erhielt ich wieder Info-Mails von meiner Impfgegner-Tante. Infos und Hilfen gegen das impfen und gegen den Zwang. Mails voller wirren Gedanken. Unvorstellbar, dass man sein eigenes Hirn derart ausschalten kann, um solchen Mist zu glauben. Die sind in der Tat umgepolt und leben in einer anderen Welt, in einer kranken Welt. Ich frage mich, ob eine schwere Covid-Erkrankung sie in ihrer Geistes-Haltung noch heilen kann. Beruhigend (aber auch erschreckend) ist, dass diese Impfgegner und ihr Umkreis an Covid erkranken werden.

11. Nov.: Mein Thai 1-Jahres-Visum trifft ein

Ich habe es geschafft und habe heute per Post das „Non Immigrant Long Stay Visum O-A“ erhalten. Damit stände meinem geplanten Aufenthalt in Thailand ab 13. Jan. 2022 nichts mehr im Wege.

3. Nov.: seit 31 Jahren Nichtraucher

Vor genau 31 Jahren bin ich hustend aufgewacht und habe mich entschlossen, mit dem Rauchen aufzuhören. Ich war 8 Monate geschieden. Der neue Max hat einen wegweisenden Entscheid getroffen, denn noch am Tag zuvor wusste ich nichts von meinem Entschluss und hatte mir eine Stange Zigaretten gekauft. Diese Zigaretten Päckli stellte ich nun einzeln nebeneinander auf die Lamperie meines Wohnzimmers, dort wo die Vorhänge aufgehängt sind. Ich wollte es täglich sehen und war ungemein stolz auf meine Entscheidung, obwohl diese erst wenige Minuten alt war.

Die ersten Stunden brachte ich leicht hinter mich. Ich stand immer noch unter dem Hormon-Einfluss meines Entscheides. Später wurde es schon härter. Aber ich wollte nicht versagen. Ich wollte stolz als Nichtraucher dastehen. Nach rund 6 Monaten hatte ich es geschafft. Ich bin heute noch stolz darauf!

2. Nov: Grippe-Impfung

Habe mich heute gegen Grippe impfen lassen. Ich möchte kein Risiko eingehen, denn dieses Jahr hat mich bereits arg durchgeschüttelt. Nun warte ich noch auf den Booster gegen Covid-19.

Etwaige Impfgegner, Querdenke und andere Vollidioten mögen sich bitte von Ratschlägen zurück halten. Danke!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/11/30/nov-2021-live-ticker-vom-basler-max/

Sept. 2021: Live Ticker vom Basler Max

+++ Deutschland hat gewählt +++ Tech-Ausflug Stein a. Rhein+++ Covid-Zertifikatspflicht in CH +++ Deutschland Gendert +++ CDU-Selbstmord in Raten +++ 1. Ausfahrt mit dem Auto +++ 4. Covid-Welle für Impfgegner+++

Achtung! Schütze Dich! Alle, die nicht gegen Covid-19 geimpft sind, werden im Herbst/Winter dem bösartigen Virus begegnen und haben die grosse Chance, in der Intensivstation zu enden.

26. Sept. 2021: Deutschland hat gewählt – Schlagzeilen

Deutschland hat gewählt. Dieses Schauspiel ist für uns Schweizer immer ein Erlebnis mit grossem Unterhaltungswert. Das interne Kasperle-Theater zwischen Laschet und Söder war peinlich und eine schlechte Werbung für Deutschland. Die beiden „christlichen“-Parteien waren armselig im Wahlkampf und haben mit recht krachend verloren. Für mich war nicht klar, wofür die CDU/CSU stand. Welch trauriges Bild bot die CDU/CSU nach der Wahl. Ein selbst zerfleischender Haufen ohne irgendwelche Zukunftsvisionen.

Erfreut hat mich, dass die LINKEN an der 5%-Hürde strauchelten. Dasselbe hätte ich auch der AfD gewünscht. Nun sei es so. Die AfD ist immer für einen Streit und Skandal gut. Der böse Blick der Alice Weidel dekoriert mit falschen Aussagen im internen Streit ist sehenswert. Ich freu mich auf ihren nächsten Parteitag!

Freude bereiteten mir die jungen deutschen Wähler. Die haben entdeckt, dass die FDP eine moderne zukunftsorientierte Politik macht. Mir ist unverständlich, dass die älteren Wähler bei Parteien bleiben, für die in der gesamten Merkel-Zeit die Themen „Klimaschutz, Digitalisierung, Infrastruktur und e-Wirtschaft“ unbekannte Fremdworte waren.

Kopf schütteln und Unverständnis bereiteten mir die Berliner Wähler. Sie haben beschlossen, als Massnahme gegen die herrschende Wohnungsmisere die grossen Wohnungskonzerne mit über 240’000 Wohnungen zu enteignen und dafür um die 30 Mia Euro zu bezahlen. Viel Geld, ohne dass eine einzige neue Wohnung entsteht?

Berlin steht aber auch für den einmaligen Chaos mit zu wenig Wahlzetteln und Wahlkabinen, sodass einige Wahllokale mehrere Stunden länger offen bleiben mussten. Hat dasselbe Berlin nicht vor Jahren x-tausend Wohnungen verkauft, um dieselben nach einigen Jahren für den 10-100fachen Mio-Betrag wieder zurückzukaufen …. und da war doch noch der BER-Flughafen?… und all dies unter SPD-Regierungen!

9. Sept. 2021: Tech-Ausflug nach Stein a. Rhein und via Rhein nach Schaffhausen

Jährlich trifft sich der Abschlus-Jahrgang 1970 der Winterthurer Chemie-Studenten zu einem feinen Essen mit Ausflug. 51Jahre sind es her, seit wir mit einem Diplom abschlossen. Dieses Jahr führte uns der Weg nach Stein am Rhein, wo wir gemeinsam im Restaurant Ilge assen, Erinnerungen austauschten und mit dem Schiff auf dem Rhein nach Schaffhausen weiterfuhren. Es war wiederum ein herrlicher Nachmittag. Der nächstjährige Ausflug findet wiederum am 9. September statt.

Rheinfall bei Schaffhausen

Schweiz handelt: Ab Mo, 13. Sept. gilt Covid-Zertifikatspflicht – Massiver Druck auf Ungeimpfte

Bravo! Der Schweizer Bundesrat handelt und setzt voll auf das Covid-Zertifikat. Ab kommenden Montag, 13. Sept. gilt für Personen ab 16 Jahren eine Covid-Zertifikatspflicht für den Besuch von Restaurants und Bars. Auch wird der Zugang zu Kultur- und Freizeiteinrichtungen mit einem Zertifikat eingeschränkt. Dazu zählen: Konzerte, Theater, Kinos, Fitnesszentren, Sportveranstaltungen, Museen, Bibliotheken, Zoos, Kletterhallen, Hallenbäder, Aquaparks, Billardhallen und Casinos. Auch für Privatanlässe wie Hochzeiten in öffentlich zugänglichen Lokalen gilt eine Zertifikatspflicht.

Sogar am Arbeitsplatz können Firmen von ihren Angestellten den Nachweis verlangen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Der Schweiz. Wirtschaftsverband Economiesuisse begrüsst diesen Schritt, denn ein weiterer Shutdown wäre viel einschneidender.

Zudem ist geplant, dass Ungeimpfte in jedem Fall wenn sie aus dem Ausland wieder in die Schweiz einreisen, eine Quarantäne absitzen müssen.

Deutschland spinnt! — Nein, es Gendert!

Soll ich noch mehr schreiben? Ueber eine Nation, die wichtigere Aufgaben hat, als diesen Mist durchzusetzen! Was ist, wenn man feststellt, dass es eine dritte Art von Menschen gibt? die Feministinnen!

3. Sept.: Ausblick auf die Wahlen in Deutschland: CDU-Selbstmord in Raten

Seit Monaten verliert die bisherige Volkspartei CDU/CSU an Stimmanteilen. Die zögerlichen Hilfs-Versprechungen anlässlich der Unwetter Katastrophe, die unzähligen Pannen in der Corona-Pandemie und das desaströse Afghanistan-Debakel der Regierung Merkel lassen grüssen.

Der CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet getraute sich bisher nicht zu einen Neuanfang. Er fuhr im selben christlichen Stil weiter, nominierte aber am 2. Sept. sein „Experten- und Zukunftsteam“ für die Realisierung seiner Wahl-Versprechungen für Klima, Internet, Verkehr, Finanzen etc . Ausser Friedrich Merz entdeckte ich nur politische Nobodys und die bisherige Pseudo-Digital-Spezialistin Dorothea Bär (CSU). Sie hinterliess in der Vergangenheit keinen bleibenden Eindruck von digitalem Fachwissen. Hat die CDU/CSU nicht besseres anzubieten? Wo sind Jens Spahn und Norbert Röttgen? und Laschets Innenminister Herbert Reul?

Wie hat doch ein bekannter Kolumnist geschrieben: „Laschet, Merz und die 7 Zwerglein“ …. und dem füge ich bei: „Nur die dümmsten Kälber wählen sich die Metzger sälber“ … Armes Deutschland!

Die 4. Corona Welle wird kommen, aber nur für die Impfgegner

Sie wird kommen. Sie lässt sich nicht mehr abwenden, weil zu viele sich nicht impfen lassen wollen. Impfgegner sei Dank! Das Gute daran: Es wird die Impfgegner treffen. Die Delta-Variante wird sich an ihnen gütlich tun!

Jedermann wird sich mittelfristig mit dem Covid-Virus infizieren. Entweder harmlos ohne Erkrankung durch eine Impfung, oder durch Ansteckung mit den Virus mit dem grossen Risiko einer schweren Erkrankung mit Long-Covid-Folgen und sogar einem Aufenthalt in der Intensiv-Station. Ja, die Impfgegner haben schöne Aussichten. Es steht Ihnen einiges bevor und sie können sich nicht davonschleichen.

Ich persönlich verstehe diese Dummköpfe nicht. Wie kann man ein russisches Roulette und die grosse Gefahr einer tödlichen Erkrankung zwei harmlosen Piecks vorziehen?

Mi, 1. Sept.: Erste Auto-Ausfahrt seit dem Radunfall

Genau vor 1 Woche durfte ich meine Halskrause abnehmen. In der Zwischenzeit habe ich meine Hals-Beweglichkeit trainiert. Wer hätte einmal gedacht, dass das Nachschauen hübscher Frauen eine Therapie sein kann! Aber es hat geholfen. Heute fuhr ich erstmals seit 3 Monaten wieder mit dem Auto, Es funktionierte tip top. Auch das überraschende Drehen und Schauen nach Links oder Rechts.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/09/30/sept-2021-live-ticker-vom-basler-max/

Schweiz. Initiative: Kampfjet ja, aber keine amerikanische F-35

Ich hab mit dem Initiativ-Komitee nichts am Hut und lehne die drei Gruppierungen und ihr Gedankengut ab. Ich gehe aber mit ihnen einig, dass wir für die Schweiz kein amerikanisches F-35 Kampfflugzeug anschaffen sollten.

In der Schweiz haben wir die Möglichkeit, Entscheide des Bundesrates, d.h. der Regierung, per Initiative umzustossen. Notwendig dazu sind 100’000 Unterschriften in den nächsten 18 Monaten, damit die Initiative zustande kommt.

Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA), SP und Grüne lancieren eine Volksinitiative, um den Kauf des US-Kampfjets F-35 zu verhindern.

Die Initiative «Stop F-35» will in der Bundesverfassung verankern, dass der Bund keine Kampfflugzeuge des Typs F-35 Lightning II von Hersteller Lockheed Martin beschafft. Das Armeebudget müsste entsprechend angepasst werden. Das F-35-Verbot soll befristet bis 2040 gelten.

Die Initianten samt Unterschriftsbogen findet man unter: https://stop-f-35.ch/

Meine Meinung:

Die Amerikaner sind seit der Trump-Zeit kein zuverlässiger Partner mehr. Trump und seine Republikanische Partei halten von Demokratie und Verträgen wenig, was sie mehrfach demonstrierten. Es ist zu gefährlich, mit solch einem zwielichtigen Partner ein Milliarden-Geschäft abzuwickeln.

Ich bin für einen neuen Kampfjet, aber keinen aus der USA

Ich muss hier erwähnen, dass ich unserer Verteidigungs-Ministerin Bundesrätin Viola Amherd bereits am 23. 6. 2021 nach ihrem F-35 Vor-Entscheid geschrieben habe und ihr meine ablehnende Haltung als Offizier der Flieger- und Flab Trupopen mitgeteilt habe.

Ich habe den Unterschriften-Bogen bereits heruntergeladen und abgeschickt

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/09/02/schweiz-initiative-kampfjet-ja-aber-kein-f-35/

Aug. 2021: Live Ticker vom Basler Max

+++ Bin geheilt – Halskrause weg +++ Staatsbetrieb Post +++ Blutschande über Deutschland +++ Nespresso-Haltbarkeit +++ Treffe eine Covid-Geschädigte +++ Schutz gegen Hacker +++ Meine Gesundheit +++ Tokyo Reporter SRF +++

25. Aug.: Wurde als geheilt erklärt – Halskrause weg

11 Wochen nach meinem schweren Radunfall mit mehreren Frakturen an den beiden obersten Halswirbeln bin ich gestern nach einem eingehenden Check und einen „Belastungs-Röntgen“ im Universitäts-Spital Basel als geheilt entlassen worden. Ab sofort muss ich keine Halskrause mehr tragen

Ich bin ein Glückspilz, denn der Oberarzt bestätigte mir beim Händeschütteln; „Ihrer Verletzung war nicht ohne, aber sie hatten grosses Glück!

Privater Kiosk als Postschalter: Ein Traum-Erlebnis

Ueber Internet habe ich einen Kaffee-Vollautomaten bestellt, der mir per Post nach Hause geliefert werden sollte. Leider habe ich den Postwagen knapp verpasst. Und nun begann das typische Post-Drama. Mein Kampf gegen den Staatsbetrieb Post. …. aber diesmal mit unerwartetem Happy End.

Die digitale Umleitung über das Post-System funktionierte nicht. Chaotisch die Erwartungshaltung der Post! Für Senioren nicht machbar. Deshalb machte ich mich auf den Weg zur Abholstelle, in der nicht zustellbare Pakete abgegeben werden. Einen privaten Kiosk mit Post-Funktionen. Dort schilderte ich mein Problem, dass ich dieses 11 kg schwere Paket nicht nach Hause tragen können. Sie mögen es bitte doch nochmals zustellen. Die junge Dame am Schalter meinte, dies sei schwierig! Aber sie mache mir einen Vorschlag: In 1 Stunde habe sie Feierabend und werde mir dieses Paket mit ihrem Privatauto nach Hause bringen!

Eine Stunde später stand die Dame vor meinem Haus und brachte mir das Paket. „Was dies koste?“ fragte ich:. „Nichts, sie wollte mir nur helfen! „ Wahnsinn, so lieb. Ich kannte die Welt nicht mehr. Ob ich wohl träume? Welch Gegensätze: der Staatsbetrieb und die junge Dame. Dies war Dienst an Kunden. Ein Trinkgeld war ihr sicher . Der Staatsbetrieb Post könnte von dieser jungen Dame viel lernen…. aber dies sind Träume.

In 1 Monat ist Bundestagswahl: Meine Wahl

Am 26. September wird in Deutschland gewählt, wirft aber bereits jetzt ihre Schatten voraus. Ich sehe vorallem chaotische Schatten: Die CDU ist auf selbstverursachter Talfahrt, weil die Kanzlerschaft Merkel ein Desaster war. Die SPD ist immer noch eine Neid-Partei, wobei man sich nicht träumen mag, welche Ministerämter die beiden Parteivorsitzenden Esken und Borjans belegen werden. Bei den Grünen hat die Spitzenkandidatin ihre Glaubwürdigkeit durch die vielen kleinen Schummeleien eingebüsst. Einzig die Linken und die FDP kamen bisher ohne Skandale und Miss-Management durch.

Wenn ich wählen könnte oder müsste: Ich würde die FDP wählen, denn es braucht eine Wirtschaftspartei, um Deutschland aus dem finanziellen Desaster der Corona-Pandemie und des Klimakrise zu managen. Ich weiss, dieser Vorschlag ist gleich gut und weitsichtig, wie wenn ich zusätzlich behaupte, Deutschland braucht neue Atomkraftwerke, um die Klimakrise und den Kampf gegen CO2 zu gewinnen. Wer zuletzt lacht, lacht am Besten!

Afghanistan: Blut-Schande über Deutschland

Dass Deutschland seine Truppen aus Afghanistan abgezogen hat, ist ein politischer Entscheid, denn ich nicht kommentieren will. Das Verhalten der deutschen Regierung Merkel und des Deutschen Militärs erlaubt nur Kopfschütteln. Sie haben zwar ihre Soldaten gesund nach Hause gebracht hat, aber all die 1’000 einheimischen, militärischen und zivilen Helfer, Uebersetzer, Fahrer etc zurückgelassen, die mit den verschiedenen Deutschen Ressorts und Militärs in ganz Afghanistan und in den Camps von Kundus und Masar-e-Scharif zusammengearbeitet haben, der tödlichen Rache der Taliban ausgeliefert. Ihre Exekution ist den armen Afghanen sicher!

Die Regierung Merkel hatte Monate Zeit, um die afghanischen Helfer zu retten, aber Deutschland liess sie zurück und lieferte sie dem sicheren Tod aus!

Nespresso-Kapseln: Haltbarkeit 1 Jahr !!!

Ich bin seit 3 Jahren Geniesser des Nespresso-Kaffees – und -Systems. Nach ausführliche Tests bin ich jedoch auf ein Konkurrenz-Produkt gekommen, das für mich um einiges besser schmeckt und preislich weniger als die Hälfte kostet, der Gold Lungo Kapseln von Lidl. Dies ist aber nicht der Grund meiner Zeilen. Mir sind nämlich noch ein paar 3 Jahre alte Original-Kapsel-Packungern von Nespresso in die Hände gekommen. „Unangenehm“ hat der Kaffee geschmeckt und siehe da: es existierte auf jeder Kapsel-Packung ein Verfall-Datum: nach genau 12 Monaten verfällt der Nespresso-Kaffee und duftet „unangenehm“, um es anständig zu formulieren.

Begegnung mit einer Corona-Geschädigten – Long-Covid

Als ich gestern im LIDL am Dorenbach einkaufte, traf ich an der Kasse eine altere Damen mit ihrer Tochter. Die etwa 70-Jährige war Hörgeschädigt seit ihrer Corona-Erkrankung, wie sie mir versicherte. Zwei Hirnschläge habe sie überlebt. Eine Corona-Erkrankung möchte sie nie mehr erleben. Es waren schreckliche Monate im Spital!

Ich denke an die Corona-Impfgegner und fühle mich einmal mehr darin bestärkt, mich von diesen Dummköpfen zu distanzieren. Es sind Egoisten, denen die Gesundheit der Allgemeinheit und der Kampf gegen die Pandemie nicht interessiert. Mich interessieren die auch nicht mehr! Sie sind die nächsten, die an Covid-19 erkranken werden.

Schutz gegen Hacker – Hast Du bereits gesaved?

Seit einiger Zeit vernimmt man, dass Hacker ganze Firmen lahmlegen, indem sie in ihr IT-System eindringen und die Daten verschlüsseln. Davor habe auch ich Angst, obwohl meine Existenz davon nicht abhängt. Aber ich habe Angst vor dem Aufwand, alles wieder aufzusetzen.

Um mich vor dem Verlust der Daten wie Dokumenten-Ablage, Foto-Archiv, Programme samt Lizenzen zu schützen, sichere ich diese monatlich auf 2 unabhängige Medien.

Auch Du hast kritische Daten: z.B. Mail- und Post-Adressen

4. Aug: Mein Gesundheits-Zustand „Hals-Wirbel“

Gegen 8 Wochen sind es seit meinem Rad-Unfall her. Ich fühle mich sehr gut und habe weiterhin keine Schmerzen. Am Mittwoch, 4. Aug. war ich zur Kontrolle im Universitätsspital Basel. Ich hoffte, dass ich meine Hals-Kragen-Manschette ausziehen kann, weil ich mich gut fühlte. Die Aerzte empfahlen mir aber, diese noch weitere 3 Wochen zu tragen. Es sei einfach wichtig, dass ich mich vor einer unabsichtlichen Kopfbewegung schütze.

Die Schweizer Reporter von SRF an Olympia Tokyo

Ich kritisiere oft meine Deutschen Nachbarn. Diesmal habe ich nichts an Ihnen auszusetzen, denn ich war selten auf ihren Kanälen anzutreffen. Sie zeigten oft mir unbekannte Sportarten wie Reiten aller Art, Bogenschiessen, Hockey etc. Die Reporter des Schweizer Fernsehens SRF waren zusammen mit den ihnen zugeteilten Fach-Spezialisten grösstenteils hervorragend, wenn da nicht der Sascha Rufer seine Emotionen à la Benny Turnheer ins Mikrofon gebrüllt und die Michele Schönbächler als Colpi-Verschnitt uns Zuschauer zu überzeugen versucht hätte. Aber dies waren nur 2 Ausreisser, auf die man verzichten könnte.

Nebenbei haben auch Schweizer Sportler teilgenommen. Verzeiht mir, dass ich nicht Gender-Like schreibe. Für mich sind „Sportler“ immer zweierlei Geschlechts. Ich muss dies nicht extra erwähnen. Sie haben sich grossartig geschlagen und mehr Medaillen als geplant geholt. Proportional um einiges mehr als unser 10x bevölkerungsreicher Nachbar Deutschland, nämlich 3x mehr (13 Schweiz, 37 Deutschland, Stand 7. Aug. 2021)

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/08/31/aug-2021-live-ticker-vom-basler-max/

Afghanistan: Blut-Schande über Deutschland

Die Regierung Merkel hatte Monate Zeit, um die afghanischen Helfer zu retten, aber Deutschland brachte als erstes seine Soldaten zurück, und liess die einheimischen Helfer in grösster Todesangst zurück und lieferte viele dem sicheren Tod aus!

Deutschland und die Deutsche Bundesregierung unter der Kanzlerin Merkel haben versagt. Oder war es Absicht, dass man die abertausenden an afghanischen Helfer zurückliess, um keine erneute Flüchtlingskrise wie 2015 den deutschen Wählern zuzumuten?

Ich gestehe, dass ich wenig von der Qualität und Fähigkeit der Kanzlerin Merkel halte. Bereits am Dienstag, 10. August war ich schockiert und total beängstigt, als ich realisierte, welch Himmelfahrtskommando auf die zurückgebliebenen Afghanen kommen wird, als Deutschland sich zurückzog, ohne für deren Schutz etwas vorzukehren.

Die erste Version dieses Beitrages mit dem Titel „Blutschande über Deutschland“ habe ich bereits anfangs vergangene Woche am Dienstag, 10. August geschrieben. Bereits damals ist mir aufgefallen, dass die Taliban grosse Teile Afghanistans eroberten und nur noch 100 km vor Kabul standen. 100 km fährt man auch auf schlechten Strassen in 2-3 Stunden, weil die afghanische Armee nicht mehr existent war. Dies waren meine Erkenntnisse. Welche Erkenntnisse müssen denn professionelle Geheimdienste gehabt haben? Warum hat man nicht unmittelbar nach Rückkehr der Bundeswehr in Deutschland Ende Juni mit der Evakuation der einheimischen Hilfskräfte begonnen?

Es war beileibe nicht nur ein deutsches Desaster. Es war ein Nato-Einsatz mit den Amerikanern, Franzosen, Briten etc. Wo war eigentlich die EU-Chefin Ursula von der Leyen? Sie hat sich wie gewohnt zurückgehalten und ist abgetaucht, wie ihr Vorbild Merkel. Die besuchte nämlich eine Filmpremiere, anstatt den Deutschen Krisenstab zu unterstützen.

Ein desaströses Ende der Regierung Merkel

Dass Deutschland seine Truppen aus Afghanistan abgezogen hat, ist ein politischer Entscheid, denn ich nicht kommentieren will. Das Verhalten der deutschen Regierung Merkel und des Deutschen Militärs erlaubt nur Kopfschütteln. Sie haben zwar ihre Soldaten gesund nach Hause gebracht, aber all die 1’000en einheimischen, militärischen und zivilen Helfer, Uebersetzer, Fahrer etc zurückgelassen. Diese haben mit den verschiedenen Deutschen Ressorts und Militärs in ganz Afghanistan und in den Camps von Kundus und Masar-e-Scharif zusammengearbeitet. Man stelle sich die Todesangst der armen Afghanen vor, die jederzeit von den Taliban exekutiert werden können.

Man hatte während Monaten Zeit, die Evakuierung der Botschaften, der europäischen Bevölkerung, der Journalisten und der einheimischen Helfer vorzubereiten und durchführen zu können. Dieses Versagen ist unbegreiflich. Trump hat den Abzug seiner Truppen bereits im vergangenen Jahr 2020 festgelegt.

Deutschland hat versagt und sich als europäische Führungsmacht disqualifiziert! Deutschland ist nicht mehr existent. Die Merkel ist abgetaucht! Die Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer schiebt die Schuld der Afghanischen Regierung zu, die nur zögerlich Pässe ausgestellt habe. Der Aussenminister Maas beruhigte noch vor wenigen Tagen die eigene Bevölkerung und die Afghanen, dass er Ende August Charter-Flugzeuge zur Evakuierung der Deutschen Botschaft und der betroffenen Afghanen nach Kabul schicken werde. Zur selben Zeit hatten die Taliban aber die ehemaligen deutschen Camps in Kundus und Masar-e-Sharif überrannt und mit der Exekution der Helfer begonnen. Deutschland hinterlässt breite Spuren an Blut der afghanischen Helfer!

Derweil die Deutsche Regierung in Schockstarre verharrte, schickten die Amerikaner am Wochenende 14./15. August 5’000 Soldaten und Grossflugzeuge zum Schutz des Flughafens und der Evakuationen der diplomatischen Vertretungen nach Kabul. Erst am Montag, 16. Aug. startete in Deutschland die erste Deutsche Bundeswehr-Maschinen während die Taliban bereits Kabul übernommen und das neue Afghanistan ausgerufen haben.

Ich traute meinen Ohren nicht, als ich heute am Monat, 16. Aug. am Mittagsfernsehen die deutsche Verteidigungs-Ministerin Kramp-Karrenbauer hörte, wie sie versuchte den Zurückgebliebenen Mut zuzusprechen: „ Ich versichere Euch, unsere Gedanken sind bei Euch!“ …. Welch zynische Worte, kurz bevor diese Erschossen wurden! Sie sollte schweigen, denn sie ist überfordert.

Zur Zeit erinnern mich die deutschen Politiker an meine Zeit, als ich als Schüler und Student an einer mündlichen Prüfung keine Ahnung über das gefragte Thema hatte. Sie schwafeln mit Allgemeingut umher. Keiner getraut sich einzugestehen, dass er keine Ahnung hat. Auch die Kanzlerin wirkte hilflos und überfordert., als sie am Montag-Abend erstmals vor die Presse trat.

Es ist eine Schande für ganz Europa, was da Deutschland angerichtet hat …. und die Merkel flüchtet sich in billige Ausreden oder ist weiterhin auf Tauchstation.

Notiz vom Montag, 16. August

Am Montag-Abend, 16. Aug. stand eine hilflose Merkel vor der Presse Red und Antwort. Aber neues kam nicht heraus. Vorallem gab sie keine Antwort, warum man nicht bereits früher mit der Evakuation der einheimischen Hilfskräfte begonnen hat und auf Warnungen der eigenen deutschen Botschaft reagierte. Sie scheint ihren Laden nicht im Griff zu haben!

Während die Amerikaner in ihrem ersten Evakuationsflug am Montag, 16. August mehr als 600 Afghanen ausflogen, brachte es der vielgelobte Deutsche Bundesheer-Flieger A400M auf 7 Ausgeflogene, während unzählige Flüchtlinge am Boden warteten und um Hilfe bettelten. Kopfschütteln!

Notiz vom Donnerstag, 26. Aug.: Abbruch der Evakuierung

Nach nur 10 Tagen haben die Deutschen die Evakuierung aus Afghanistan wegen eines schrecklichen Terror-Anschlages mit gegen 200 Toten beim Flughafen abgebrochen und sind notfallmässig ausser Landes geflüchtet. Die USA hingegen blieben zurück und werden ihre Flüge bis Ende August fortsetzen. Es ist erbärmlich, dass das deutsche Militär nur unter dem Schutz der Amerikaner eine solche Evakuation durchziehen kann, aber bereits beim ersten Schusswechsel fluchtartig die reisebereiten Afghanen zurücklassen. . In dieser kurzen Zeit haben die Amerikaner gegen 122’000 und die Deutschen 6’500 Personen ausgeflogen. Was jedoch erst nachträglich bekannt wurde, nur rund 100 afghanische Ortskräfte haben die Deutschen ausgeflogen!!!!!!! …. und rund 20-40’000 blieben zurück.

In den Tagen um den den 1. September zeigte sich immer mehr, dass Deutschland in diesem Desaster, es gibt leider kein schärferes Wort, keine Verantwortung übernehmen will….. und sie „wursteln“ frisch-fröhlich weiter. Ich verachte Leute und auch Regierungen, die keine Verantwortung übernehmen können. Die Regierung Merkel hat versagt.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/08/16/afghanistan-blut-schande-ueber-deutschland/

AfD und SVP ein Aergernis und Gefahr

Alle die mich kennen, wissen, dass ich als Freisinniger FDPler gegen die SVP (und auch die AfD ) eine tiefe Abneigung habe. Es ist dieselbe Abneigung wie gegen den gleich politisierenden amerikanischen Ex-Präsidenten Trump. Alle drei sind Zerstörer der Demokratie. Das Hauptziel der SVP ist das Herauslösen der Schweiz aus der EU, was eine Katastrophe für die Schweizer Wirtschaft wäre. Daneben agiert sie als ständige Oppositions-Partei gegen alles, obwohl sie ein Teil unserer Regierung ist..

Anlass zu diesem Beitrag gab mir die erneute Drohung der SVP, mit einer Initiative gegen das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) zu starten. Die Rechts-Populisten werfen der SRF vor, eine linke Meinungs-Macherei zu betreiben und die SVP zu wenig in ihren Sendungen zu berücksichtigen. Dieser Links-Drall mag stimmen, denn die meisten kritischen Reporter haben einen linken Touch. Wahrscheinlich berufsbedingt, wenn man kritisch sein will. Ich als Freisinniger kann aber damit leben. Die Linken habe nämlich die angenehme Diskussionskultur, dass sie im Gegensatz zur SVP Andersdenkende akzeptieren und zum Wort kommen lassen.

Die Schweiz unter rechtsnationalistischer Führung`?

Wahlplakat der SVP: Sicherheit schaffen durch Abgrenzung von Ausländern
SVP-Plakat mit den Ausländern als schwarze Schafe

Was wäre, wenn die öffentlich-rechtlichen Medien von der SVP kontrolliert würden? Eine Katastrophe für die Demokratie! Dann hätten wir ungarische oder sogar diktatorische Verhältnisse. Eine Medien- und Staats-Diktatur! Im Gegensatz zu den anderen Parteien duldet die rechts-nationale SVP keine andere Meinung. Dies demonstrieren sie bei jeder Diskussion. Der Gegner wird beschimpft, bis er sich zurückzieht! Dies ist auch das Abstossende an Diskussions- und Informations-Sendungen mit der SVP als Teilnehmer. Sie machen die Sendung mit ihren zum Teil populistischen und nicht überprüfbaren „Behauptungen“ kaputt. Bei Sendungen mit der SVP schalte ich unverzüglich um auf Informations-Sendungen der ARD, ZDF, RTL oder PHOENIX, denn dort werden noch echte Diskussionen geboten. Ich mag eben keine Besserwisser.

Im Gegensatz zur deutschen AfD hält sich die SVP von NS-Parolen zurück. Sie denken jedoch erz-konservativ und träumen von der Zeit, als die Schweiz noch mit Hellebarden und blossen Fäusten die österreichischen Ritter aus dem Lande trieb. Daher kommt ihr Schlagwort „Wir wollen keine fremden Richter!“ und meinen damit die EU und den Europäischen Gerichtshof.

An SVP-Veranstaltungen wie der jährlichen Albisgüetli-Tagung stehen die Schweizer Fahnen, die Kuh-Treicheln und die vaterländischen Reden im Vordergrund. Den Zigarren und Stumpen rauchenden älteren Herren gefällt diese Art Veranstaltung. Ein Bild der guten alten und reinen Zeit ohne „Sex and Crime“ aber mit „Heidi und dem Geissen-Peter“! Etwa ein Drittel der SVP-Mitlieder sind über 65 Jahre alt.

Deutschland unter Kontrolle der AfD?

Ein Horror-Szenario. Und dennoch bereitet mir die AfD im Nachbarland Deutschland grosse Sorgen, die unverhohlen mit national-sozialistischen Parolen arbeitet, Worte aus Goebbels und Hitlers Munde. Deutschland hat Tradition mit solchen Parteien und dieser extremen Gesinnung. Bereits 3x hat Deutschland seit Mitte des 19. Jahrhundert einen Weltkrieg vom Zaun gerissen. Erst kürzlich wurde mir bekannt, dass Deutschland nicht nur unter Hitler Völkermord in grossem Stil betrieb, Sonden bereits zwischen 1904 und 1908 unter der einheimischen Bevölkerung in Namibia.

Bis vor wenigen Jahren hat Deutschland von diesem ungeheuerlichen Verbrechen nichts wissen wollen. Man hat es tot-geschwiegen. Auch die jetzige Regierung unter der Kanzlerin Merkel will den professionellen Völkermord unter den Teppich wischen und sich mit ein paar Millionen Euro von der Schuld freikaufen.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/06/06/afd-und-svp-ein-aergernis-und-gefahr/

Raketen über Israel, Bomben über Palästina

Jerusalem ist derzeit Schauplatz der seit Jahren schwersten Zusammenstöße zwischen Palästinensern und Israel. Akute Auslöser sind angedrohte Zwangsräumungen palästinensischer Familien in Ost-Jerusalem, der verhinderte Zugang zur Al-Aqsa-Mosche zum Abschluss des Ramadams und auch jüdische Feierlichkeiten am Tempelberg. Aber auch Jahrzehnte zurückliegende Ereignisse und Kriege spielen eine zentrale Rolle in den Streitereien.

Deutschland in Geiselhaft

In Deutschland gilt „Kritik am Staate Israel“ als Antisemitismus. Kein deutscher Politiker würde es wagen, Israel zu kritisieren. Im Gegenteil man bietet dem israelischen Botschafter bei jeder Gelegenheit die Bühne, die üblichen Anschuldigungen gegen die Palästinenser und den deutschen Antisemitismus abzuladen. Ich frage mich, was hat vor öffentlichen Gebäuden in Berlin und in Düsseldorf die israelische Staatsflagge neben der Deutschen und EU-Flagge zu suchen? (Gesehen am Deutschen NTV Fernsehen 13.5./18 Uhr). In der Tat, Deutschland befindet sich seit ihren Verbrechen im 2. Weltkrieg in Geiselhaft der Israelis. Diese Parteilichkeit der Deutschen Politik führt zu wachsendem Antisemitismus in Deutschland, denn das deutsche Volk hält nicht nur die Palästinenser als Schuldige.

Israel sollte seine Geschichte aufarbeiten

Israel ist nicht bereit, diese aktuellen und auch weit zurückliegenden Probleme objektiv aufzuarbeiten. Im Gegenteil, durch die Annektion weiterer Gebiete für den Siedlungsbau und den Ausruf von Jerusalem als Hauptstadt haben die Israelis die Spannungen massiv verschärft.

Israel müsste sich wirklich der Frage stellen, warum die jüdische Gemeinschaft seit 2000 Jahren verfolgt und geächtet wird. Liegt die Schuld immer bei den Andersgläubigen?

Mir liegt dieses Thema schon lange auf dem Herzen. Allein in diesem Tagebuch habe ich mich viermal zu diesem Thema geäussert. Ihr findet diese Beiträge, indem ihr im Suchfeld oben rechts mit dem Begriff „Israel* sucht.

Ich wünsche mir Frieden im Nahen Osten und zwar auf gleicher Augenhöhe!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/05/13/raketen-ueber-israel-bomben-ueber-palaestina/

17. April: Söder oder Laschet? …. und die Merkel?

Eigentlich wollten die beiden Parteichefs Laschet und Söder die K-Frage bis Ende deieser Woche (18. April) beantworten. Noch scheint keiner zum Rückzug bereit zu sein. Das ärgerliche Spiel geht weiter. Die Merkel schweigt weiterhin. Sie ist wiederum abgetaucht und lässt alles schleifen, auch die Corona-Pandemie. Was wird mit den beiden Parteien CDU und CSU?

Scheinbar ist die K-Frage für die CDU/CSU wichtiger als die Pandemie Bekämpfung

Ein Schauspiel, das mich und auch einige meiner Freunde fasziniert, aber auch zum Kopf schütteln anregt. Es dauert bereits mehr als 1 Woche und lähmt alle anderen Aktivitäten, derweil die Corona-Zahlen in Deutschland explodieren. Es geht zu, wie in einer Bananen-Republik! Ein blutiger und zerfleischender Kampf um Leben und Tod wie bei den alten Römern im Amphitheater. Ob schlussendlich nicht beide verletzt liegen bleiben und als Verlierer vom Platz gehen werden? Wer wird es sein? Laschet oder Söder oder beide? … auf Kosten der Grünen? … und was macht dabei die Merkel?

Ein „Populist“ gegen einer „Weiter-So-Politiker“. Ein Trumpist, der alle Regeln der Fairness ausser Acht lässt, gegen einen Macher. Der eine ist in seinem Bundesland recht erfolgreich in der Pandemie-Bekämpfung, der andere weniger. Seine Bayern leiden seit Anbeginn unter den höchsten Infektions-Zahlen in Deutschland. Und die Merkel schaut zu, wie sich die CDU/CSU auflöst! Ist es noch ihre Partei?

Mich überrascht Söder nicht. Er ist ein Machtmensch. Er geht über Leichen und dies hat er bereits seit Jahren gezeigt. Aber das Deutsche Volk vergisst schnell. Niemand erinnert sich, wie er die Deutsche Kanzlerin vor wenigen Jahren öffentlich bloss gestellt hat. Der grosse Streit während der Flüchtlingskrise war einmalig und aus meiner Sicht unvergesslich. Aber das Deutsche Volk vergisst schnell.

Heute jubeln sie wieder. Sie jubeln, wenn er den Sputnik-Impfstoff in Russland einkaufen und impfen will. Auch wenn er dabei die übrigen Deutschen Länder und die EU-Gemeinschaft brüskiert. Ihn interessieren nur populistische Nachrichten. Trump lässt grüssen! Jeden Tag führte er eine Presse-Konferenz und meldete neue, überragende Aktionen und Erfolge aus Bayern. Nie erwähnte er, dass er seit Monaten das Schlusslicht oder der Spitzenreiter an Covid-Infizierte ist.

Deutschland hat bereits mehrfach Pech gehabt mit der Wahl ihrer Führer. Das deutsche Volk reagiert emotional. Ein Auf und Ab ihrer Emotionen. Jeder weiss es besser. Schnell jubeln sie und wählen die „Piraten-Partei“ oder neuerdings die „AfD“. Sie klopfen sich auf die Schultern, wenn es heisst „Wir sind die Besten„, dabei zählt ihr medizinische System nicht zu den Spitzenreitern. Warum wohl fliehen derart viele best ausgebildete Krankenschwestern und Aerzte in die Schweiz?

Und die Merkel schweigt!

Ein exekutives Staatsoberhaupt wie die Kanzlerin muss Führen und die Unterführer um sich scharen! Sie muss nicht nur ihre Partei führen, sondern auch das Land aus der Corona-Krise herausführen und `dabei fürs Volk Vertrauen ausströmen. Sie muss anordnen und kontrollieren. In der Wirtschaft nennt man dies: sie muss Managen.

Dies ist aber der Merkel fremd. Es ist ein Markenzeichen der Merkel, dass sie Probleme aussitzt und schweigt. Sie ist keine Managerin. Dies hat sie in der Flüchtlingskrise gezeigt, als sie nach dem „Wir schaffen das“ sich zurückzog und die Länder „schaffen“ liess. Seither weiss man nicht mehr, wohin die Flüchtlinge sich verteilt haben. Sie sind untergetaucht! Auch die Kriminellen!

Die Merkel ist nach meiner Meinung einer der schlechtesten Bundeskanzler/-in, die Deutschland je hatte. In den 16 Jahren ihrer Regentschaft führte sie die CDU/CSU nach links und öffnete viel Platz für die AfD. Sie katapultierte Deutschland zurück ans hintere Ende der weltweiten Internet-Durchsetzung. In ihrer Zeit verpasste die Automobil-Industrie den technologischen Anschluss, weil die Regierung Merkel mehrfach den Verkauf der alten Technologien subventionierte. Dasselbe gilt für den Ausbau des Verkehrs auf Strasse und Schiene.

Die Deutsche Eisenbahn hat zwar tollen Züge, aber eine katastrophale Infrastruktur. Ihr Schienennetz ist nur noch drittklassig. Der Anschluss an die Nord-Süd-Europa-Ausbau-Pläne sind Jahrzehnte im Verzug. Wir Schweizer sind seit Jahren mit dem Gotthard-Basistunnel bereit. Dasselbe gilt auch für Oesterreich und dem Brenner-Anschluss. Aber Deutschland diskutiert noch über die Zufahrtsstrecken. Von aussen muss ich hören, dass auch die Schulen Deutschlands in einem maroden Zustand seien. Wen wundert es, dass die Pisa-Studien Deutschland eine schlechte Note ausstellen!

Ihre Nachfolge in der Partei und als Kanzlerin hat sie nie interessiert. Alle potenziellen Kandidaten hat sie geköpft. Der CDU-Parteichef Laschet ist das aktuellste Beispiel. Noch vor wenigen Tagen hat sie ihn als Ministerpräsident öffentlich kritisiert. Das Corona-Debakel ist das neueste Meisterstück der Merkel. Masken-Debakel, Impfstoff-Debakel, Test-Debakel, Lockdown-Auf und Zu-Debakel, Oster-Debakel….. Man könnte eine endlose Liste anfügen. Und die Merkel hält sich tatenlos und vornehmlich zurück. Alle paar Wochen eine Presse-Konferenz, aber nur wenige Gespräche zu ihrem Volk. Die Mutti der Nation hat ihre Kinder verloren. Sie gehen ihre eigenen Wege. Und zur Zeit lässt sie es zu, wie sich ihre eigene Partei CDU/CSU zerfleischt. Sie schaut zu und schreitet nicht ein!

Ich muss gestehen, die CDU/CSU in der Merkel-Form wäre für mich nicht wählbar, obwohl ich in der Schweiz der FDP nahe stehe. Die aktuelle CDU/CSU ist mir zu linkslastig und zu katholisch. Es liegt mir auf der Zunge, sie als DDR-lastig zu bezeichnen. Sie steht zu weit weg von der Industrie und Wirtschaft.Dieser Linksdrall machte den Söder stark!

Ausblick: werden die Grünen profitieren?

Ich befürchte es, denn wer von diesen beiden Söder oder Laschet in diesem Kampf auch gewinnen wird, er wird stark geschwächt dastehen. Die grosse Verlierer werden jedoch die beiden Parteien CDU und CSU sein. Sie werden Ansehen und Stimmen einbüssen, weil in aller Stille die Grünen sich ohne Streit zu einer echten Partei gemausert haben.

Ich bin kein Freund der Grünen, aber der grüne baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat gezeigt, wie man erfolgreich auch ohne christliche Buchstaben im Parteinamen regieren kann. Die Grünen werden weiterhin erfolgreich bleiben. Es ist zu befürchten, dass sie die CDU/CSU als grösste Partei ablösen werden! Dies wird das letzte Vermächtnis der Merkel an Deutschland und ihrer Partei sein.

Vielleicht haben die CDU/CSU Glück und können unter einem grünen Kanzler/in mitregieren.

Zurück zum Basis-Menue der „Homepage vom Basler Max

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/04/18/17-april-soeder-oder-laschet-und-die-merkel/

Newsletter vom 31. März: Frohe Ostern

Liebe Freunde in nah und fern. Ich wünsche Euch frohe Ostern

Ein Jahr Corona-Pandemie konnte man vor wenigen Tagen „feiern“. Ein Jahr, das unser Leben auf den Kopf gestellt hat. Ein Ende oder eine Normalisierung sind abzusehen, sobald wir alle geimpft sein werden. Unsere Regierungen machen ihr Bestes, um uns vor der schrecklichen Erkrankung und der drohenden Intensivstation zu schützen. Sie haben mein vollstes Vertrauen, obwohl auch ich über den einen  oder anderen Entscheid nicht allzu glücklich bin. Ich bin froh, nicht an deren Stelle sein zu müssen und von  Besserwissern und Dummköpfen kritisiert zu werden.

Geimpft mit „Moderna“

Seit Feb. 2021 bin ich mit dem Moderna-Impfstoff geimpft. Ich litt nicht gross unter den Nebenwirkungen. Als ich jedoch nach der Impfung für wenige Stunden leichtes Kopfweh und etwas Gliederschmerzen verspürte, da wusste ich, die Impfung wirkt! Seither kann ich etwas beruhigter und ohne schlechtes Gewissen und Angst meine Enkel besuchen. Diese Impfung ist ein Geschenk.

Meine Orchideen

Butterfly Schmetterlings Orchideen
24. März 2021: Schmetterlings-Orchideen

Seit Anfang Jahr blühen meine beiden Orchideen zum 2. Mal und machen mich glücklich. Im Moment sind 7 weisse und 4 rosa Blüten offen. Jeden Morgen bekommen meine beiden Orchideen ihr Frühstück via Sprühflasche. Sie geben mir Thailand-Stimmung.

Optimierte Foto-Galerien

In den vergangenen Wochen hatte ich Musse und Zeit, mich meinen Foto-Galerien zu widmen. Ich stellte fest, dass Fotos und Berichten aus meiner digitalen Anfängerzeit ein Facelifting gut anstehen würde. Ich optimierte z.B. meinen „Foto- und Reise-Bericht Kambodscha„, aber auch meinen Bericht über die Reise in den „Norden Thailands vom 2008“ und veröffentlichte den aktuellen Bericht zur „Alternativen Basler Fasnacht 2021„. Alle drei Berichte sind mir recht gut gelungen und empfehlenswert.

Ausblick ins 2021

Wie sehe ich meine nächsten Monate? Ich rechne damit, dass ich als Geimpfter im Laufe des Mai/Juni nach Istrien fahren kann, sobald Italien und Slowenien ihre Grenzen öffnen werden. Auch den kommenden Winter in Thailand sehe ich positiv. Thailand wird sich öffnen und die Quarantäne für geimpfte Gäste reduzieren müssen.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund. Ich wünsche Euch Allen frohe Ostern und einen schönen Frühling

Ganz liebe Grüsse

Euer Basler Max

Frohe Ostern

Zurück zum Basis-Menue der „Homepage vom Basler Max

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/03/31/newsletter-vom-31-maerz-frohe-ostern/

SVP nennt die Schweiz eine Diktatur und wird abgestraft

Ich bin entsetzt: Die SVP nennt die Schweiz eine „Diktatur“. Dies ist Bier-Tisch-Niveau !

Die SVP ist eine populistische und rechtsnationale Partei. Sie ist ähnlich der deutschen AfD eine Besserwisser- und Ablehnungs-Partei. Sie ist nach meiner Meinung eine Staats-zersetzende Organisation und politisiert nicht im Interesse der Schweiz, sondern nur in ihrem eigenen Interesse der Macht-Erhaltung. Sie geht zur Durchsetzung ihrer teilweise abstrusen Ideen über Leichen!

Mit gegen 30%igem Wähleranteil ist sie die grösste Partei im Lande und meint, damit auch die Schweiz alleine ohne Partner regieren zu können. Aber eben, mehr als 2/3 der Schweizer sind gegen die SVP-Politik und dies vergisst sie oft. Dies ist auch das Glück der Partei-Oberen, denn sie müssen ihre teilweise absurden Vorhaben nicht realisieren. Die meisten Volks-Abstimmungen der letzten Jahre hat sie auch verloren. Der Schweizer-Bevölkerung durchschaut ihr Gehabe. Einzig bei emotionalen Themen kann sie punkten, wenn es z.B. um das Verbot der „Verschleierung von Frauen“ geht. So hat sie dieses Vorhaben kürzlich mit knapper Mehrheit beim Volke durchgebracht. Eine wahrlich staatsmännische Entscheidung!

Populisten, Demagogie, Rebellion, Querdenker sind die Merkmale der SVP und auch AfD
Image by John Hain from Pixabay

Die Schweiz ist eine Diktatur ! (meint die SVP)

So ein Blödsinn! Die wissen gar nicht, was in einer Diktatur abläuft! Sie sollten mal ein paar Wochen nach Burma oder Russland oder China oder Vietnam oder ….

Die Corona-Pandemie ist ein ideales Pflaster für eine Partei wie die SVP. Die SVPler kommen nun aus ihrer Deckung und versuchen zu zeigen, wie man gegen diesen Virus erfolgreich ankämpfen sollte. Sie kritisieren alle Massnahmen unseres Bundesrates zum Schutze der Schweizer Bevölkerung. Bisher sind wir recht gut durch die bisher grösste gesundheitliche und volkswirtschaftliche Katastrophe gekommen, obwohl wir unser Leben mit weniger Verboten als andere Länder einschränkten. So blieben unsere Schulen die grösste Zeit in Betrieb. Aber den Populisten genügt dies nicht. In den letzten Tagen haben sie vor dem Nationalrat sogar die „Schweiz als Diktatur“ bezeichnet! Sie wollten per Gesetz durchsetzen, dass am 22. März die Gaststätten und Sportcenters wieder geöffnet werden müssen! Als ob der Corona-Virus sich an das schweizerische Recht halten würde. Sie wurden jedoch von der Mehrheit des Parlamentes abgestraft.

Interessant ist, dass damit die SVP dieselben Worte und Sprechblasen verwendete, wie sie von der Rechts-Extremen AfD in Deutschland kürzlich benutzt wurden.

„Die Schweiz und unsere Regierung darf man nicht als Diktatur bezeichnen. Dies ist volksverhetzend, Frau Martullo-Blocher und Co.“

Zurück zum Basis-Menue der „Homepage vom Basler Max

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/03/09/svp-nennt-die-schweiz-eine-diktatur-und-wird-abgestraft/

Europäische Bettler in Basel werden aggressiv

Beim Thema „Bettler-Paradies Basel“ schiessen mir Tränen in die Augen. Man kann nicht mehr durch die eigene Heimat-Stadt spazieren. Auch bei geschlossenen Geschäften wegen des Lockdowns, gäbe es das Münster, den Rhein oder die schöne Basler Altstadt zu besichtigen. Dies alles kann man derzeit vergessen, denn die Belästigung durch die unzähligen Bettler stösst ab!

Nini, eine gute Freundin von mir schrieb mir über WhatsApp:

Wir wollten eigentlich kurz durch die Stadt spazieren. Weil es aber stark regnete, setzten wir uns mit einem Kaffee in der Hand vor dem Sutter beim Globus auf das BVB-Wartebänkli. Wir sassen da genau eine Stunde.

Was denkst Du, wieviele – teilweise äusserst penetrante & freche Bettler uns mit einem Becher in der Hand angebettelt haben?

16!!! Ständig mussten wir sie abwehren und es kam kein richtiges Gespräch zwischen uns zustande!

3 einzelne Bettler haben uns verflucht, nachdem sie nichts bekommen haben.

Jetzt habe ich es auch erlebt und es ist zum K…!

Da kann ich mich nur wiederholen: Ein Dank an das Grün-Rote Parlament, das dies ermöglichte und mit den Steuergeldern der Basler Bevölkerung die Bettler durchfüttert und umsorgt!

28. Sept. 2020: Bettler in Basel
Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/02/01/europaeische-bettler-in-basel-werden-aggressiv/

Besserwisser unter deutschen Politikern und Journalisten

In Deutschland ist der Impfstoff knapp. Seit Dezember wollte man die Impfzentren auslasten und impfen! Nun wird sich der grosse Start in den März oder sogar April verschieben!

Die EU unter deutscher Führung durch die Ratspräsidentin Angela Merkel und unter Kommissions-Präsidentin Ursula van der Leyen hat zu wenig resp. zu spät bestellt und die Verträge missverständlich ausgehandelt. Dies ist an für sich nicht erwähnenswert, denn diese Pannen waren von van der Leyen nach den Erinnerungen aus ihrer Zeit in unterschiedlichen Ministerposten in Deutschland zu erwarten. Ebenfalls ihre öffentliche Schuldzuweisung an die Impfstoff-Hersteller.

Schlimmer finde ich, dass viele Deutsche Politiker mit einfachen, gesetzwidrigen Vorschlägen das Problem lösen wollen: „Eine staatliche Impfwirtschaft“ fordert der bayrische Populist Söder! „Wir zwingen AstraZeneca, Biontech und auch Moderna die Lizenzen anderen Pharmazeutischen Firmen in Deutschland zu überlassen oder sogar das Patentrecht ausser Kraft zu setzen.“ Massnahmen, die an diktatorische Regime erinnern. Ein Recht auf geistiges Eigentum ausser Kraft zu setzen! Schreckliche Erinnerungen an die Deutsche Vergangenheit tauchen in mir auf!

Es ist erschreckend, dass „Führer-Persönlichkeiten“ solche Ideen als Lösung aller Probleme herausposaunen, ohne diese vorher eingehend auf Machbarkeit zu überprüfen. Es ist einfach nicht machbar, ein pharmazeutisches Produktions- und Abfüllverfahren innert kurzer Zeit zu verschieben oder neu aufzubauen. Ein solcher Prozess dauert im Minimum 6-8 Monate. Allein die Zulassung durch die jeweiligen Gesundheitsbehörden dauert Wochen. Die Gebäude müssen umgebaut und den Maschinen angepasst werden. Die notwendigen Maschinen sind Einzelanfertigungen, die nicht ab Stange gekauft werden können.

Mich erschüttert, dass fast alle Politiker Deutschlands nur noch auf der populistischen Schiene kommunizieren. Dies ist eine Besserwisser- und Träumer-Politik. Wen wunderts, dass Deutschland in vielen technischen Gebieten den Anschluss verloren hat. Deutschland, das einstige Photo-, Video, Fernseh- und auch Auto-Herstellerland. Alles ging innert weniger Jahrzehnte verloren. Ihr Internet-Abdeckung ist eine der schwächsten weltweit! Liegt dies am mangelhaften Schulwesen? oder doch eher am Charakter-Eigenschaft der „Besserwisser“, wie die Deutschen despektierlich in der ganzen EU bezeichnet werden?

Was aber auch typisch ist: Deutschland ist die einzige EU-Nation, die sich derart laut und tendenziös beschwert. Deutschland zeigt einmal mehr ihr egoistisches Gesicht (oder Fratze), denn mit keinem Wort werden die anderen 26 EU-Länder erwähnt, noch weniger die Afrikanischen!

Die Journalisten habe ich zwar mit keinem Wort erwähnt, aber sie sind um keinen Deut besser. Sie übertreffen oft noch die Politiker, denn sie sind von Beruf aus „Besserwisser“.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/02/01/besserwisser-bei-den-politikern-und-journalisten/

Live Ticker vom „Basler Max“ über die US-Wahlen und Donald Trump’s Abgang

Ich berichte nachfolgend, wie ich die US-Präsidenten-Wahlen bis zum endgültigen Abgang von Donald Trump erlebt habe. Ich muss gestehen, dass ich von meiner politischen Gesinnung als Schweizer Freisinniger eher den Republikanern zugeneigt wäre, aber Donald Trump mit seinem narzistischen Populismus, seinem Mangel an Würde und den unglaublichen Lügen ist für mich ein rotes Tuch ohnegleichen. Er wollte die Demokratie zerstören. Er hat es nicht geschafft! Er musste einfach ersetzt werden. Weitere 4 Jahre wäre ein Desaster für die ganze Welt gewesen.

Es war eine 4-jährige Soap! Unvorstellbar! Als ob Deutschland von den „Geissens“ regiert worden wäre!

Zu denken gibt mir jedoch, dass gegen 50% der Amerikaner hinter der Person und den Lügen des Donald Trumps stehen. Dieses Amerika muss man bis auf Weiteres als Partner vergessen. Die USA sind unzuverlässig! Es wird Jahre dauern, bis man den Amis wieder glauben, vertrauen und sie als gleichwertige Partner akzeptieren kann. Ich denke, dass man die Chinesen als Wirtschafts-Macht anerkennen muss. Es wäre nach den gemachten Erfahrungen schlecht, sich ausschliesslich an den Rockzipfel der USA zu hängen.

20. Jan. 2021: Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris, Abgang von Donald Trump

Um 17:50 Uhr MEZ war es soweit, Joe Biden und Kamala Harris waren als 46. Präsident und Vize-Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Ich gebe es zu, ich hatte bei der Zeremonie Tränen in den Augen, Ich war glücklich für Amerika, die ganze Welt und für die Demokratie!

It was a dream“, die würdevolle Amtseinsetzung auf dem Capitol. Am selben Ort, an dem vor 2 Wochen Donald Trump und seine Anhänger das Kapitol besetzten und die Wahl von Joe Biden verhindern wollten. Es war Donald Trump hoch anzurechnen, dass er dieser Feier ferngeblieben ist. Die beste Tat seiner Amtszeit.

8. Jan. 2021: Trump gibt erstmals die Niederlage zu, wird aber der Amtseinführung fernbleiben

Nachdem ihm weltweit von allen Seiten die Schuld am Putsch angelastet und seine Anhänger sogar als Terroristen eingestuft wurden, hat er erstmals zugestanden, dass eine andere Administration sein Amt übernehmen wird. Den Namen seines Nachfolgers Joe Biden hat er mit keinem Wort erwähnt. Es kam weder eine Entschuldigung wegen der Kapitol-Erstürmung noch eine Gratulation aus seinem Munde, obwohl dies in den Staaten üblich und zum Anstand gehört. Er beharrte weiterhin darauf, dass er an diesen Wahlen betrogen worden sei.

Ein paar Stunden später teilte er über Twitter mit, dass er an der Amtseinführung von Joe Biden am 20. Januar nicht teilnehmen werde. Einen Grund gab er nicht an. Ein Affront sondergleichen. Die Chaos-Phase Trump scheint noch lange nicht ausgestanden sein!

Spät abends USA-Zeit hat Twitter den Account von Trump endgültig gesperrt und gelöscht. Es bestehe die grosse Gefahr, dass er weitere Aufrufe mit Anstiftung zur Gewalt absetzen werde. Es geht in der Tat die Angst um, dass dies noch nicht der Tiefpunkt der Trumpschen Amtszeit gewesen sei. Immer mehr mehren sich die Stimmen, ihn als „verrückt“ zu erklären.

6. Jan. 2021: Putsch-Versuch von Trump – er gehört ins Gefängnis

Man kann es drehen und wenden wie man will, Donald Trump hat um etwa 15 Uhr USA-Zeit seine Anhänger aufgerufen, mit ihm zum Parlamentsgebäude zu marschieren und die Bestätigung des gewählten neuen Präsdenten Joe Biden zu verhindern: Dies war ein Aufruf zu einem Putsch gegen die Demokratie von USA. Der trumpsche Mob drang ins Kapitol ein, dessen Landes-Verteter in Eile flüchten mussten. Es sollen 4 Personen getötet worden sein.

Man kann daraus erkennen, was passieren kann, wenn Populisten an die Macht kommen. Vor dieser Gefahr ist aber auch Europa nicht geschützt. Man denke an die populistischen Parteien AfD in Deutschland, die SVP in der Schweiz und die Le Pen in Frankreich, sowie die von Populisten regierten Länder Ungarn und Polen.

Donald Trump ist zwar noch kein Mörder, aber er machte sich praktisch aller Verbrechen schuldig, die in einem Strafgesetzbuch aufgeführt sind. Man müsste sie ihm nur noch beweisen! Trump gehört ins Gefängnis.

6. Jan. 2021: Giorgia geht verloren – Trump tobt und lügt weiter – Er lässt seine Anhänger das Kapitol stürmen

In dem US-Staat Giorgia mussten in Nachwahlen zwei Senatoren gewählt werden. Sie waren entscheidend für die Mehrheit im Senat. Sie gingen für die Trumpschen-Republikaner verloren! Trump sei Dank, denn dieser Staat war seit Menschengedenken eine Hochburg der Republikaner.

Am deutschen NTV-Fernsehen wurden um 18 Uhr abends Live die ersten 30 Minuten einer Rede von Donald Trump vor seinen Anhängern in Washington übertragen. Es war ein schreckliches Geschwafel ohne Zusammenhalt und voller Lügen über den vermeintlichen Wahlbetrug der letzten Monate bis heute, aber auch die Fake-Presse bekam sein Fett ab. Er forderte seine Anhänger zu einem Aufstand auf, sie sollten sich mit ihm zum Kapitol begeben, um die Bestätigung von Joe Biden zu verhindern! Er griff auch die schwachen Republikaner seiner eigenen Partei an, die ihn aufgefordert haben, seine Niederlage einzugestehen.

Trump ist ein Geisteskranker und Brandstifter. Hoffentlich verschwindet er bald. Ich habe noch nie in meinem Leben einen derart schrecklichen Menschen erleben müssen und dies während 4 Jahren. Seine heutigen Worte waren erschreckend! Mich schaudert es, wenn ich an seine unzähligen Fans, Arsch- und Stiefellecker denke, inbegriffen seiner Frau Melania. Es sind gegen 50% der Amerikaner!

Um ca. 15 Uhr USA-Zeit stürmten unzählige Anhänger von Trump das Parlamentsgebäude Kapitol, in dem sich die Abgeordneten anschickten, die Wahlresultate und den Sieg Joe Bidens zu bestätigen.

31. Dez: Sein Kampf!

Die Wahlmänner haben Joe Biden bereits bestätigt, aber Trump gibt seine Niederlage noch immer nicht zu und lügt weiter, dass die Balken krachen. Ich denke, die Welt kann froh sein, dass in den USA Sicherheitsmassnahmen gegenüber einem Verrückten greifen. Trotzdem zerstört er, wo es nur möglich ist. Sogar die Corona-Kranken und -Geschädigte leiden unter seinem Wahn.

11. Dez.: Juristisches Debakel des Trump Teams

Nun hat auch das höchste amerikanische Gericht das Supreme Court eine Eingabe der Republikaner abgewiesen. Damit hat Trump über 50 Niederlagen vor den Gerichten erlitten. Finanziert hat er diese chancenlosen Vorhaben mit Spenden seiner Anhänger. Er spielt jedoch weiterhin ein armseliges Spiel, weil er nicht verlieren kann. Das Spiel eines Kranken! Jeder von uns wäre schon lange in eine Irrenanstalt eingewiesen worden

Trump lässt nun auch noch seine Muskeln spielen, und vollstreckt moch schnell Todesstrafen auf Bundesebene, was vor seiner Amszeit nicht mehr opportun war.

24. Nov: Trumps zynisches Endspiel

Donald Trump gibt seinen Widerstand gegen Wahlsieger Joe Biden langsam auf. Trotzdem versucht er in seinen letzten Amtswochen noch, Biden anderweitig zu sabotieren – mit schlimmen Folgen für viele Amerikaner.

Zwar akzeptiert er immer noch nicht seine Niederlage, jedoch hat er nun einer Uebergabe der Amtgeschäfte zugestimmt. Damit gibt er Gelder und Arbeitsplätze frei, und vorallem Zugang zu internen Informationen. Vorher legt Trump ihm auch weiterhin noch so viele Steine wie möglich in den Weg. In seinen letzten Amtswochen setzt Trump alle Hebel in Bewegung, um Biden durch Last-Minute-Beschlüsse politisch zu knebeln und, schlimmer noch, überall verbrannte Erde zu hinterlassen. Darunter leiden vorallem die ärmeren Amerikaner, deren Hilfsgelder er gestrichen hat.

Seit Wochen zeigt Trump, welch Ekel und Kotzbrocken er ist. Bisher hat man solche Typen nur aus reisserischen Filmen gekannt. James Bond 007 musste immer gegen solche Typen kämpfen. Die Realität hat uns eingeholt. Dieser Typ war/ist Präsident der grössten westlichen Grossmacht. Man kann nur wünschen, dass die Gerechtigkeit auch ihn schlussendlich bestrafen wird.

17. Nov.: Trump ist gefährlich – er schlägt um sich wie ein kleines Kind

Nun hat Trump auch seinen Chef der „Cybersicherheitsagentur des Heimatschutzministeriums“ entlassen, der offiziell bekannt gab, dass es nirgends bei den Wahlen zu Unregelmässigkeiten gekommen sei! Zudem gab er den Auftrag, bis Jan. 2021 die Mehrheit der US-Truppen in Afghanistan und Irak abzuziehen. Ein Drama, denn die Amis lassen durch diesen nicht abgesprochenen Rückzug die ausländischen Verbündeten in Afghanistan im Regen sprich „Waffenfeuer der Taliban“ zurück. Er bekräftigt damit, dass man sich auf die USA nicht mehr verlassen darf.

Sa, 14. Nov.: Biden hat die meisten Wahlmänner gewonnen, Trump hofft immer noch auf Sieg

Mittlerweilen hat Biden 306 zu 232 Wahlmänner gewonnen (270 sind für die Mehrheit notwendig). Jedoch der gegnerische Idiot hofft immer noch auf einen Sieg, obwohl er vor den Gerichten mit Pauken und Trompeten verliert. Täglich geht er zum Golfspiel. Was führt er wohl im Schilde? Ihm ist alles zuzutrauen, sogar ein Putsch, nachdem er den Verteidigungsminister Esper durch einen loyalen Mitläufer ersetzt hat.

Di, 10. Nov.: Nichts Neues vom Trump

Trump tobt und reagiert weiterhin wie ein Kleinkind. Er entlässt seinen Verteidigungs-Minister Esper und erteilt seinem Justizminister W. Barr den Auftrag, Untersuchungen über Wahlbetrug in Auftrag zu geben. Ein Fressen für die Querdenker!

Mo, 9. Nov.: Trump gesteht seine Niederlage (noch) nicht ein

Es ist traurig, aber auch bezeichnend: Trump sieht sich immer noch als Sieger und spricht von Wahlbetrug. Seine einzigen Lebenszeichen sind Twitter-Meldungen und tägliches Golf spielen. Zudem unterläuft er die traditionelle Uebergabe der Aemter. Er untersagt den Zutritt der neuen Manager.

Ich hoffe, dass sich Trump bald entscheidet, bevor einer der beiden noch stirbt. Sie sind ja nicht mehr die Jüngsten!

Aus der internationalen Presse und auch der digitalen Medien entnehme ich, dass in Europa viel mehr Leute glücklich und erleichtert über die Abwahl von Trump sind, als in den Staaten, wo die Hälfte der Stimmenden für Trump stimmten. Weit über 70-80% der Europäer dürften über die Abwahl des Despoten erleichtert sein. Einzig einige Anhänger populistischer Parteien bedauern die Niederlage resp. sprechen von Wahlbetrug.

Ich selber kenne 2 solcher Querdenker. Beide sind ausgewanderte Schweizer in Thailand und wahrscheinlich nicht allzu grosse Konsumenten der üblichen Presse-Organe und Medien. Sie informieren sich bei den Verschwörungs-Theoretikern im Internet. Sie waren noch vor wenigen Jahren offen und vielseitig interessiert. Nun sind sie Querdenker, die sowohl die Corona-Epidemie wie auch die Klima-Probleme leugnen.

Sa, 7. Nov./19.00: Staatsmäner vieler Länder gratulieren Joe Biden

Während man von Donald Trump noch nichts vernommen hat, feiert die ganze Welt den Sieg von Joe Biden. Am Fernsehen sehe ich die grossen Strassenparties der Amerikaner. Es scheint, dass nicht nur die Amerikaner sondern ein grosser Teil der Menschheit glücklich über den Ausgang dieser Wahl war.

Man hofft nun, dass Donald Trump in den letzten Wochen seiner Amtszeit bis zum 20. Jan. 2021 nicht desaströs regiert und die USA ins Verderben stürzt. Man muss wissen, Donald Trump ist bis ins Innerste verletzt. Aus diesem Material entstehen Amoktäter.

Sa, 7. Nov./17.45 Uhr: CNN erklärt Joe Biden zum US-Präsidenten

Während Trump immer noch tobt und aus dem Weissen Haus heraus unbeweisbare Betrugs-Vorwürfe twittert, haben alle Kanäle der US-Medien darunter das CNN-Network und auch Fox-News (Trumps TV-Sender) Joe Biden als neuen US-Präsidenten erklärt, nachdem er die 20 Wahlmännern aus Pennsylvania gewonnen hatte. Derweil überhäufen die Anwälte von Donald Trump die Gerichte mit Betrugs-Anklagen aller Art.

In den USA ist es üblich, dass der Verlierer seinem Sieger gratuliert. Von Donald Trump hört man nichts. Er macht einen bedauernswerten Eindruck. Er kann nicht zu seiner Niederlage stehen. Er spielte Golf, blieb in seinen 4 Wänden und twitterte. Der Mann ist wirklich krank und reagiert wie ein kleines Kind, dem man sein Spielzeug weggenommen hat.

Ich bin erleichtert, dass die 4-jährige Horror-Zeit der National-Populistischen Politik mit diesem Wahnsinnigen vorbei ist. Ein grosser Druck fällt von meinem Herzen!

Fr, 6. Nov./08.00 Uhr: Trumps ungeheuerliche Angriffe gegen Demokratie

Am ganzen Vortag, dem Mittwoch, 5. Nov. wurde weiter ausgezählt. Viele Briefwahlzettel sind noch ausstehend. Biden führt gegen Trump mit 253 zu 214 Wahlmänner. Trump war lange Zeit ruhig. Er twitterte nur und hielt in der Nacht auf den 6. Nov. eine Ansprache mit ungeheuerlichen Vorwürfen gegen die demokratischen Regeln. Seine Lügen waren derart wirr, dass manche grossen Fernseh-Stationen ihre Direkt-Uebertragungen abbrachen. Er und seine nächsten Berater sprachen von Diebstahl seiner Wahl! Zur Zeit wird von Seite Trump nur noch gelogen und mit Unwahrheiten um sich geworfen, ohne Fakts zu präsentieren. Dieser Mensch ist krank. Gott behüte uns vor diesem Lügner!

Mi, 4. Nov./22.30 Uhr: Neue Situation. Biden gewinnt Michigan und Wisconsin und geht in Führung

Ich kam zurück von einem feinen Essen im Thai-Restaurant Krone, als ich die Resultate der Staaten Wisconsin und Michigan am Fernsehen sah. Biden hat das Blatt gewendet und könnte nun doch noch siegen. Ein Sturm der Gefühle und Hoffnung, auch für mich!

Mi, 4. Nov./09.00 Uhr: Trump ruft sich bereits zum Sieger aus, obwohl noch kein Sieger feststeht!

Es sind noch nicht alle Wahlzettel ausgezählt. Einige Schlüssel-Staaten sind noch offen. Es ist ein Kopf an Kopf Rennen. Was mich nun aber masslos erschütterte und wütend machte: Donald Trump ruft sich bereits als Sieger aus. Er akzeptiert die demokratischen Wahlregeln für die Auszählung aller abgegebenen Stimmen nicht. Er will die Auszählung stoppen, nötigenfalls mit Hilfe des Obersten Gerichtes.

Ich schrieb in Facebook folgenden Eintrag:

Poor America … God save America and the world from the looming disaster.

Armseliges Amerika … Gott behüte Amerika und die Welt vor dem sich abzeichnenden Desaster

Im Prinzip geht es bei diesen Wahlen nicht um Trump oder Biden. Die Amerikaner haben sich zu entscheiden zwischen: „Untergang und Hoffnung in die Zukunft“ sprich „Isolation in der Welt – Aufbruch und Einigkeit in Amerika“

Mi, 4. Nov./06.00 Uhr: Trump hat aufgeholt

Es war unerwartet für mich, aber trotzdem logisch. Das amerikanische Volk ist schwer zu beeinflussen. Es wählte die Partei resp. den Verein, den es immer gewählt hat. Trump hat massiv aufgeholt. Die Kommentatoren warnen vor einem Kopf an Kopf-Rennen.

Einer der Gründe für diese Hängepartie sind, dass die meisten Amerikaner sehr ungebildet sind. Das Schulwesen in den Staaten ist marode. Nur Reiche können sich eine bessere Ausbildung leisten. Aus diesem Grund lesen die Amis wenig, sie interessieren sich fürs tägliche (Ueber-)Leben, aber nicht für Politik.

Di, 3. Nov: Die Wahlen haben begonnen

Ich habe nicht daran gedacht, dass durch die Zeitverschiebung die Staaten um Stunden hinter herhinken und die Wahlen erst während unserer europäischen Nacht-Stunden beginnen. Ich gehe gegen Mitternacht schlafen, denn ich mag die Trump-Stories am Fernsehen nicht weiter anschauen

US-Wahlen: Machts doch der grösste Lügner aller Zeiten?

Ich bin gespannt, wen die Amerikaner am morgigen 3. Nov. wählen werden. Alles ist nach meiner Meinung möglich, denn das amerikanische Volk ist in der Mehrheit dumm, ungebildet und vorallem leicht beeinflussbar. Für mich ist dies unvorstellbar. Wie kann man nur einem derartigen Lügner und Kotzbrocken glauben?

Unbegreiflich für mich auch das Verhalten der Demokratische Partei. Es war noch nie so leicht, amerikanischer Präsident zu werden ... und sie nominieren einen 77-Jährigen! Wo sind die jungen Politiker? Wahrscheinlich ein weiterer Beweis für die fehlenden Intellektuellen in den USA.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/01/20/live-ticker-vom-basler-max-us-wahlen/

Ich gestehe: Meine politische Gesinnung !

Seit ich mich öfters kritisch über Populisten und deren Parteien äussere, werde ich oft in die Linke politische Ecke gestellt. Dagegen muss ich mich wehren und mich positionieren:

Ich stehe der FDP und den „Basler Liberalen“ nahe

Grundlage für mich sind die freisinnigen Werte „Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt“. Auf diesen Werten basieren freisinnige Errungenschaften wie unsere liberale Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, Föderalismus, direkte Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, ein starker, aber schlanker Staat, das Milizsystem, ein gutes Bildungssystem und Weltoffenheit.

Mit den Populisten, der AfD aber auch der schweizerischen rechts-konservativen SVP, habe ich meine Probleme. Ich lehne beide Protest-Parteien ab!

Die deutsche AfD ist eine demokratie-zerstörende Organisation. Ich hätte am liebsten Sekte geschrieben, denn sie leben eine einsame, irreale Politik. Sie ist gefährlich, weil sie alles in Frage stellt, auch die demokratische Ordnung in der BRD. Wenn ich deren Vertreter im Bundestag und bei Interviews verfolge, dann kommen mir unwillkürliche Bilder aus der Nazi-Zeit in Erinnerung. Ihre Wortwahl, Ueberheblichkeit, teilweise auch ihr Aussehen stossen mich ab!

Die schweizerische SVP hat sich seit Jahren demokratisiert und ist sogar in unserer Regierung vertreten. Dank unserer Regierungsform war dieser Schachzug möglich und durch die Uebernahme von Regierungsverantwortung im Schweizerischen Kollegialitäts-Prinzip musste die SVP ihr Ziel der kompletten Ablehnung ablegen. Die SVP hat viele gute Ideen, vielleicht 30-40% sind akzeptierbar. Vorallem im Thema „Weniger Staat“ sind deren Verteter für mich geniessbar. Ungeniessbar sind hingegen die Zürcher Führung und Vertreter der SVP um Blocher, Mörgeli, Köppel etc. Sie wollen die Schweiz aus Zürcher Sicht regieren.

Es ist unmöglich mit SVP-Mitgliedern befreundet zu sein, weil sie „Anders-Gläubige“ als Dummköpfe hinstellen. Nach ihrer Glaubensdoktrin kennt nur die SVP das Richtige und Wahre für die Schweiz. Die EU und Europa sind für sie Werke des Teufels. Sie möchten zurück in die Schweiz des letzten Jahrhunderts kurz nach dem Krieg. Damals war die Schweiz noch rein und unbefleckt. Es gab keine Ausländer, keine Ungaren und Italiener, keine Pizza und auch keine Spaghettis. Nur Kartoffeln, Käse und sehr teures Fleisch und Milchprodukte aus eigener Produktion.

Die „Grünen“ geben sich demokratisch, aber auch kämpferisch für ihr alternatives Leben. Wir haben in der Schweiz zwei grüne Parteien. Die Fundamentalen in „wollenen Kleidern“ und die Grün-Liberalen mit wirtschaftlich praktikablen Ideen. Obwohl ich die Sorgen der Fundis verstehe und auch akzeptiere, lehne ich die meisten ihrer Lösungsvorschläge ab. Sie wollen die gesamte Schweiz umbauen und benutzen dazu Theorien, die zum Himmel schreien und nicht durchführbar sind. Sie sind eigentlich gegen alles. Gegen die Atomenergie, aber auch gegen Windräder und Sonnen-Kollektoren weil sie die Natur verschandeln. Ihre Lösungen sind radikal, z.B. Abschaffung der Benzin- und Diesel-betriebenen Autos innert 5 Jahren (bis 2025!) Die „Grün-Liberalen“ sind eher auf meiner Wellenlänge, denn auch mir ist klar, dass wir uns ändern müssen, um das Klima zu retten.

Die „roten Sozialdemokraten“ inkl. deren Gewerkschaften sind für mich eine „Neid-Partei“. Sie möchten den Wohlstand der Wohlhabenderen zu den Aermeren, d.h. ihrer Klientele, verteilen. Die Roten waren zu Beginn des Industrie-Zeitalters im 19./ 20. Jahrhundert eine wichtige Partei für die Gestaltung unserer Länder und für den Wohlstand der Arbeiter. Leider politisieren sie immer noch auf gleiche Weise. Neu sind die Reichen ihr rotes Tuch. In Neid-Debatten versuchen sie ihnen Geld abzuknöpfen. Eine Reichen-Initiative folgt der anderen. Es würde ihnen gut tun, wenn sie ihrer Klientele bei der Weiterbildung und der Bewerbung für neue Arbeitsplätze helfen würden.

Die Stadt Basel hat mit seinem Grün-Roten Parlament schlechte Erfahrungen gemacht. Diese beiden Parteien haben durch ihre Mehrheit im Parlament eine Gesetzesänderung durchgebracht, die den Bettlern aus ganz Europa erlaubt, in Basel ihrem Gewerbe nachgehen zu können. Von überall her kamen sie und „verunstalteten“ die schöne Innenstadt, und schliefen in den öffentlichen Parks. Ob die Grün-Roten mit dieser Zuneigung die Bettler Europas mit Basler Sozialleistungen retten wollten?

Parteien mit dem Christlichen „C“ sind für mich heuchlerisch und abhängig von Christlichen Glaubens-Organisationen. Vorallem in Deutschland regiert die CDU/CSU an der Bevölkerung vorbei, weil sie den beiden Kirchen hörig ist. Ich denke da an die Sterbehilfe, Abtreibung, freie Heirat etc. Mit dem christlichen Glauben sollte man keine Politik machen. Er hat in der Vergangenheit viel Leid gebracht. Ich denke da weniger an die Missbrauchsskandale der jüngeren Vergangenheit, die immer noch nicht aufgearbeitet sind, sondern an den schrecklichen Missbrauch des Glaubens im Mittelalter. In der Schweiz hat sich die CVP, seines Zeichens christliche Volkspartei, dem „C“ entledigt und politisiert nun Glaubensneutral!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/01/14/ich-gestehe-meine-politische-gesinnung/

Gedanken zu den Corona-Zahlen einzelner Länder

Welches Land hat mehr Infizierte, als die Schweiz? Haben Kosovo und Kroatien wirklich derart wenige Infizierte? und Thailand, das bisher nur etwa 70 Tote zu verzeichnen hat? Sind die Engländer wirklich derart schlimm dran?

Es ist alles eine Frage der Statistik. Oft werden Aepfel mit Birnen verglichen, denn ein Land mit x-mal mehr Einwohner hat naturgemäss mehr Infizierte. Ein typisches Beispiel ist Deutschland, das auf höchstem Niveau sich beklagt. Es ist aber auch eine Frage, ob ein Test auf Corona leicht erhältlich oder sogar gratis ist, oder ob ich dafür grosse Distanzen zurücklegen muss, wenn ich bereits Fieber habe.

Thailand ist für mich eines der dubiosen Länder. Es wirbt mit einer einzigartigen Anzahl an Covid-Toten um 70 seit Beginn der Pandemie. Diese Zahl ist praktisch unmöglich bei einer Einwohnerzahl von 70 Mio vergleichbar zu Frankreich, England und Italien, die je um die 70’000 Tote zu beklagen hatten. Auch wenn viele behaupten, man habe in Thailand eben schnell reagiert, ist diese Antwort nicht glaubhaft. Es ist eine politische Angabe einer Militär-Diktatur. Auch Nord-Korea hatte keine Corona-Tote!

Die Antwort für diese tiefe Zahl liegt auf einer anderen Ebene. Wenn man keine Tests macht, findet man auch keine Corona-Erkrankte. Das berühmte Bangkok Hospital verlangt 5’900 THB (das sind Fr. 180.–) pro Test und bewirbt diesen Ansatz mit „Gleiche Preise für Thais und Ausländer“. Im Internet habe ich keine Information über eine kostenlose PCR-Test-Möglichkeit in Thailand gefunden. Die tiefsten Preise fand ich mit 3’500 THB je PCR-Test auf einer BackPacker-Seite (https://backpackbob.com). Man muss sich bewusst sein, dass ein Durchschnitts-Thai täglich etwa 300-500 THB verdient. Er kann sich einen Covid-Test gar nicht leisten. Der Thai müsste dafür 1-2 Wochen arbeiten und wird mit dem Test nicht geheilt! Deshalb behaupte ich, dass die Zahlen aus Thailand irreführend und unbrauchbar sind. Oder umgedreht formuliert: Wir Europäer sind privilegiert. Wir können uns nach ersten Symptomen kostenlos testen lassen!

Tote je Einwohner (Stand 6.1.2021)

Hoch interessant sind die Todeszahlen der einzelnen Länder. USA, England, Italien und Frankreich sind gemäss öffentlicher Meinung die grossen Spitzenreiter der westlichen Nationen. Ich habe es mir genauer recherchiert und festgestelt, dass diese 4 Länder wohl Spitzenreiter sind, jedoch die Schweiz und Oesterreich im Mittelfeld rangieren, Deutschland hingegen stöhnt und jammert auf höchstem Niveau.

Liste in Reihenfolge der Einwohner (Stand 6.1.2021):

  • USA: 330 Mio Einwohner, 357’000 Tote, d.h. 100 Tote je 100’000 E.
  • Deutschland: 83 Mio Einwohner, 37’000 Tote, d.h. 44 Tote je 100’000 E.
  • Frankreich: 67 Mio, 66’000 Tote d.h. 100 Toter per 100’000 E.
  • England: 66 Mio Einwohner, 77’000 Tote, d.h. 116 Tote je 100’000 E.
  • Italien: 60 Mio Einwohner, 76’000 Tote, d.h. 126 Tote je 100’000 E.
  • Schweiz: 9 Mio Einwohner , 7’400 Tote d.h. 80 Tote je 100’000 E.
  • Oesterreich: 9 Mio Einwohner mit 6’500 Tote, d.h. 072 Tote je 100’000 E.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/01/06/gedanken-zu-den-corona-zahlen-einzelner-laender/

7. Nov.: Endlich – bye bye „Dumb Trump“ – die EU muss sich einen!

Verrückt und durchgeknallt

Währen der letzten 2-3 Tagen hat er sein wahres Gesicht gezeigt: der narzistische Donald Trump ist verrückt und durchgeknallt. Die Welt darf froh sein, dass dieser Spuk nach 4 Jahren ohne allzu grosse Kollateral-Schäden vorbei ist. Ich bin nun gespannt, welche Schandtaten ans Tageslicht kommen, wenn er keine Immunität und Schutz mehr geniesst? Wie steht es mit seinen Geschäften? Geht er Bankrott? War er ein Steuerhinterzieher? Was wird aus der Ehe mit Melania?

Ich selber bin ein Freisinniger und müsste von der Gesinnung her der Republikanischen Partei von Donald Trump den Daumen drücken. Aber Freisinn und Freisinn sind nicht dasselbe. Der amerikanische Freisinn von Donalds Gnaden ist eine Wendehals- und A…-Lecker-Partei. Sie entspricht nicht meinem Gedankengut. Ich bin nicht korrupt und habe eine anständige Kinderstube.

Diese Wahl war weder eine Partei- noch eine richtige Personen-Wahl . Das amerikanische Volk wählte Trump ab, ungeachtet der Alternative. Sie wählte zwischen: Hölle und Zukunft! denn Biden ist nach europäischen Masstäben nur Mittelmass, aber eine Hoffnung für Ausgleich. Das amerikanische Volk wollte aussatmen, nach den 4 Horror-Jahren.

Nun ist es geschehen. Der schlechteste und dümmste Präsident der Vereinigten Staaten, der skrupelloseste, grösste Lügner und Hochstapler hat die Präsidentschafts-Wahl verloren. Aber es wurde nichts aus dem erhofften und vorausgesagten Erdrutsch-Sieg der Demokraten. Traurig und nachdenklich bleibt zurück, dass gegen die Hälfte der Amerikaner dem Trump und seinen Lügen ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Es wird Jahre dauern, bis man diesem Land wieder vertrauen kann.

Corona sei Dank

Ohne Mithilfe der Corona-Pandemie hätte es Biden nicht geschafft. Er war ein schwacher Kandidat und mit 77 Jahren „uralt“. Er war das kleinere Uebel! Ohne Corona hätten die Amerikaner Trump trotz seiner charakterlichen Mängel wieder gewählt. Es ist schlimm, dass die demokratische Partei derart schwach war, und keinen geeigneteren Kandidaten nominieren konnte. Mir schwant Schlimmes, denn in 4 Jahren findet die nächste Prasidentenwahl statt! Ob dann Trump nochmals als republikanisches Aushängeschild auftaucht?

Die EU muss stärker werden!

Europa ist gefordert sich zu einen, um stark gegen die USA, China und Russland bestehen zu können. Ich bin gespannt, ob dies mit den jetzigen Führern und Mitgliedern gelingen wird. Ich habe das Gefühl, dass sich die EU neu erfinden müsste. Die EU ist immer noch ein schwaches und zerstrittenes Gebilde, ohne gemeinsame Stimme gegen Aussen.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2020/11/07/7-nov-endlich-bye-bye-dumb-trump-die-eu-muss-sich-einen/

Mehr lesen

Secured By miniOrange