Schlagwort: Preise

Sept/Okt. 2022: Live-Ticker vom Thai-Max

+++ Ankunft in BKK +++ Baiyoke Sky +++

Live Ticker

25. Sept.: In Bangkok angekommen

Um 05:15 Thailand Zeit bin ich in Bangkok auf dem Flughafen Suvarnabhumi gelandet. Der Flug war prächtig und problemlos. Ganz besonders überrascht hat mich mein Freund Marcello „Cello“, indem er Stefan, den Co-Piloten des Swiss 777-Flugzeuges, zu mir schickte, um mir einen guten Flug zu wünschen und mir ein kleines Geschenk überbrachte. Stefan ist ein Freund des Cello und der Sabine. Am Flughafen wurde ich von meiner Freundin Pat herzlichst begrüsst. Es war ein tolles Wiedersehen. Pat hat zwar sehr an Gewicht abgenommen, aber immer noch dieselbe Herzlichkeit.

14. Sept: Ueberraschung bei der Buchung Baiyoke Sky Hotel

Am 25. September werde ich in Thailand auf dem Suvarnabhumi Flughafen in Bangkok landen, denn 3 Nächte in BKK verbringen, bevor ich mit dem Taxi nach Hua hin fahren werde. Am Montag nach Ankunft habe ich einen Termin in der Schweizer Botschaft, um meinen Rentenausweis von der Botschaft bestätigen zu lassen.

Als Hotel habe ich den „Bayoke-Sky Tower“ ausgewählt, der sich unweit der Flughafen-Schnellbahn und des Sky-Trains befindet. Seit Jahren gehe ich in dieses Hotel, inmitten des Pratunam-Shopping-Schlaraffenlandes. Der Baiyoke-Tower ist mit 83 Stockwerken das zweit-höchste Gebäude in Bangkok. Wie gewohnt habe ich bei der Buchung die Original-Hotel-Preise mit dem Internet-Portal Booking.com verglichen. Und welch Überraschung:

Das Baiyoke-Hotel verlangte für 3 Nächte in einer Junior-Suite umgerechnet Fr. 170.– ,.., während das Internet-Portal für dasselbe Angebot Fr. 270.– verlangte. Ein unverständlicher Preis-Unterschied.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/2022/09/25/sept-okt-2022-live-ticker-vom-thai-max/

Ein Halleluja auf meine Schneiderin

24. Feb. 2018: Neuer Reissverschluss

An jedem Eck findet man hier Thailand eine Schneiderei resp. einen Taylor. … oder sogar einen Schuhmacher.  Oft arbeiten sie auf dem Trottoir oder einem Vorplatz eines Geschäftes auf ihrer „alten“ aber stabilen Nähmaschine.

Wenn ich für mich eine Hose kaufe, dann muss ich sie immer in der Länge anpassen lassen. Ich  bin einfach zu klein gewachsen. Dies kostet dann um 1 Franken. Dieses Mal habe ich aus der Schweiz einen Bett-Ueberzug mitgebracht, dessen Reisverschluss kaputt war. Es ist mein Lieblingsüberzug aus dem Wohnwagen.

Diesen brachte ich vor 1 Woche meiner Schneiderin aus der Nachbarschaft und daszu eine lange Hose, die ich vor ein paar Tagen beim thailändischen Militär gekauft hatte, um sie zu kürzen.

Heute konnte ich beides abholen. Kompliment: Einen stabilen Zip hatte sie eingenäht und wegen des Preises gemeint, die Reissverschlüsse seien teuer. Ich musste schlussendlich 200 Baht für die Hose und den Bett-Ueberzug bezahlen, das sind etwa 6 Franken.

Was hätte ich wohl bei uns in der Schweiz bezahlt? Eine neuer Ueberzug wäre bestimmt billiger gewesen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/2018/02/25/ein-halleluja-auf-meine-schneiderin/

Secured By miniOrange