Aquarell

Letztes Jahr habe ich auf dem Cicada-Market ein wunderbares Aquarell vom Hua-Hin Bahnhof mit einem einfahrenden Zug, dem Eastern & Oriental Express, gekauft. Zu Hause in Binningen hängt es nun über meinem Computer-Arbeitsplatz. Es wurde sogar von meinem Freund Rolf G., seines Zeichens Kunstmaler, als gut bezeichnet. Dieses Jahr bin ich mehrmals auf diesen Wochenend-Markt gegangen und habe nach dem Maler gesucht, aber ihn nicht gefunden. Freunde von ihm meinten, er habe ein Restaurant aufgemacht.

 

Heute am Samstag Abend, 28. Jan war ich wiederum auf dem Cicada-Market, um mich nach den Bildern umzuschauen, und wen treffe ich da? Meinen Maler! Er sei immer am Freitag und Samstag hier anzutreffen. Wir lachten miteinander und er freute sich riesig, dass ich mit derartiger Geduld ihn gesucht hatte. Ich mag seinen Stil, weil er nicht diese blöden 08/15-Bilder mit Buddhas und Mönchen malt, die man ueberall an jedem Strasseneck kaufen kann. Er beschäftigt sich mit der realen Umgebung von Hua-Hin, Phetchaburi und auch Bangkok. So bin ich auch diesmal bei einem Bild hängengeblieben: „Strand von Hua-Hin beim Sailom-Hotel mit Blick auf Khao Takiap“. Bald wird es im Haus in Hua-Hin hängen.

Aquarell „Strand von Hua-Hin beim Sailom-Hotel mit Blick auf Khao Takiap“

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/2012/01/29/aquarell/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.