10. März 2011: Probleme mit der Geschäftsmethoden von Horizon Resort (Soi 88)

10. März 2011:  Seit 3 Tagen Regen und Sonne gemischt. Gleich ist auch meine Stimmung. Nach dem mehrmonatigen Aerger mit der mangelhaften Wasser-Zufuhr will der Vermieter die Firma „Horizon Resort“ keine Mietreduktion akzeptieren. Ich habe mir nämlich erlaubt, für die 2 Wochen, an denen ich wegen baulicher Mängel täglich mehrere Stunden kein Wasser hatte und mir auch keine Alternative angeboten wurde, den Mietzins um 50% zu reduzieren. In dieser Zeit konnten wir stundenlang weder duschen, Geschirr oder Kleider waschen, oder vernünftig auf die Toilette zu gehen.

In vier Mails an die Geschäftsleitung des Horizon Resortshabe ich meine Probleme geschildert und Reparatur- und Ersatz-Massnahmen wie den Zutritt zu einem anderen freistehenden Haus zur Benutzung von Dusche und Toilette gefordert. Ich bekam nicht einmal eine Antwort. Es scheint, dass die Geschäftsleitung von Horizon Resort nichts von „zufriedenen Kunden“ hält. Ich habe mir sagen lassen, dass dieses Verhalten eher dem eines Chinesen entspricht. Ein Thai würde sich unverzüglich melden und höflichst entschuldigen.

Mit Abschluss des Miet-Vertrages für das Haus habe ich ein Depot in Grössenordnung einer Monatsmiete bar bezahlen müssen. Dies war vor über 1 Jahr. Am Abreisetag hätte ich dieses Depot zurückerhalten sollen, bar auf die Hand, so wurde mir versprochen. Als ich diesen Betrag von immerhin 30’000 Baht (entsprechend SFr. 900.–) abholen wollte, hiess es. „Dies bekommen Sie nicht. Wir werden es auf Ihre thailändische Bank überweisen.“Ich muss gestehen, diese Art würde ich bereits dem Kriminellen zuordnen, denn die wissen ganz genau, dass ich am Montag nichts mehr unternehmen kann, wenn sie kein Geld überweisen werden.

So kann ich nur nochmals ausrufen: Einmal „Horizon Resort“, nie mehr „Horizon Resort“!

Von einem im Horizon ansässigen Norweger habe ich mir den Tip geben lassen, es ist besser privat etwas zu mieten, als von einem der“geldgierigen“ Immobilien-Haie wie Horizon Resort, die wirklich nur Blick aufs schnelle Geld haben. (Bem: man lernt nie aus!)

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/2011/03/10/probleme-mit-der-geschaftsmethoden-von-horizon-resort-soi-88/

2 Kommentare

  1. Hallo Max,
    wg. dem Deposit von Horizon – hast Du es schlussendlich zurück erhalten?

    Gruss, Martin

    1. Hallo Martin
      Danke für die Nachfrage. Ja ein paar Tage nach meiner Ankunft in der Schweiz war das Geld auf meinem Thailänder-Bankkonto. Ich hätte mich bei Dir gemeldet, falls es nicht geklappt hätte.

      Ich frage mich, was man macht, wenn man nun nicht mehr nach Thailand zurückkehren würde. Ich denke es gibt nur eine Lösung: Als Abschluss ein paar Tage im Hotel verbringen, bis man den Check erhält. Aber was macht man mit soviel thailändischem Geld? das Hotel bezahlen!

      Liebe Grüsse Max

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.