17. Okt. 2012: Meine neue Honda Click 125i

Meine Honda Click 125i

In den vergangen Jahren habe ich jeweilen einen 125er-Roller für meine ganze Anwesenheitszeit von 5 Monaten gemietet und dafür 15’000 Baht entsprechend ca. €450 bezahlt. Dies war nicht viel, aber letztes Jahr hatte ich einen Unfall resp. musste für einen wegen mir gestürzten thailändischen Roller-Fahrer umgerechnet einen Monatslohn von €300 bezahlen, weil er sich dabei verletzt hatte.

Ich kam also mit einem blauen Auge davon. Ich wurde aber darauf aufmerksam gemacht, dass meine mit dem gemieteten Roller verbundene Haftpflicht-Versicherung niemals ausreichen würde, wenn es zu einem schwerwiegenden Unfall mit grösserem Personenschaden kommen würde. Obwohl in Thailand tiefere Schmerzensgelder verlangt werden, fallen im Invaliditäts- oder gar Todesfall schnell mal € 10-20’000 an. Eine Summe die auch mir weh tun würde. Weitaus schlimmer aber ist, dass man in einem solchen Fall bis zum Abschluss der Schadensaufnahme und der -Bezahlung ins Gefängnis gesteckt wird, um eine Flucht zu verhindern.

Dies kann eine gute Haftpflicht-Versicherung mit genügender Deckung verhindern, weil sie für meinen Schaden haftet.

Leider übernimmt jedoch keine Versicherung den Schutz gemieteter Roller. Das Risiko ist viel zu hoch, weil die fremden „Farangs“ sich in einen Verkehr wagen, dem sie meistens nicht gewachsen sind.  Also entschloss ich mich, dieses Jahr einen 125er-Roller zu kaufen und mich dabei vernünftig zu versichern.

Der neue sportliche Front-Design

Honda Click 125i

Meine Wahl fiel auf den „Honda Click 125i“. Honda Thailand hat auf dieses Jahr ganz neu durchkonstruierte Modelle auf den 125er-ccm-Markt gebracht. Mit neuen Einspritzmotoren und sportlichem Design, und auf dem Motor 3 Jahre Garantie. Fast schon selbstverständlich sind die automatischen Getriebe, Batterie-Starter und kombinierte Bremsen. Diese neuen Technologien sollen zukünftig weiltweit in Honda-Scootern eingesetzt werden.

Bezahlt habe ich 50’000 Baht entsprechend etwa SFr. 1’600. Spottbillig wenn man mit den europäischen Preisen von Fr. 3’400 aufwärts vergleicht.

Und nun fahr ich vorerst mit einem roten Kontrollschild mit der Thai-Inschrift „Police Station Hua-Hin“ umher, bis in etwa 2 Monaten mein eigenes weisses Schild gestanzt ist.  Dann erhalte ich auch das „Green Book„, eine Art Fahrzeugausweis.

Woher habe ich die Haftpflicht-Versicherung:

Von einem Schweizer Namens: Albert Meier aus Cha-Am, Tf. +6689-7439060, eMail: albert.meier9@gmail.com. Sie kostete umgerechnet SFr. 100.–/Jahr und deckt Personenschäden bis 1’000’000 Baht/Person bis zu einer Totalsumme von Baht 10’000’000 ab. Eine horrende Summe für Thai-Verhältnisse.

Auf dem Foto des Geschwindigkeitsmessers sind die beiden grossen Richtungsanzeigen für Links und Rechts sichtbar, dann die Oeltemperatur- und Motoranzeige, sowie unter der Geschwindigkeitsanzeige die digitale Benzinanzeige.

Futuristische Geschwindigskeitsanzeige

Mein temporäres Kontrollschild

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/2012/10/18/17-okt-2012-meine-neue-honda-click-125i/

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Gute Fahrt!!!!

    René

    • Niggi Doerflinger on 19. Oktober 2012 at 12:46
    • Antworten

    Hallo Max ,

    zuerst mal ; herzlich Willkommen in Thailand und dann wünsche ich dir unfallfreie Fahrt während deines Aufenthaltes hier.

    Gruss

    Niggi

    • Christine on 20. Januar 2013 at 10:17
    • Antworten

    Lieber Max

    Sieht super aus, jetzt nur noch geniessen. Gute Fahrt und bis bald.

    Liebe Grüsse aus der winterlichen Schweiz

    Christine

    • Rainer Sauer on 23. November 2013 at 03:54
    • Antworten

    Lieber Max. Wo kaufe ich den Roller am günstigsten ein?

    herzliche Grüße Rainer

    1. Lieber Rainer

      Ich glaube, die haben alle dieselben Preise. Musst eben nachfragen, von einem Shop zum anderen

      Viel Vergnügen und viel Erfolg
      Liebe Grüsse Max

    • Auch Max on 5. Dezember 2015 at 13:03
    • Antworten

    Liebe Webseite-Writter und Kommentatoren

    Herzlichen Dank für die Zusendung dieser Website an meine Adresse.

    Als Kommentar:

    Ich liebe mein Honda-Click.
    Ich habe es vor 5 Jahren mit einer Kiste hintendrauf (für 2 Helme, oder Einkäufe)
    mit Versicherung, und beim Kauf auch noch mit Diebstahlversicherung, 1 Jahr, für 52 kTB gekauft.

    Ein Körbli vorne gäbe es nicht für diese Honda-Click, sagten mir ca 5 Hondavertretungen;
    so ich mir dann das Körbli bei einem anderen Töffli und Velohändler fachgerecht montieren liess.

    Nach vielen, vielen Kilometern habe ich mir nun gegönnt, etwas grössere Reifen,
    also nur die, die draufgehen, und stärkere Glühbirnen, 2 Stück, vorne für Licht.

    Liebe Motosai-Freund, fahrt vorsichtig !

    Auch wenn mein liebes Töffi nur 110 ccm hat, so fahre ich trotzdem nur 100 gem. Anzeige (= 90 reell)
    wenn ich die Strasse kenne, und weiss wo die Löcher und ‚Senkloch‘-Dechel resp. Gitter sind.

    Zur Zeit bin ich hier auf der Alp und fühle mich wie am Nordpol, auch wenn ich weiss,
    dass ich hier einen relativ schönen November erwischt habe.

    So freue ich mich nun auf Montag den 7.12. um wieder zu fahren zurück nach Hause,
    an die Wärme, zu meinen lieben Freunden und Entwicklungshilfeempfängerinnen.
    Ich liebe sie alle.

    Macht es gut in Eurer alten schönen, teuren und kalten Schweiz.

    LGMäc

  2. Hallöchen-ihr lieben Honda-Click begeisterten!

    Bin auch wieder auf Phuket für 3 Monate.Leihe mir jedes mal eine Honda. Mein mehrjähriger Verleiher weiß,für mich nur eine neuwertige Click. Letztes Jahr hatte die „alte Karre“schon 800km drauf. Doch dieses Jahr bricht er alle Rekorde. Glatte 3 (drei) km auf dem Tacho. Der Vermieter gibt mir gerne neue Maschinen weil er sie bisher ohne Kratzer(in drei Monate ca.6000km gefahren)zurück bekommt. Selbst beim einparken versuche ich mich so zu stellen, andere nicht unbedingt an meine Maschiene ankratzen müssen.

    Übrigens ich bin 72 Jahre und fahre nach 50-jähriger Pause erst wieder seit 6 Jahre Bike. War gar keine Schwierigkeit. Ist wie schwimmen und Fahrad fahren. Man verlernt es nie.

    Aber einen guten Rat an alle: Nieee ohne Helm. Auch für die „Braut“ hinten drauf, auch keine 200 mt. Aber i m m e r ohne Alkohol. Und immer voraussichtlich und umsichtig fahren und auf die vielen Schlaglöcher und Unebenheiten achten, dann hat man die besten Voraussetzungen.

    Viel Spaß und allzeit gute Fahrt – Paul

    1. Gut geschrieben Paul…und vielen Dank. Ich wünsche Dir eine unfallfreie Fahrt, denn das Mieten eines Scooters in Thailand hat nur einen grossen Nachteil: Du bist katastrophal versichert. Keine Versicherung will nämlich Farangs versichern. Das Risiko ist viel zu gross.

      Also nochmals, Hals und Beinbruch. Liebe Grüsse aus Hua-Hin
      Max

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.