Ein heisses Thema: Maulkorb für Andersgläubige

Am vergangenen Wochenende, 12. Sept. 2020 feierte der Zentralrat der Juden Deutschlands sein 70-jähriges Bestehen mit einem grossen Festakt in Berlin, an dem die ganze Class Politique Deutschlands teilnahm. Auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach ein Grusswort. Im Mittelpunkt des ganzen Anlasses standen der Holocaust und der aktuelle Antisemitismus. Es war nicht ein 50- oder 100-jähriges Jubiläum. Es war nur ein Zwischending von 70 Jahren. Ein gewaltiger Aufwand für mittlerweilen 95’000 Deutsche jüdischen Glaubens. Um ehrlich zu sein, hätte ich in Anbetracht des medialen Echos mit mehreren 100’000, ja Millionen Juden in Deutschland gerechnet.

Ich glaube, die Deutschen haben immer noch ein schlechtes Gewissen und dieses nützen die Juden schamlos aus. Grund für mich, etwas laut zu denken!

Gewisse Dinge darf „man“ öffentlich nicht aussprechen

Den amerikanischen Präsidenten Trump kann ich als Lügner und unfähig bezeichnen. Ueber die katholische Kirche kann ich schimpfen und sie wegen ihrer Verfehlungen anklagen. Ich kann sogar Deutschland als Bananen-Republik bezeichnen, weil es in Bezug auf Internet-Abdeckung und Bau von öffentlichen Anlagen (BER, Stuttgart-21, Nord-Süd-Trasse der DB etc) eine katastrophale Referenz abgibt.

Ueber die thailändische Regierung und den thailändischen König darf ich jedoch nichts Schlechtes schreiben. Es drohen lange Gefängnisstrafen. Ich darf auch kein Wort über die Juden verlauten, das irgendwie negativ ausgelegt werden könnte. Ein Shitstorm wäre mir gewiss. Die ganze Welt kuscht vor dem Zorn der Israelis

Ich lehne Antisemitismus mit allen Formen von Judenhass, pauschaler Judenfeindschaft, Judenfeindlichkeit oder Judenverfolgung ab. Ich lehne aber auch den Hass gegenüber den Palästinenser und Araber ab. Ich lehne jeden Hass ab!

Bereits in der Bibel ist erwähnt, dass es bei jedem Streit immer zwei Seiten gibt. Warum zeigen die Juden immer auf die Andersgläubigen als Schuldige? Warum hat die Judenfeindlichkeit eine lange Tradition, deren Wurzeln bis in die Antike zurück reicht? Es gibt keine andere Glaubensrichtung und kein anderes Volk, dass über 1’000e von Jahren derart angefeindet und verfolgt wird. Warum?

Bei einem streitenden Ehepaar schleppt man beide zu einem Psychologen, um die Gründe zu finden. Vielleicht müsste sich das jüdische Volk auch behandeln lassen, anstatt immer auf Andersgläubige zu zeigen?

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2020/09/16/ein-heisses-thema-maulkorb-fuer-andersglaeubige/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.