Tag: Vernissage

27. Sept. 2019: Buch-Vernissage von Ruedi Wenger

„Geimpft von einer Speiche“

Ins Restaurant Oasis im 9. Stock der Hauptpost beim Bahnhof lud Ruedi Wenger ein zur Vernissage seines Buches „Geimpft von einer Speiche“. Ruedi führt den weitherum berühmten 2-Rad-Shop im selben Gebäude und ist mein Rad-Lieferant. Er ist verantwortlich, dass ich die richtige Grösse fahre, dass die Schaltung funktioniert und verkauft mir auch wenn es geht ein MountainBike. So geschehen vor wenigen Jahren, als ich zwar nur 2 Reifen brauchte, aber mit einem Steven-MTB aus seinem Laden kam.

Ich muss gestehen, es war meine erste Buch-Vernissage. Wahrscheinlich war dies ein Fehler, denn diese war familiär und hochinteressant. Ueber 120 Freunde von Ruedi waren anwesend. Sie kamen nicht nur aus Basel, sondern aus der weiteren Umgebung bis vom Tessin. Ich traf viele ehemalige Rennfahrer, aber auch seine ganze Familie und Kinder, die als Fahrradkünstler „Triwengos“ weltweit grosse Erfolge und sogar Einträge ins Guiness-Buch der Rekorde einbrachten, dann die berühmte elsässische Basler-Künstlerin Colette Greder, die 5 Lieder sang, und den Bühnenstar Emil Steinegger alias „Emil“ mit Gemahlin.

Meine Freundin und Kunstmalerin Nicole Schraner schmückte das Auditorium mit ihren Bildern. Ja, Schraner ist in der Radwelt ein bekannter Name. Ihr Vater war der berühmte Rad- und Speichen-Guru Gerd Schraner, ein enger Freund von Ruedi.

27. Sept. 2019: Widmung von Ruedi Wernger

Selbstverständlich habe ich mir sein Buch gekauft. Mit persönlicher Widmung notabene. Auf dem Heimweg nach Binningen im 2er-Tram habe ich begonnen in seinem Buch „Geimpft von einer Speiche“ zu lesen. Bereits die ersten Kapitel waren spannend und faszinierten mich, denn meine Eltern kamen auch aus Hegenheim, wo er seine Jungendzeit verbrachte. An der Tram-Endstation Kronenplatz-Binningen habe ich weitergelesen und nicht bemerkt, dass ich alleine im Tram sass.

Ich las weiter, Seite für Seite, und realisierte erst eine Station später auf dem Weg zurück in die Stadt, dass ich an der End-Station hätte aussteigen sollen. Ein kleinerer Fussmarsch brachte mich trotzdem nach Hause. Das reich illustrierte Buch über das Leben von Ruedi Wenger hatte mich gefesselt. Es ist sehr empfehlenswert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2019/09/27/27-sept-2019-buch-vernissage-von-ruedi-wenger/