Wie würde die Welt nach dem Willen der Querdenker und Impfgegner aussehen?

Ich gehe mittlerweile Querdenkern und Impfgegnern mit meiner Auffassung und meinen Tweets auf die Nerven und dies ist gut so. Die eingehenden Mails dieser Spezies bestärken mich in meiner Meinung. Mich wundert es, dass die Querdenker und Impfgegner die Einbahnstrasse ihres Gedankengutes nicht selber erkennen.

Mich ärgert es, dass eine Minderheit ihren Verstand ausgeschalten hat und mit ihren abstrusen Meinungen demonstrieren, unsere Kinder anstecken und die Intensivstationen füllen (über 95% der Betten sind durch Ungeimpfte belegt).

Als ich kürzlich im Fitness-Center auf dem Rad trainierte, fragte ich mich, wie wohl die Welt der Impfgegner und Querdenker aussehen würde, wenn sie ihren „Furz“ durchsetzen könnten. Könnte ich in diesem Center trainieren, schwimmen und in die Sauna gehen? Wären das Theater und die Restaurants bereits wieder geöffnet? Oder würde Angst und Schrecken herrschen wie Mitte 2020, am Anfang der Pandemie?

Leser mit schwachen Nerven würde ich abraten, weiter zu lesen. Eine grausame Welt schwebt diesen Verrückten vor.

Man stelle sich die Welt der Impfgegner vor

Niemand würde sich impfen lassen. Und dies seit Anbeginn der Pandemie vor bald 2 Jahren . Wer erinnert sich nicht an diese Zeit? An die Lastwagen-Kolonnen in Bergamo, die die Leichen abtransportierten.

In der Welt der Impfgegner und -Verweigerer hätte sich bis heute wenig geändert. Die Pandemie wütet weiterhin durch die Bevölkerung. Seither sind die Intensivstationen laufend überfüllt. Die Intensiv-Krankenschwestern und Aerzte sind total überlastet und frustriert. Die meisten älteren Leute, unsere Eltern und Grosseltern und viele Freunde sind bereits verstorben. Die Altersheime sind leer. Die Kapazitäten der Friedhöfe und Krematorien sind den Anlieferungen an Toten nicht mehr gewachsen.

Und dieses Szenario wird einige Jahre andauern, bis ein grosser Teil der Bevölkerung durch Erkrankung an dem Covid-Virus immunisiert ist. Sind die nicht verrückt? Glücklicherweise haben wir seit Anfang 2021 wirksame Impfstoffe, die vor schwerer Erkrankung schützen und uns langsam den Weg zurück in ein normales Leben erlauben. Seit diesem Sommer erkranken nur noch Ungeimpfte und eben die Impfgegner.

Die Welt der Querdenker

Die Querdenker sind um einiges verrückter. Glücklicherweise setzen sich die Querdenker nicht durch, denn ihr Szenario wäre eine Katastrophe für die gesamte Bevölkerung. Es käme einer Ausrottung der Bevölkerung gleich, weil die Querdenke nicht nur die Impfung ablehnen, sondern auch alle angeordneten Lockdowns und Vorsichtsmassnahmen wie „Abstand, Gesichtsmaske, Hygiene“. Wir hätten innert Kürze eine Explosion in den Intensivstationen. Die Ärzte müsste in einer Triage entscheiden, welcher Patient eine Überlebenschance hat. Die Pechvögel würde man mit Medikamenten still legen und sterben lassen. Die Friedhöfe und Krematorien wären überlastet. Man müsste die Toten mit Lastwagen auf einem Feld zwischenlagern. Die Lebensmittelversorgung wäre bald nicht mehr sichergestellt, weil die Arbeiter in den Betrieben, Geschäften und Transport-Lastwagen erkrankt sind.

Dies alles tönt wie eine kranke Fantasie, wäre aber die Realität nach dem Willen der Querdenker. Jetzt versteht ihr auch, warum ich diese Querdenker als Vollidioten halte. Im Prinzip müsste man sie verhaften wegen Nötigung mit Todesfolgen. Irgendwo hört nämlich die Meinungsfreiheit auf.

Glücklicherweise haben wir eine Covid-Impfung

Es ist makaber, trifft aber die Realität. Covid-19 wird jeden Ungeimpften erwischen. Und die Impfgegner haben dieselbe Wahrscheinlichkeit, in der Intensivstation zu enden. Jede Hospitalisierung kostet rund Fr. 50’000.–, eine ungeheure Summe. Jeder dieser erkrankten Impfgegner handelt fahrlässig und nimmt bewusst seinen Selbstmord in Kauf. Es wäre in der Tat einfach und günstiger, die Impfgegner gemäss ihrem Willen sterben zu lassen!

Ich habe meine Pflicht gegenüber der Allgemeinheit erfüllt

Ich habe mit meiner Covid-Impfung meine Pflicht gegenüber der Allgemeinheit erfüllt, einesteils zum eigenen Schutz, aber auch um die Pandemie einzuschränken, Leben zu retten und wiederum ein normales Leben führen zu können. Die Impfgegner hingegen sind Schmarotzer!

Ich bin der Meinung, dass jedermann das Recht hat, über sein Leben zu verfügen, solange er nicht Unbeteiligte mit in den Tot zieht. Mich stört es aber, wenn diese Dummköpfe Impfungen verhindern, unsere Kinder anstecken  und es erschweren, bis wir zu einem normalen Leben zurückkehren können … und was noch schlimmer für uns alle sein kann, dass wegen dieser Impfgegner sich der Virus in eine Form mutieren kann, gegen die unsere Impfstoffe nicht mehr wirken.

Ausblick in die kommenden Winter-Monate

Diese Idioten werden viel Glück und viele Schutzengel  benötigen, um in den kommenden Winter-Monaten nicht vom Virus erwischt zu werden und in der Intensivstation zu enden. Es gibt schönere Erlebnisse, als in Todesangst nach Luft zu schnappen

Springt über Eueren Schatten und verzichtet auf   das russische Roulette. Holt Euch eine Covid-sichere Schutzweste und lässt Euch impfen, damit ihr nicht erkranken werdet.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2021/09/28/welt-der-querdenke-und-impfgegner/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Secured By miniOrange