Zurück zu Kontakt, Standort

Kontakt-Formular

Kontakt-Formular für alle Internet-Seiten vom Basler Max:

Für Vertrauliches oder Persönliches wende Dich direkt über meine Mail-Adresse „basler_max@gmx.ch“ an mich. Schreibe aber im Betreff entweder „Thailand- oder Europa-Tagebuch“, damit ich Dich von Spams unterscheiden kann.


Gästebuch:

Für öffentlich zugängliche Hinweise, Belobigungen und Vorschläge nutze doch nachstehende Kommentar-Maske.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/kontakt-und-feedback/kontakt-und-kommentar/

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. ciao Max,
    sehr schoener Bericht uebers Piemont. Vielen Dank bis bald in Thailand.

    René&Orsola

    • René Schmid auf 23. März 2019 bei 08:54
    • Antworten

    Hallo Max
    habe ein wenig in schlechts Gewissen, dass ich nicht mehr bei den Hua Hin Roadies aufgetaucht bin. Vor Weihnachten hat mich ein gröbere Grippe mit hartnäckigem Husten erswischt, was mich für mehrere Wochen von Velofahren abhielt. Anfang Februar sind wir dann für fast einen Monat nach Australien gefahren, wo wir auch unsere Tochter und Enkel besuchten. Seit einer Woche geniessen wir Kaiserwetter auf der Lenzerheide, wobei ich allerdings fstestellen musste, dass meine Knies nicht mehr so fürs Skifahren geeignet sind.
    Nun freuen wir uns auf einen schönen CH-Sommer und denken aber bereits wieder an Hua Hin.
    Werde mich dann wieder bei den Roadies melden.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sommer und freue mich, Dich,Euch im Herbst wieder zu sehen.
    Gruss
    René

    1. Lieber René
      Kein Problem! Musst Dir kein schlechtes Gewissen machen. Diese Grippen und Erkältungen in Thailand sind gefürchtet und wegen des angenehmen Klimas nicht zu unterschätzen. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man sich Zeit geben muss.
      Ich wünsche Euch beiden einen schönen Sommer und freue mich auf nächste Thailand Saison
      Liebe Grüsse
      Max

    • U.Stutz auf 13. August 2020 bei 11:16
    • Antworten

    SAWASDEE KHRAP!
    HABE diese Seiten per Zufall entdeckt.Ein Gewiñn. Bietet viele interessante, kündige Lektüren.
    Habe etliche Halbjahre in der Soi 94 in Hua Hin gelebt. Dann wurde meine Holde wieder auf den (kleinen)
    Feldern der Familie in Kampaeng Pet gebraucht. War ich auch ein paar mal.
    Das Anwesen, auch nach einer Missernte zu restaurieren, wäre nur nach vollständigem Umzug nach Thailnd zu Schultern gewesen.Das war mir nicht möglich.
    Mein Abschiedsgeschenk: Ein renoviertes Dach, ein simples Gewächshaus , einen Metallzaun mit Schiebe Tor und die Freigabe an einen anderen Farang, die Elektrik muß noch gemacht werden.
    Alles Gute, tapfere, tüchtige Oy !
    Udo Stutz Wuppertal

    1. Danke Udo für Deine Nachricht
      Ja das Leben in Thailand ist nicht einfach, vorallem nicht für die Einheimischen.
      Och wünsche Dir eine gute Zeit
      Beste Grüsse Max

    • André Masson auf 6. August 2022 bei 15:23
    • Antworten

    Guten Abend Herr Lehmann,

    Auf der Suche nach „Technikum Winterthur“, „Prokop“ habe ich Ihre Seite gefunden. Seit etlichen Jahren untersuche ich mechanische Fliegerabwehr-Rechner. Im Anschluss an die „Fledermaus“ von Contraves habe ich von der Integrieranlage 58 gehört, welche an das Technikum Winterthur geliefert wurde. Fragen dort und im Internet blieben alle erfolglos, es weiss niemand mehr etwas. Jetzt habe ich aber eine schöne Quelle gefunden, bin am Aufschreiben aller Erkenntnisse.

    Prof. Prokop war in einem Brief dabei – wissen Sie noch etwas zu dieser Integrieranlage, zu Prof. Prokop, wo die Anlage gestanden ist (Haus, Fachabteilung), wer sonst noch darauf gearbeitet hat, Studenten auch ? Oder sonst etwas ?

    Später ist die Anlage ins Technorama gekommen (ebenfalls die ERMETH), dann später beide ins Museum für Kommunikation.

    Anhänge kann ich mit diesen blöden Formularen nicht schicken.

    Mit freundlichen Grüssen, André Masson, Wiesenstrase 15, 4900 Langenthal

    Vielen Dank für weitere Informationen darüber

    1. Lieber Herr Mason

      Erstmals herzlichen Dank für den Besuch meiner Homepage.Leider kann ich Ihnen aber nicht weiterhelfen, denn auch für mich war seine Tätigkeit für ein Fliegerabwehrsystem nicht bekannt. Prof. Prokop war unser Mathematik-Professor. Zu meiner Zeit war die Informatik noch auf Stufe Lochkarten. Ich glaube nicht, dass man zu der Zeit bereits von einer Rechner-Unterstützung sprechen konnte.

      Ich frage mich, ob es sich bei der gesuchten Person nicht um einen anderen Prokop handelte.

      Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Glück bei ihrer Suche

      Mit besten Grüssen

      Max Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Secured By miniOrange