Tag: Rückblick

Dez 31 2017

Mein Thailand Newsletter: Rückblick und „Happy New Year 2018“

Mit einem Lobster gelingt ein formidabler Start ins 2018

Mein Höhepunkt im 2017 war bestimmt der Moment, als ich am 3. November den Boden von Thailand küsste. Oder anders formuliert: „Seit ich älter bin, lebe ich intensiver!“ So könnte ich positiv meinen Horror-Sturz umschreiben. Derart schnell war ich noch nie am Boden! In der Zwischenzeit bin ich jedoch auf bestem Weg zur vollständigen Genesung. Die Brüche heilten innert 6 Wochen, die Sehnen und Bänder nehmen sich etwas mehr Zeit. Uebrig geblieben ist mein Respekt vor dem Radfahren. An meinem Geburtstag den 31. Dezember bin ich erstmals wieder aufs Rad gestiegen und habe mit 2 Freunden eine gemütlich Dolphin Bay Runde über 75km absolviert. Für jedes Lebensjahr 1 km. Es ging recht gut, wobei ich mein linkes Handgelenk mit einem Stützverband unterstützte.

1 Std vor dem Unfall

Intensiv war das ganze Jahr 2017.  Wie seit 10 Jahren startete ich es in Thailand. Mit Vergnügen erinnere ich mich an meine Fahrt mit dem Rennrad von Hua Hin nach Phuket über rund 820 km. Anschliessend  ging es weiter in der intensiven  Trainingswoche mit dem ehemaligen Tour-de-France-Sieger Andy Schleck. Als ich in die Schweiz zu meinen Radfreunden zurückkehrte, hatte ich bereits über 3’000 km in den Beinen.

Den Sommer verbrachte ich wie gewohnt in Istrien u.a.  mit einem 1-wöchigen Abstecher im Mai nach Gatteo Mare (Italien). Unvergesslich der lange und steile Aufstieg mit dem Rennrad nach San Marino, einer meiner letzten grossen Herausforderungen. Steiler und härter muss es nicht mehr sein. Ich verlebte wunderbare Wochen in Istrien bei meinen lieben Freunden, bei feinem Essen, dolce far niente und  den Konzerten des Jazz-Festivals in Groznjan.

Intensiv war im Herbst auch meine 1-tägige Mitarbeit beim Herbsten in Buggingen. Ein „Voltaren retard“ reichte, um den Rücken wieder gerade zu biegen.

Mein Plan fürs 2018 sieht vor, dass ich Mitte März von Thailand nach Hause kommen  und am 24. oder 26. April bereits weiter nach Istrien fahren werde. Im Mai geht es 1 Woche ins Piemont zum radfahren und geniessen,  und Ende Juli 10 Tage in den Kosovo zum „Grande Festa“ mit der 20-jährigen Porzellan-Hochzeitsfeier meiner Tochter und ihrem Eshref, Ihrem 40. und meinem 75. Geburtstag.

Und nun wünsche ich auch Euch ein intensives, erlebnisreiches, unvergessliches 2018, wobei ihr mir nicht alles nachmachen solltet. Wahrscheinlich fehlt Euch dazu die Fertigkeit und mein immenses Glück !

Ganz liebe Grüsse

Euer Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpthai/2017/12/31/mein-thailand-newsletter-rueckblick-und-happy-new-year-2018/