Seite drucken

Mein Sommer-Tagebuch

Den Sommer verbringe ich zwischen Mitte März und Mitte Oktober in der Schweiz, Italien (Toskana) und Istrien. In der Toskana treffe ich mich mit Radsport-Freunden aus Basel zu spannenden Ausfahrten ins Hinterland und in Istrien hause ich wie ein Zigeuner in einem eher luxuriösen Wohnwagen auf einem Campingplatz am Meer. Nicht überall gilt Wein, Weib und Gesang, aber….

» Meine Sommererlebnisse berichte ich in meinem „Sommer-Tagebuch“ «

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpthai/mein-sommer-tagebuch/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Otto Keiser

    Hallo Max Lehmann,

    Ich lese mit grossem Interesse Ihren Thai- Blog, weil ich die Absicht habe, mich zeitweise in Thailand niederzulassen.
    Hua Hin scheint mir besonders für meine Bedürfnisse geeignet zu sein (Badeort, europ. Prägung, Anschluss ans Bahnnetz, Weinkultur, etc. )
    Dank Ihren Beschreibungen des Alltags kann ich mir allmählich ein realistisches Bild davon machen, was mich dort erwartet, wenn ich
    Mitte Juli für zwei Wochen auf Erkundungsreise gehe.
    Ich bin seit ein paar Wochen pensioniert, lebe in Basel und war im Verlags- und Gastrobusiness tätig. In den 90 er Jahren betrieb ich ein Weingut im Piemont (Langhe, Moscato und Nebbiolo) und bin vor allem in Mitteleuropa (Italien, Frankreich, Österreich, Deutschland) herumgekommen.

    Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

    Mit freundlichen Grüssen

    Otto Keiser

    1. Basler Max

      Lieber Herr Keiser

      Erst mal vielen Dank für Ihr Kompliment. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise nach Thailand und viel Erfolg bei der Erkundung. Bitte nehmen Sie ein Ratschlag von mir auf die Reise: Bitte nichts überstürzen und sich blenden lassen von den günstigen Kauf-Preisen. Zuerst ein paar Monate etwas mieten und dann weitersehen.

      In diesem Sinne wird es Ihnen in Thaland bald gefallen
      Mit besten Grüssen
      Max Lehmann

  2. Heinz Eigner

    Hallo Herr Max Lehmann,
    bin zum ersten Mal auf Ihrer homepage, sehr interessant, bin seit 2 Jahren immer wieder mal in Thailand unterwegs, d.h. ich lebe in Deutschland und war die letzten 2 Jahre wegen einer Thaifreundin 6 x in Thailand, sie war 2 x für 3 Monate hier. Bei den Urlauben in Thailand waren wir insges. 4 x in Hua Hin davon 2 x im Narawan Hotel in der Soi 94, also das muss ganz in Ihrer Nähe sein.
    Ich bin von Thailand und speziell auch von den Frauen hin und hergerissen und ich sage immer es spricht soviel dafür wie dagegen.
    Es ist alles anders als in Mitteleuropa, vieles davon empfinde ich als angenehm, manches ist gewöhnungsbedürftig.
    Ich bin bei meinen Besuchen sehr stark in die Farangszene speziell in Khon Kaen (Wohnort meiner Thaifreundin) eingestiegen und hab mir die verschiedenen Geschichten angehört. Ich war bei Hauseinweihungen dabei wo Männer die in Deutschland Chefs waren teils eigene Firmen hatten für ihre ehemaligen Barladies die tollsten Häuser bauten ohne irgendeine Sicherheit für sich zu haben.
    Die Beziehung mit meiner Thaifreundin ist daran gescheitert dass sie dies auch alles wollte und zwar ziemlich schnell.
    Ich selber will in Deutschland bleiben weil ich da ein kleines Geschäft habe und lediglich die Wintermonate in Thailand verbringen, d. h. ich wollte meine Thaifreundin nach Deutschland bringen, sie wollte mein Geld nach Thailand bringen. Würde mich freuen von Ihnen eine Antwort zu bekommen. Herzliche Grüße Heinz Eigner

    1. Basel Max

      Lieber Heinz

      Ich bin ja auch nur die Wintermonate in Thailand. Dies ist für mich praktisch und zweckmässig.

      Ich weiss nicht, ob ich Sie richtig verstanden habe: Falls sie ihr Geld via Thaifreundin nach Thailand bringen wollen, dann können sie es ja auch direkt dem Roten Kreuz in Deutschland spenden. Denn dies werden sie nie mehr sehen. Das sollten Sie doch aus den Gesprächen mit Ihren Freunden und aus eigener Erfahrung gelernt haben.

      Um Geld nach Thailand zu überweisen, brauchen Sie keine Thai-Freundin. Sie können ihr Geld auf dem normalen Bankweg auf eine thailändische Bank überweisen.

      Mein Rat: Als „alter“ Knochen werden sie von 30 jährigen Thai-Frauen nicht wegen ihres Aussehens geliebt!…. Aber die Idee, die Wintermonate in Thailand zu verbringen, ist eine gute Idee. Packen Sie es an!

      Mit besten Grüssen
      Max Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>