Dez 14 2017

Service meines Toyota

Vor 3 Jahren am 12. Nov. 2014 habe ich meinen Toyota Vios gekauft, aber bin wenig gefahren. 4’315 km sind mittlerweilen zusammengekommen. Laut Service Handbuch sollte ich das Auto alle 6 Monate oder nach 10’000 km zum Service bringen. Ich finde dies übertrieben und habe dies letztes Jahr ausgelassen. Nun fand ich es aber wieder an der Zeit.  Wahrscheinlich verlangen die höheren Temperaturen kürzere Service-Intervalle? Oder?

 

Um 9 Uhr hatte ich den Termin bei meiner offiziellen Toyota Vertretung in Hua Hin. Lächelnd meinte die Dame am Empfang, ich sei aber wenig gefahren, sie würden vom Umfang her den 20’000er Service machen. Ich erhielt einen Kostenvoranschlag für Aussen- und Innenreinigung, Arbeit, Material und Oelwechsel zu 3’400 Baht. Dies entspricht nicht einmal 90 Euro.

 

 

Hoch über der blitzblank sauberen Werkstatt-Anlage mit um die 10 Hebebühnen konnte ich bei Getränken, Süssigkeiten und Internet warten und dabei durch die Glasscheibe den Fortschritt der Arbeiten auch optisch verfolgen. Es ist ein schönes Bild, den in ihren hellblauen Overalls gekleiden Mechanikern bei der Arbeit zuzuschauen. Keine Hektik, aber jeder Griff sass. Man beachte die weiss bezeichneten Felder für die Werkzeug und Service-Trolleys. Ordnung ist scheinbar eine der A und O’s von Toyota Thailand. Bemerkenswert!

 

Nach ziemlich genau einer Stunde kam die Empfangsdame zu mir „Ihr Auto ist fertig“ und erklärte mir die abgearbeitete Checkliste bis hin zur gemessenen Dicke der Bremsscheibe. Als Toyota Kunde hätte ich noch 15% Rabatt auf der Arbeit. Die Rechnung betrug nun 3’050 Baht, das sind 80 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpthai/2017/12/14/service-meines-toyota/

1 Kommentar

    • Christine Servalli on 14. Dezember 2017 at 09:56
    • Antworten

    Hallo Max,
    Ja, das sind schon ganz andere Preisverhältnisse in HH als bei uns.
    Wir müssen nur schon €80.– bezahlen fürs Öffnen der Motorhaube :-).
    Du hast das Paradies auf Erden für Dich entdeckt und lebst wie Gott im Himmel!!
    Mag es Dir gönnen. Dazu braucht es „nur“ etwas Mut und Unternehmungslust.
    Ich fahre in einem Monat nach Ischgl zum Skifahren = das Ibiza des Winters :-).
    Hoffe, dass Du gute Fortschritte beim Handtraining machst, damit Du vielleicht im Januar wieder aufs Rad sitzen kannst.
    Im Ticino liegt z.Zt. Schnee, daher auch hier im Moment nichts mehr mit Radfahren.
    Tanti cari saluti, Christine

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.