Nov 25 2017

Fotografische Kunstwerke mit dem Handy

Vom Hemut Newton, einem Liebhaber der Frauen und einer meiner Lieblingsfotografen, erzählt man sich, dass er zu seiner Zeit in den 70-80er-Jahren des letzten Jahrhunderts  immer eine kleine handliche 110er-Pocket-Film-Kamera von Kodak bei sich hatte.  Mit der machte er Schnappschüsse für seine Ideen-Sammlung.

Aufgenommen im März 2017 mit „Huawei P9 lite“ Smartphone

aufgenommen am 23. 11. 2017 mit dem HONOR-9 Smartphone

Ich will mich mit ihm keineswegs vergleichen, abe ich bin nun auch beim Fotografieren mit den mobilen Telefonen gelandet. Mein neuestes Smartphone HONOR-9 habe ich immer bei mir. Ein Griff in die Tasche und das Objekt „Geisterhaus“ irgendwo in Hua Hin ist verewigt. Sobald ich zu Hause oder übers Internet verbunden bin, wird mir das Bild auf das Notebook geladen, bereit zum weiterbearbeiten.

Lange habe ich mich dagegen gewehrt. Knipser nannte ich all die aber-millionen von fotografierenden Handy-Besitzer. Es hat immer noch etwas für sich, vorallem wenn man in die Fänge eines solchen „Künstler“ gerät und der einem unbedingt die Fotos der letztjährigen Nordland-Reise zeigen will … und dies auf dem kleinen Handy-Bildschirm.

Ich habe nun aber begonnen, die brauchbaren Bilder auf dem PC weiterzubearbeiten und zu optimieren. Ich war überrascht, von schönen Bildern wurden schöne Kunstwerke. Es bestätigte sich: Massgeblich für ein gutes Bild ist nicht der Fotoapparat, sondern das Auge und die Fertigkeit des Fotographen.

Ein Selfie mit meinem HONOR-9-Smartphone

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpthai/2017/11/25/fotografische-kunstwerke-mit-dem-handy/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.