Meine CERTINA ist defekt – Es lebe die neue OMEGA

OMEGA Seamaster

OMEGA Seamaster, PLANET OCEAN

Was macht ein Schweizer ohne Uhr?

Ich berichtete bereits davon. Wenige Tage nach Ankunft in Hua-Hin im Oktober 2015 lief mein „CERTINA C-Sport Chronometer“ nicht mehr. Es war nicht die Batterie, meinte der einheimische Uhrmacher, es muss irgendetwas im Inneren sein.

Es ist ein Armutszeugnis, ich hatte als Ersatz nur eine Swatch bei mir. Sie begleitet mich auf allen Reisen und ist nicht kaputt zu kriegen. In der Tat ist man im Ausland aufgeschmissen, wenn einem die Schweizer Uhr im Stich lässt. Allein das Auswechseln einer Batterie gleicht einer Generalstabs-Arbeit, denn es gibt in Hua-Hin keinen Uhrmacher, der eine CERTINA-Batterie auswechseln kann und darf.   Es ist deshalb zweckmässig, eine zweite Uhr bei sich zu haben, oder sich gegebenenfalls Ersatz auf dem asiatischen Markt zu besorgen.

Ueber den Preis haben wir Stillschweigen vereinbahrt.

Deshalb kaufte ich mir eine „OMEGA Seamaster Planet Ocean„. Nicht auf der Strasse, nein, bei einem der grossen Uhren-Händler hier in Hua-Hin, unweit vom Hilton. Sie war weiss Gott nicht billig, aber … Ich habe sie seither fast immer an. Auch unter der Dusche. Ich bin zufrieden. Sie läuft. Wie heisst es unter Geschäftsleuten? „Ueber den Preis haben wir Stillschweigen vereinbahrt.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.maxlehmann.ch/wpthai/2016/01/20/meine-certina-ist-defekt-es-lebe-die-neue-omega/

2 Kommentare

    • manfred saul on 14. April 2017 at 06:06
    • Antworten

    Ist sie echt oder plagiat und warum darf man den Preis nicht wissen

    1. Lieber Manfred
      Ueber gewisse Dinge spricht man eben nicht. Aber es war ein gutes Geschäft. Die Omega läuft und läuft. Ich trage sie tagtäglich, auch im Sport
      Mit besten Grüssen
      Max

Schreibe einen Kommentar zu Basel Max Antworten abbrechen

Your email address will not be published.