22. Jan. 2015: René Marugg ist gestorben

René Marugg

René Marugg

Am Donnerstag, den 22. Jan. 2015 ist mein Freund René Marugg ganz unverhofft in Hua-Hin gestorben. Er war auf einer Ausfahrt mit seinem Rennrad, als ihn ein plötzliches Herzversagen einholte.  Am 14. Mai wäre er 65 Jahre alt geworden.

Er lebte als Musik- und Tournee-Manager für seinen Jazz und die Musiker in Hua-Hin unweit von mir. Er arbeitete zur Zeit an einer von  „Pro Helvetia“ unterstützten Jazz-Tournee.

Er war ein eifriger Radrennfahrer auf seinem Colnago-Renner. Da er nachts beruflich oft bei seinen Musikern war, fuhr er meist alleine am späteren Nachmittag. Noch vor 2-3 Wochen kaufte er sich neue Rennschuhe und Renn-Pedale. Er war begeistert darüber, weil er nun seine Beinkraft besser einsetzen konnte.

Er wollte mich vor 2 Tagen besuchen, aber ich war ausser Haus. Seine Visitenkarte in meinem Briefkasten war sein letztes Lebenszeichen gegenüber mir.

 Lieber René, ruhe in Frieden

 

Visitenkarte Rene Marugg

Seine Visitenkarte, die er mir 2 Tage vor seinem Tod in meinen Briefkasten warf

 

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpthai/2015/01/23/22-jan-2015-rene-marugg-ist-gestorben/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Lieber Basler Max,

    Vielen herzlichen Dank für deine Abschiedsworte für René! Sehr informativ und einfühlsam. Gerade hat heute Nachmittag Ruedi Weber aus Niederwil (auch ein Freund von René, meiner Mutter telefoniert und über den Vorfall berichtet! Unglaublich!

    Renés Mutter(Lydia) war eine Cousine zu meinem Vater. Sein Grosvater war der Götti von meinem Vater und seine Grosmutter (de Paris), lebte einige Monate bei uns. Durch diese Begebenheiten ist auch René öfters bei uns ein-und ausgegangen. Jetzt jedoch sahen wir ihn das letzte Mal im 2004, wo er uns besuchte.

    Wir sind alle betroffen von diesem Vorfall, aber doch dankbar, dass wir es vernommen haben und nun mit Dir, um René trauern können. Er war ein echtes Original! Wir behalten ihn als Lebenskünstler, liebenswert und sehr feinfühlig in unseren Herzen.

    Herzliche Anteilnahme aus der Schweiz
    Sabine u Chrigu Bärtschi-Santmann
    Hanni und Sämi Santmann KLeinweidweg 22 8820 Wädenswil

    1. Hallo mitenander

      So lieb Euere Worte. Danke vielmals. Ich war beeindruckt, wie Ihr meinen Beitrag im Internet gefunden und gelesen habt. Ich habt in Euerem Mail Worte gebraucht, die ich nicht nennen wollte. Aber ihr habt ihn gut charakterisiert. René war ein Original. Er war liebenswert und lebte für seinen Jazz und seine Musiker. Er war in seiner Art ein Fanatiker. Ein toller Kerl.

      Wir von den „Hua Hin Roadies“ werden ihn auf seinem letzten Weg begleiten. Wir machen unser möglichstes

      Ich wünsche Euch alles Gute
      Liebe Grüsse in die Schweiz Euer Max Lehmann

    • Weber Ruedi on 3. Februar 2015 at 19:05
    • Antworten

    Hallo Max

    Die von gemeinsamen Freunden mir am 24.01.2015 mitgeteilte Schreckensbotschaft konnte ich kaum glauben. In der Hoffnung einer Falschmeldung versuchte ich René (für mich seit der Jugend „Mephy“) dringendst zu erreichen, leider vergebens. Am Sonntag dann bei der Suche in Google über Hua Hin, die Bestätigung in deiner Website mit berührenden Abschiedsworten.

    René war ein Kumpelbruder, Freund und automatisch Familienmitglied (wenn er da war). Wir hatten regen Kontakt, wenn auch leider in den letzten Jahren räumlich weit getrennt. Es verbindet uns ein fast 50-jährige Zeit mit unzähligen Ereignissen und gemeinsamen Erlebnissen.
    Im Februar 2013 hatten wir dann die Möglichkeit, gemeinsam mit seiner damaligen Freundin drei schöne Wochen zusammen zu verbringen und etwas durch Thailand zu reisen.

    Noch 2 Tage vor seinem Tod schrieb er mir, um für sein vorgesehenes Buch Antworten über seine Kindheit zu erhalten.
    .
    Sabine und du Max haben ihn sehr gut charakterisiert. Als spezieller, unvergleichlicher liebenswerter und kontaktfreudiger Freund wird er in Erinnerung bleiben.

    Es ist schön zu wissen, dass viele René bei seinem letzten Gang begleiten werden. Ich werde entfernt aber in tiefen Gedanken dabei sein.

    Alles Gute
    Ruedi Weber

    • Weber Ruedi on 7. Februar 2015 at 20:29
    • Antworten

    Lieber Max

    Es ist mir ein besonderes Anliegen Dir zu danken.

    Dank Deiner Berichte und den jetzt zugestellten Fotos, waren wir stets auf dem Laufenden. Die Fotos erlaubten uns die Trauerfeier vor uns zu sehen und auf eine Art näher dabei zu sein. Zusätzlich wurde ich noch von Marco R direkt informiert und konnte über FB mit Jacques den Bruder von René (wir kennen uns von früher) Einblicke in die Geschehnisse und die dort eingehenden Fotos nehmen.

    Soweit möglich und mir bekannt, habe ich weitere Freunde und Kollegen mit Informationen versorgt.

    Nach der persönlichen in Gedanken versunkenen Abschiedsfeier habe ich den vor 2 Jahren erstellten Film hervorgenommen und unsere gemeinsame Reise in Thailand angesehen. Es tat gut, seine Stimme zu hören und seine typische Art zu sehen.

    Lieber Max, vielen Dank nochmals und …. heb der Sorg und blib Gsund.

    Liebe Gruess

    Ruedi Weber

    Niederwil AG

    • Roland Gabet on 7. Januar 2019 at 15:24
    • Antworten

    Cher Ruedi, je suis Roland. Si c’est bien le Ruedi que j’ai rencontré quand René à perdu sa grand mère de Zurich un certain mois de février, nous avions aidé René à vider la maison, il avait loué un fourgon pour celà, t’en souviens tu ? J’ai cherché à recontacter René, 30 ans déjà que j’ai quitté la haute Savoie, et stupeur, je vois que René est décédé en janvier 2015. J’ai eu un choc quand j’ai vu ça ! !! Si tu es bien Ruedi son ami, écris moi sur rgabet@wanadoo.fr Je sais que tu parlais parfaitement le français. Quelle tristesse ! Mes amitiés Ruedi, et au plaisir de te lire. Roland

    1. Cher Roland

      Mais je ne suis pas Ruedi, mais Max

      Je parle très mal français, mais j’aimerais répondre avec l’aide de Google. Mon anglais serait mieux.
      Je vous souhaite bonne chance à tous les deux

      Max

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.