9. Okt.: Es regnet draussen ….

Ich sitze in meinem Büro zu Hause und bin kreativ, denn draussen regnet es. Ich sollte einkaufen gehen, denn ich habe kein Brot mehr, aber draussen regnet es. Ich schaue mir die „NDR Talk Show“ vom 13. Sept. 2019 an. Ich liebe Talk Shows und profitiere davon. Habt ihr das gewusst? „Ein Testament ist nichts schlimmes. Man stirbt nicht daran!

9. Okt. 2019: Home Office mit der NDR-Talk Show

Ich bin kreativ und schreibe über die „Untaten von Heinz und mir auf dem Münchner Oktoberfest„. Ja, das war toll. Wir zwei Alten unter all den hübschen wohlgestalteten Dirndl’s. Wir zwei leben nur noch von unseren Erinnerungen. Ihr findet den geilen Bericht unter: Ein Münchner und ein Schweizer auf dem Oktoberfest“

Dazwischen rasiere ich meine Kopfhaare, ganz kurz. Gestern habe ich nämlich einen neuen Haarschneider von Braun gekauft. Er schneidet die Haare ganz kurz, unabhängig ob sie auf dem Kopf oder woanders wachsen.

Am Fernsehen kommt nichts vernünftiges. Nicht einmal „Bauer sucht Frau“. Die Deutschen feiern den Mauerfall vor 30 Jahren (9. Okt. 1989). In der Tat, es sind bereits 30 Jahre her, als ich begeistert vor dem Fernseher sass. Es war die letzte grosse Tat der Deutschen. Seither bauen sie am BER, dem neuen Berliner Flughafen, und diskutieren, wie und wo sich Deutschland zwecks Nord-Süd-Trassé an die beiden Gotthard und Brenner-Eisenbahn-Tunnels anschliessen will. Die Stromleitung von den Windparks nach Baden Württemberg und Bayern haben sie ad acta gelegt.

Ich träume von einer heilen, ruhigen Welt ohne „Dumb Trump“. Aber die irrationale Realität holte unverhofft mich zurück. Der Trump hat wieder sein Wort gebrochen. Er zieht seine Soldaten aus Syrien ab und überlässt seine ehemaligen kurdischen Kampfgefährten den Türken zum Frass. Den Amerikanern darf man in der Tat nicht mehr glauben. Ihre Worte und Versprechungen sind nichts mehr wert. Die italienische Mafia ist ein Kindergarten im Vergleich zur Trump-Administration.

In 8 Tagen am 17. Oktober fliege ich ab nach Thailand. Wiederum in Business-Klasse mit der Swiss. In mein Gepäck kommen 3 kg Basler Leckerli, Nutella, Salami, versch. Käsesorten und meine Blutdruck-Tabletten.

Meine Tochter Daniela hat mir die Liste durchgegeben, was ich aus Thailand zurückbringen soll: Ingwer-Pflaster, Ingwer-Tea, Balm Zingiberaceae Massage Salbe.

Ich bin noch 8 Tage in Binningen, davon gehe ich an 4 Abenden mit Freunden essen. Ich muss meinen Kühlschrank herunter fahren. Ich habe noch 15 Eier für die 8 Frühstücke. Die French Dressing Sauce reicht noch für 3x Salat, dazu 2x Klöpfer überbacken mit Raclette Käse reichen für 2 Nachtessen. Für 2 Abende muss ich noch etwas hinkriegen: Am kommenden Montag gibt es ein halbes Grill-Hähnchen vom Türken am Kronenplatz.

Apropos Essen! Ich chatte mit Nicole, wo wir uns morgens zum Nachtessen treffen wollen. Ich bin hungrig, bereits heute. Ich kenne mich nicht mehr aus, seit ich 9 von 12 Monaten im Ausland weile. Nicole schlägt den Italiener „Carbone“ in Oberwil vor! Ich bin kein Macho. Ich bin froh, dass meine Freundinnen wissen, wo es feines zum Essen gibt!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2019/10/09/es-regnet-draussen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.