23. Juni 2019: Meine Fahrt nach Basel voller Fehlentscheide

Es stand meine nächste Augenspritze in Basel auf dem Programm. Ich war mir unsicher: Sollte ich am Montag oder bereits am Sonntag die 830 km von Istrien nach Basel fahren? Es war das Ende der Pfingsferien der Bayern und Baden-Württmeberger. Ich entschied mich für den Sonntag, weil ich annahm, dass die meisten Bayen und Baden-Württemberger über Ljubljana nach Hause fahren werden. Zudem fuhren am Sonntag weniger Lastwagen.

Ich habe jedoch total falsch entschieden, denn die Baden-Württemberger und viele Belgier und Holländer und noch mehr Schweizer fuhren am Sonntag via Venedig – Mailand nach Hause. Und dazu kam der Picknick-Verkehr der einheimischen Italiener.

Die Autobahnfahrt klappte noch bestens. Aber ich kam in grosse Staus an den 3 Autobahn-Zahlstellen vor Mailand und vor dem Schweizer Zoll. Unzählige Autos standen vor mit in den einzelnen Zahlungs-Kolonnen. Bei der ersten Zahlstelle vor Mailand stand ich in der falschen Kolonne, in der für „Karten“ nämlich. Es gab kein Ausweichen mehr. Ich musste zahlen und zwar erstmals mit der „VISA-Kredit-Karte“. Der Betrag wurde in Euro der Kreditkarte belastet, ohne dass ich einen Code eingeben musste. Praktisch. Aber mit der „Maestro-Debit-Karte“ hatte ich Probleme. Sie wurde zurückgewiesen.

23. Juni 2019: Fahrt über den Gotthard-Pass

Als ich dann in Chiasso in die Schweiz einfuhr, hörte ich via Schweizer-Radio zuerst 4 km und etwas später 6 km Stau mit 1 resp 1,5 Std. Wartezeit vor dem Gotthard-Tunnel. Ich entschloss mich diesen Stau zu umfahren und über den 2’100 m hohen Gotthard-Pass zu fahren. Ich war schon lange nicht mehr dort oben. Aber auch dies war ein fundamentaler Fehler. Nicht nur weil viele andere Autofahrer dieselbe Idee hatten, sondern weil das „Radrennen Tour de Suisse“ über den Gotthard und Furka-Pass fuhr. Ich stand mindestens 1 Stunde wenige km vor der Pass-Höhe, bis die Strasse freigegeben wurde.

Am 7 Uhr startete ich in Istrien, um 18:15 langte ich in Binningen an. Gegen 3 Stunden verlor ich durch die Staus und langsames Fahren.

Mein Entschluss steht fest: Ich werde niemals mehr an einem Sonntag fahren!!!!!

23. Juni 2019: Fahrt über den Gotthard-Pass

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2019/06/23/23-juni-2019-meine-fahrt-nach-basel-voller-fehlentscheide/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Hallo Max
    Ja, der Gotthard, das ist ein Nadelöhr. Aber wir Schweizer sollten, wenn man in der Schweiz bleibt, den Zug nehmen. Durch den NEAT – Tunnel ist man nun ab Basel in 3 1/4 Stunden in Locarno oder Lugano.
    Lese immer mit Interesse Deine News.

    Alles Gute und lieben Gruss

    Kurt

    1. Lieber Kurt
      Mit Freude habe ich Deinen Kommentar gelesen. Ich geb Dir absolut recht. Ich nehme z.B. für jede Fahrt in einer grössere Stadt wie Zürich, Ber, Biel oder eben auch Luzern die Eisenbahn. Meistens leiste ich mir die 1. Klasse …..Wenn’s irgendwie klappt, komme ich wieder einmal bei Euch vorbei, sobald ich zurück aus Istrien sein werde. Ganz liebe Grüsse Max

  2. Ich fahre am liebsten am Sonntag natürlich über Ljubljana , Salzburg, München und hatte noch nie Stau, obwohl ich die Strecke jedes Jahr 14 mal fahre….. Vor 10 Jahren fuhr ich auch über Italien jedoch niemals in 7 Stunden wie jetzt…..

    1. Sali Nicole
      Erstmals danke für Deinen Kommentar.
      Ja ich hatte Pech auf dieser Fahrt, aber als positives wieder einmal die wunderbare Landschaft der Gotthard-Passhöhe erlebt. Ich habe auch schon den Weg über Oesterreich ausprobiert. Einmal über Salzburg-München wie Du, ein anderes Mal über Innsbruck. Für mich aus Basel, an der gegenüberliegenden Seite der Schweiz ist im Normalfall die Gotthard-Strecke immer noch die schnellste oder zweckmässigste. Ich muss den Verkehr um Zürich mit dem Gubrist-Tunnel nicht einplanen resp. durchleiden. …. Ueber den Gotthard – Mailand brauche ich Normalerweise 8-9 Stunden
      Ich wünsch Dir eine gute Zeit in Istrien
      Liebe Grüsse Max

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.