Buch-Beschreibung: „Die Säulen der Erde“ von Ken Follett

Thriller „ Im mittelalterlichen Sündenpfuhl“:

index
Hier auf Solaris habe ich Zeit. Zeit zu lesen, auch grosse Wälzer wie dieses Buch. Es umfasst 1150 Seiten gute Unterhaltungslektüre. Die Handlung zieht sich über 50 Jahre im 12. Jahrhundert des mittelalterlichen England.
Der Roman beginnt furios. Eine Hinrichtung und der Fluch einer jungen Frau lassen ahnen, welche Dramatik sich entfalten wird. Die Spannung und Dramatik geht auf und ab.  Man lernt Tom, den Baumeister und seine Familie kennen, sowie deren Widersacher, Lord William.
Brutalität und Unrecht kennzeichnen das Verhältnis der Adeligen zu ihren Untertanen. Diese wehren sich je nach dem oder ducken sich weg. Mönche sind es, die zu Mäßigung und Menschlichkeit aufrufen. Aber auch unter den Kirchenleuten gibt es schwache und schwarze Schafe. Nur Philip, der junge Prior, setzt sich mit ganzer Kraft für Ausgleich, Frieden und Gerechtigkeit ein. Ihm zur Seite stehen der Baumeister Tom, dessen Sohn Jack und die schöne Aliena.
Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2014/07/20/buch-beschreibung-die-saeulen-der-erde-von-ken-follett/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.