Mr. Penis: Antrag auf Gehaltserhöhung

10406949_762141243836850_5782817710804993344_nDer nachfolgende Betrag ist nur für Erwachsene über 18 Jahren geeignet und hat einzig den Zweck, dass mein „Sommer-Tagebuch“ auch mit den Google-Suchkriterien „Sex und Erotik“ gefunden wird:

Brief von Mr. Penis an die Personalabteilung:

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich, der Penis, beantrage hiermit eine Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:

  • Ich arbeite körperlich.
  • Ich arbeite in großen Tiefen.
  • Ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine Arbeit.
  • Ich habe an Wochenenden und Feiertage nicht frei.
  • Ich arbeite in einer feuchten Umgebung, Überstunden werden nicht bezahlt.
  • Ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet wird.
  • Ich arbeite bei hohen Temperaturen.
  • Meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus.

 


Antwort der Personalabteilung

Lieber Mr. Penis,

Nach sorgfältigem Bearbeiten und Prüfen Ihres Antrages, ist die Verwaltung zu dem Entschluß gekommen, selbigen aus folgenden Gründen abzulehnen:

  • Sie arbeiten keine 8 Stunden durch !
  • Sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein !
  • Sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managements !
  • Sie arbeiten nicht immer dort wo sie angewiesen wurden, sondern halten sich öfter in anderen Gegenden auf !
  • Sie ergreifen nicht die Initiative, sondern müssen unter Druck gesetzt und freundlich behandelt werden, bevor Sie überhaupt anfangen zu arbeiten !
  • Sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig, wenn Sie ihn verlassen !
  • Sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen, z.B. das Tragen von Schutzkleidung !
  • Sie gehen lange vor 65 in Rente !
  • Sie können keine Doppelschichten übernehmen !
  • Sie verlassen manchmal, den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz, ohne mit der Arbeit fertig zu sein !

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen,

Das Management

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.maxlehmann.ch/wpeuro/2014/06/23/mr-penis-antrag-auf-gehaltserhoehung/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.